Suchergebnis

Aleksander Ceferin

Top-Clubs danken Menschen in systemrelevanten Berufen

Fußballclubs aus ganz Europa wollen zum Start der UEFA-Turniere den Menschen danken, die während der Coronavirus-Pandemie in systemrelevanten Berufen gearbeitet haben.

„Ich freue mich, dass unsere Wettbewerbe zurück sind, aber wir dürfen nicht die Leute vergessen, deren Einsatz und persönliche Aufopferung uns die Möglichkeit gegeben haben, wieder zu spielen“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin.

Menschen in Pflegeberufen, medizinisches Personal, Lkw-Fahrer oder Supermarkt-Angestellte - in einem dazu von der UEFA ...

UEFA-Präsident

Ceferin: „Bis auf weiteres keine Zuschauer zugelassen“

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin dämpft die Hoffnungen auf eine Rückkehr der Fans in die Fußballstadien. „Bis auf weiteres werden keine Zuschauer zugelassen. Wir werden keine Risiken eingehen“, sagte Čeferin im Gespräch mit Uefa Direct.

Die verbleibenden Spiele in der Champions League und der Europa League werden im August ausgetragen. Bei vier von acht Champions-League- und allen acht Europa-League-Paarungen müssen zunächst die Achtelfinal-Duelle abgeschlossen werden, die im März wegen der Corona-Pandemie unterbrochen wurden.

Horst Seehofer

Rückkehr der Fans in die Stadien? - Seehofer macht Hoffnung

In der Frage der Rückkehr von Fans in die Fußballstadien herrscht weiter Uneinigkeit.

Während Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) die DFB-Pläne für ein Länderspiel mit Zuschauern Anfang September in Stuttgart kritisch sieht, macht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den Fans Hoffnung. „Ich bin schon länger der Meinung, dass man in die Stadien wieder Zuschauer lassen kann - wenn es ein starkes Hygienekonzept gibt“, sagte der in der Regierung für den Sport zuständige CSU-Politiker dem „Münchner ...

Manchester City

„Friedensgespräch“ zwischen UEFA-Präsident und City-Vorstand

Nach dem Europapokal-Freispruch für Manchester City haben sich UEFA-Präsident Aleksander Ceferin und Citizens-Vorstand Khaldoon Al Mubarak in einem privaten Telefonat ausgesprochen.

Die Europäische Fußball-Union bestätigte einen entsprechenden Bericht der „Daily Mail“. Dies deute darauf hin, dass beide nach vorne schauen und an einer konstruktiven Beziehung arbeiten wollten, schrieb die UEFA. Die englische Zeitung berichtete von einem „Friedensgespräch“.

Frauen-WM 2023

Frauenfußball-WM 2023 in Australien und Neuseeland

Australien und Neuseeland sind die Gastgeber der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2023. Das entschied das Council des Fußball-Weltverbandes FIFA am 25. Juni. Die Bewerbung Australien/Neuseeland setzte sich mit 22:13 Stimmen gegen Kolumbien durch.

FIFA-Präsident Gianni Infantino stimmte für Australien/Neuseeland, alle Funktionäre aus Europa inklusive UEFA-Chef Aleksander Ceferin wählten Kolumbien. Japan hatte zuvor seine Kandidatur zurückgezogen, und auch der Bewerber Brasilien war ausgestiegen.

Europa League

NRW: Gesundheitsschutz hat bei Europa-League-Spielen Vorrang

Die Europa-League-Spiele im August in vier nordrhein-westfälischen Städten werden unter strengen Corona-Auflagen stattfinden. Das teilte ein Sprecher der Landesregierung der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit.

„Beim Finalturnier der UEFA Europa League hat der Gesundheitsschutz weiter Vorrang. Daher wird es auch bei diesem Turnier klare Hygienevorkehrungen geben“, hieß es.

Ob möglicherweise eine begrenzte Zuschauerzahl zugelassen werden könne, ließ die Staatskanzlei offen.

Neustart

Löw verspricht Lösung für September-Problem

Bundestrainer Joachim Löw schlägt in dem schnell entflammten Konflikt um die September-Länderspiele moderate Töne an.

Sein einstiger Weltmeister-Assistent Hansi Flick erwartet aber von seinem Ex-Chef eine Sonderrolle für die viel belasteten Bayern-Profis und wünscht sich einen Runden Tisch zur Lösung des Terminproblems. „Es ist eine ganz besondere Situation, die so noch nie da war. Unsere Spieler, aber auch von den anderen deutschen Vereinen, die international noch dabei sind, benötigen Zeit zur Regeneration“, sagte der Münchner ...

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin

UEFA-Präsident Ceferin verteidigt September-Länderspiele

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat die Ansetzung von Länderspielen im September keine zwei Wochen nach dem neu terminierten Finale der Champions League verteidigt. „Durch die Bewahrung des internationalen Fensters im September wird verhindert, dass der Nationalmannschaftsfußball weiteren Schaden erleidet“, sagte der Slowene laut einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union am Donnerstagabend. Den „Preis“ dafür würde am Ende auch die Basis zahlen müssen.

Hansi Flick

Aus dem Urlaub in die Königsklasse - Clubs vor Gratwanderung

Erst einmal Urlaub. Die außergewöhnliche Vorbereitung von Meister FC Bayern, RB Leipzig und Co. auf die Highlight-Spiele im europäischen Fußball beginnt mit freien Tagen.

Zwischen dem Saisonschluss in der Bundesliga und dem Start der Blitzturniere in der Champions League und Europa League liegen fast sechs Wochen, die Bayern und Bayer Leverkusen haben nach dem DFB-Pokal-Finale am 4. Juli etwas weniger Spielraum. Die Trainer müssen deshalb eine Gratwanderung meistern, zwischen Erholung und perfekter Vorbereitung - und dem großen ...

Europa-League-Finale

UEFA: Europa League in NRW, Königsklasse in Lissabon

Europapokal-Finals in Deutschland und Portugal, vier EM-Festspiele in München und das Comeback der Nationalmannschaft.

Nach wochenlanger Corona-Tristesse hat die Europäische Fußball-Union ihren außergewöhnlichen Terminkalender für die kommenden Monate festgezurrt - und leise Hoffnung auf die Rückkehr der Fans rechtzeitig zu den Saison-Höhepunkten verbreitet. „Momentan“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin nach der Sitzung des Exekutivkomitees, könne er sich keine Zuschauer in den Stadien vorstellen.