Suchergebnis

 Für die Stadt Blaustein nahmen Anita Junginger (2.v.r.) und Robert Jungwirth (r.) den Preis entgegen.

Kreis- und Stadräte radeln mit gutem Beispiel voran

Der Alb-Donau-Kreis und die Stadt Blaustein sind bei der Aktion Stadtradeln als beste Newcomer in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um eine Aktion des Klima-Bündnis in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz. Die Preisverleihung fand in Saarbrücken statt.

„Ein wichtiger Hebel, um unseren Alltag nachhaltiger zu gestalten, ist die Mobilität.

Bahnhof

Neuer Fahrplan soll mehr Züge und engere Takte bringen

Es werden neue Züge unterwegs sein, einige davon auf neuen Strecken, die Takte sollen dichter werden und Elektrozüge ersetzen zunehmend die Diesel-Variante: Mit dem neuen Fahrplan soll sich zum 11. Dezember vieles im regionalen Schienenverkehr in Baden-Württemberg ändern, verspricht das Verkehrsministerium. «Es kommt zu einem Zuwachs von rund 4,16 Millionen Zugkilometern», sagte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Freitag. Insgesamt legen Züge in Baden-Württembergs Schienennetz dann nach Landesangaben 94,92 Millionen Kilometer zurück ...

 Wenn man das Deckelvolumen mitberechnet und die zulässige Abweichung abzieht, entspricht die Mülltonne der EU-Norm.

Mülltonnendiskussion ruft weitere Reaktionen hervor

Sind die Mülltonnen, die ab kommendem Jahr im gesamten Landkreis zum Einsatz kommen, etwa zu klein? Diese Diskussion, die derzeit landauf und -ab immer wieder Thema ist, ruft eindeutige Reaktionen hervor. Landrat Heiner Scheffold erklärte (wir berichteten), dass die ausgelieferten Mülltonnen der entsprechenden EU-Norm entsprechen, ein Austausch die Abfallgebühren in die Höhe treiben würden, und eine Senkung der Abfallgebühren aufgrund der Beschaffenheit als kommunale Abfallwirtschaft nicht möglich sei.

 Klaus Schilhansl will die ornithologischen Führungen für den NABU beibehalten

Naturschützer mit Leib und Seele

(sz) -Für seine langjährigen Aktivitäten im Naturschutz hat der Nabu Baden-Württemberg dem Ulmer Ornithologen Klaus Schilhansl die goldene Ehrennadel verliehen - und das rechtzeitig zu seinem 80. Geburtstag. Laut Pressemeldung des Nabu wurde ihm die Ehrennadel von Wiltrud Spiecker, seiner langjährigen Weggefährtin und Vorstandsmitglied im Nabu Ulm, überreicht.

Schon 1971 leitete Klaus Schilhansl eine ornithologische Jugendgruppe in Ulm, teilt das Team des Nabu mit.

Schnee

Schnee zum zweiten Advent? So sind die Aussichten

An kaum einem anderen Ort kommt man wohl mehr in Adventsstimmung, als mit Freunden oder der Familie inmitten tanzender Schneeflocken auf einem schön beleuchteten Weihnachtsmarkt zu stehen, mit Bratwurst und einer Tasse heißen Glühwein oder Punsch in den Händen.

Die Weihnachtsmärkte haben zumindest wieder geöffnet (eine Übersicht über die Märkte in der Region erhalten Sie hier) und sie bieten auch viel Leckeres zu trinken und zu essen an.

 Bei Graben-Neudorf wird für ein Projekt der Tiefengeothermie gebohrt. Ziel sind Thermalwasservorkommen. Um sie zu erreichen, so

Tiefengeothermie: Der umstrittene Energieschatz

Ohne den Bürgern von Graben-Neudorf zu nahe treten zu wollen: Aber ihre nördlich von Karlsruhe gelegene Gemeinde gehört sicher nicht zu jenen Orten, die man unbedingt gesehen haben muss.

Unscheinbarkeit dominiert – bis auf eine Ausnahme. Diese ist jedoch gewichtig: Graben-Neudorf beheimatet nämlich das bisher bedeutendste Projekt der Tiefengeothermie in Baden-Württemberg.

Es geht dabei um Erdwärme und einen gigantischen erneuerbaren Energieschatz, der sich womöglich heben lässt.

 Der SV Ringingen (blau, hier im Spiel gegen den KSC Ehingen) trifft im letzten SZ-Topspiel des Jahres auf den FV Schelklingen-H

Letzter Spieltag vor der Winterpause

Nach dem bevorstehenden Spieltag gehen die Vereine der Kreisliga A in die Winterpause. Die Mannschaften werden versuchen, ihr Punktepolster vor der Pause noch zu verbessern. Das SZ-Topspiel findet in Ringingen gegen den FV Schelklingen-Hausen statt. Das Spiel der SF Bussen ist bereits am Samstag um 14.30 Uhr. Der Rest spielt am Sonntag um 14.30 Uhr.

SF Bussen – SGM Kirchen/Herbertshofen (Vorrunde 2:1) – Die Gäste wollen ihre Erfolgsserie fortsetzen, doch das wird sicher schwer werden.

 Geschäftsführer Heiko Heitele (l.) und Küchenchef Fabian Finkbeiner auf dem weihnachtlich beleuchteten Parkgelände mit dem Ober

Abendgolfen zwischen leuchtenden rentieren im Schnee

Seit Mitte November leuchtet ab der Dämmerung der Adventurepark am südlichen Ortsrand von Obermarchtal in stimmungsvollen Farben. Die LED-Winterbeleuchtung macht es möglich, dass auch bei Dunkelheit auf allen 18 Bahnen Minigolf gespielt werden kann. In den sechs beheizten Partyfässern kommt eine heimelige Stimmung auf, und das dekorierte Eventzelt dient für Weihnachtsfeiern und Firmenevents, bis im kommenden Sommer das Gast-rogebäude fertig ist. Dieses wird zeitnah in Holzbauweise errichtet, passend zu den Eventfässern.

Archäopark Vogelherd

Archäopark Vogelherd schließt zum Jahresende

Der Gemeinderat der Stadt Niederstotzingen hat am Mittwochabend einstimmig ein Angebot des Landes zur künftigen Finanzierung abgelehnt, wie ein Sprecher der Stadt bestätigte. Der Kommune ging das Angebot des Landes nicht weit genug.

In dem Park sind Funde aus der Steinzeit als Teil des Unesco-Welterbes auf der Schwäbischen Alb zu sehen. "Das Angebot vom Land war nicht akzeptabel", sagte der wissenschaftliche Direktor des Parks, der Archäologe Nicholas Conard.

 Im Einzelhandel blieben zwölf Ausbildungsstellen unbesetzt. Damit weist diese Branche im Landkreis Biberach den höchsten Wert a

167 Ausbildungsstellen im Landkreis Biberach sind unbesetzt

Die Aussichten auf den Wunschberuf im Wunschunternehmen sind größer als je zuvor. Doch so gut die Ausgangslage auf Bewerberseite ist, so frustrierend ist sie oft aufseiten der Ausbildungsbetriebe. Das geht aus der Ausbildungsmarktbilanz der Agentur für Arbeit Ulm zum Stichtag 30. September hervor. So stehen beispielsweise im Landkreis Biberach nun 167 unbesetzten Ausbildungsstellen sechs Bewerber gegenüber, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.