Suchergebnis

 Neues Quartier bei Nacht: Die Sedelhöfe werden Mitte Juli eröffnet.

Sedelhöfe: Eröffnung im Juli trotz großen Leerstands

Eine scheinbar unendliche Geschichte steuert nun doch auf die Zielgerade zu: Acht Jahre, nachdem der Ulmer Gemeinderat den Zuschlag für ein Einkaufsquartier auf dem Gelände gegenüber des Hauptbahnhofs gab, steht jetzt der Eröffnungstermin fest: Am Donnerstag, 16. Juli, wird das Großprojekt auf der 10 400 Quadratmeter großen Grundstücksfläche eröffnet.

Zalando prescht vor Schon vorher macht einer der Ankermieter seine Türen auf: Bereits am Mittwoch, 17.

 Peter Burkart ist im Alter von 80 Jahren in München gestorben.

Dem Gegenüber zugewandt und Riedlingen verbunden

Im Alter von 80 Jahren ist Peter Burkart in München gestorben. Zusammen mit seinen Geschwistern war er maßgeblich an der Gründung der Albert-Burkart-Stiftung beteiligt, die an seinen Vater erinnert und einen Kunstförderpreis für Riedlinger Schüler ausrichtet. Wie sein Vater war auch er Maler.

Winfried Aßfalg hat 1996 die Verbindung zu Peter Burkart geknüpft. Ihm schwebte damals eine Ausstellung mit Werken Albert Burkarts zu dessen 100. Geburtstag im Jahr 1989 vor, weshalb er die Familie ansprechen wollte.

 Bangemachen gilt nicht: Claudia Schreiner-Braun (rechts) und Andreas Müller, die Vorstandsmitglieder der Theatermenschen, geben

Ellwanger Theatermenschen: „Eine schöne Bescherung“ gibt’s erst 2021

Der Not gehorchend, nicht dem eignen Triebe, haben die Ellwanger Theatermenschen ihre traditionelle Sommerproduktion im Corona-Jahr 2020 abgesagt. Das Virus hat auch diese großartige Truppe, die seit 18 Jahren für Höhenflüge im Kulturleben der Stadt sorgt, inmitten der Vorbereitungen lahm gelegt. Doch die zahlreichen Fans dürfen sich auf den Sommer 2021 und das Winterstück freuen.

Ein Hauch Wehmut ist dabei, als die Vorstände Claudia Schreiner-Braun und Andreas Müller in „ihrer“ Theatersenke auf dem Ellwanger Schloss bekanntgeben, ...

In der Berliner SPD-Zentrale hatBundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) seine Pläne für die Stützung der von der Corona-Krise geb

Scholz plant Milliardenhilfe für Kommunen - Südwesten ist skeptisch

Das Angebot klingt großzügig: Die Corona-Pandemie hat Städte und Gemeinden in massive Finanzprobleme gestürzt. Daher will Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) einen Schutzschirm von fast 57 Milliarden Euro über ihnen aufspannen. Die eine Hälfte soll der Bund übernehmen, die andere die jeweiligen Bundesländer. Doch mit der Union ist der Plan nicht abgesprochen. Sie lehnt ihn ab.

Wenn Kommunen jetzt Aufgaben und Ausgaben zurückfahren müssten, „dann hat das in diesem und im nächsten Jahr dramatische Folgen für die ...

Eine alte Aufnahme zeigt das Innere der mechanischen Werkstatt von Valentin Leiber, Horst Leibers Vater.

75 Jahre Kriegsende: Horst Leiber zeichnet seine Erinnerungen auf

Weil der Emminger Horst Leiber keine Aufzeichnungen zum Kriegsende in Emmingen finden konnte, hielt er seine eigenen Eindrücke fest. Er schreibt:

1943 wurde unser Vater zur Wehrmacht eingezogen und hatte das Glück, vermutlich um sofort im Dorf zu sein, wenn Not am Mann ist, als Fahrer der Offiziere des Rüstungskommando Villingen zu dienen. Neider pflegten ihn zu hänseln „er habe das militärische Grüßen in den Fluren des Amtes gelernt “.

Tootsie

„Tootsie“ mit Dustin Hoffman in Frauenkleidern

Quirliges Leben in den Straßen von New York: Arbeitslose Schauspieler jobben als Kellner in vollen Lokalen, in den Fernseh-Studios laufen die Dreharbeiten auf Hochtouren. Davon kann man mitten in der Corona-Pandemie nur träumen.

Für Michael Dorsey in „Tootsie“ ist das 1982 eine frustrierende Realität. Der Mitt-Vierziger Dustin Hoffman mimt den erfolglosen Schauspieler, der einfach keine Rolle findet. Sein genervter Agent George (Sydney Pollack, der bei dem Kassenschlager auch Regie führte) weiß warum: Michael ist starrsinnig und zu ...

Hubert Aiwanger (Freie Wähler), Wirtschaftsminister von Bayern

Wirtschaft: Mehr Eigenverantwortung bei Corona-Lockerungen

Im Streit zwischen der CSU und Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger über die richtige Schwerpunktsetzung während der Corona-Krise fordert die Wirtschaft mehr Freiheiten. „Bei den nächsten Lockerungsschritten sollte die Politik stärker auf die Selbstverantwortung unserer Unternehmen setzen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK), Manfred Gößl, der Deutschen Presse-Agentur am Freitag.

Aiwanger, der in der schwarz-orangen Koalition das Wirtschaftsressort leitet, hatte nach der ...

Albert Füracker nimmt an einer Pressekonferenz teil

Landtag will erneut Corona-Hilfen beschließen

Nach der Plenarsitzung am Montag kommt der Landtag heute schon zum zweiten Mal in dieser Woche zusammen. Wie zum Wochenauftakt steht auch bei der anstehenden Sitzung die Bewältigung der Corona-Krise im Mittelpunkt. Geplant ist unter anderem die abschließende Lesung und Abstimmung über den zweiten Nachtragshaushalt mit einer Neuverschuldung von zehn Milliarden Euro. Dieser ist notwendig, weil die bereits vor knapp einem Monat freigegeben Kreditermächtigungen von zehn Milliarden Euro für den Corona-Hilfsschirm des Freistaates nicht ausreichen.

 Etwa 100 Jahre alt dürfte dieses Schmuckstück sein. Es stammt aus dem reichen Fundus der Ulmer Goldschmiede-Familie Merath.

Mit schwarzem Schmuck königlich dekoriert

War die englische Königin Victoria schuld? Oder war alles ganz anders als die Legende erzählt und in Ulm wurde schon sehr viel länger schwarzer Schmuck hergestellt und getragen? Dass der Begriff „Ulmer Schmuck“ für schwarzen Schmuck aus Onyx oder Gagat steht, geht auf den cleveren Ulmer Goldschmied Robert Merath zurück.

Webefaktor erkannt In den Jahren, als der Hauptturm des Ulmer Münsters zum höchsten Kirchturm der Welt fertiggebaut wurde, erkannte er, welch ein Werbefaktor im Begriff „Ulm“ stecken mochte – und annoncierte bereits ...

Sternentanz um Schwarzes Loch

Rasanter Sternentanz um Schwarzes Loch bestätigt Einstein

Der rasante Tanz eines Sterns im Zentrum unserer Milchstraße liefert eine bislang unerreichte Bestätigung von Albert Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie.

Der Stern läuft um das gigantische Schwarze Loch im Herzen unserer Heimatgalaxie auf einer Bahn mit der Form einer Rosette, wie jahrzehntelange Präzisionsmessungen belegen. Die Messungen stimmten genau mit Einsteins Theorie überein, berichtet ein Forscherteam um Reinhard Genzel vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) in Garching bei München im Fachblatt ...