Suchergebnis

Verschwinden von 43 Studenten in Mexiko

43 verschwundene Studenten: Menschliche Überreste gefunden

In Mexiko sind Überreste gefunden worden, die möglicherweise zu einigen der 43 Studenten gehören, die im Jahr 2014 entführt und mutmaßlich ermordet wurden.

Die Überreste seien zur Identifizierung an die Universität Innsbruck in Österreich geschickt worden, teilte Mexikos Generalstaatsanwalt Alejandro Gertz Manero mit. Einzelheiten zu dem Fund nannte er nicht.

Der Fall hatte vor fast sechs Jahren weltweit Entsetzen ausgelöst. Polizisten hatten die 43 Studenten des Lehrerseminars Ayotzinapa in der Nacht zum 27.

Explosion an Benzinleitung

Mindestens 79 Menschen sterben nach Explosion an Pipeline

Flammen schlagen meterhoch aus der Pipeline in den schwarzen Nachthimmel über Mexiko. Menschen rennen in Panik schreiend in alle Richtungen davon.

Videoaufnahmen zeigen das Chaos nach einer Explosion an einer Benzinleitung im Bundesstaat Hidalgo. Mindestens 79 Menschen kommen bei dem Unglück ums Leben, 66 Verletzte werden noch in verschiedenen Krankenhäusern behandelt, teilte der mexikanische Gesundheitsminister Jorge Alcocer am Sonntag mit.