Suchergebnis

 Jan Peter Steppat

Wangens CDU braucht jetzt einen Neuanfang – aber der fällt schwer

Kurz vor der Sommerpause die gescheiterte OB-Stellvertreterwahl und der Rückzug von Hans-Jörg Leonhardt aus allen Ämtern, direkt danach der (noch zu bestätigende) Rücktritt von Rolf Keller: Die Wangener CDU kommt einfach nicht zur Ruhe und verliert binnen kurzer Zeit zwei der profiliertesten Kräfte ihrer Ratsfraktion.

Dabei sind die Turbulenzen weit mehr als die Ausläufer eines politischen Sommertheaters. Ihre Ursachen reichen mindestens ein Jahr zurück, und sie sind zu einer veritablen Krise in einem Klima des Misstrauens ...

Petra Krebs stößt mit ihren Ansichten unter anderem zur Gesundheitspolitik auf wenig Gegenliebe.

Kritik an Grünen-Abgeordneter: Krankenhaus wird „kaputt geredet“

Deutliche Kritik von zwei Kommunalpolitikern erntet die Landtagsabgeordnete Petra Krebs (Grüne) für ihre in einem Interview mit der „Schwäbischen Zeitung“ geäußerten Ansichten zur Zukunft des Wangener Krankenhauses und zu den neuen Plänen für das Interkommunale Gewerbegebiet Waltershofen (Ikowa).

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Wangener Gemeinderat, Alwin Burth, sieht durch die Äußerungen die Gefahr, das Krankenhaus „kaputt zu reden“. Der Kißlegger CDU-Gemeinderat appelliert an Krebs, ihre Zweifel am Ikowa-Standort auszuräumen.

Der Weltraumheld Perry Rhodan.

Die älteste Science-Fiction-Serie der Welt kommt aus Rastatt

Dass Franz Hardt ein wahrhaftiger Fan der Science-Fiction-Heftreihe Perry Rhodan ist, merkt man an dreierlei Dingen: Hardt besitzt ausnahmslos jedes der bislang 3031 erschienenen Heftchen. Er bewahrt sie sorgfältig und akribisch in Folie verpackt auf. Und er spricht den Namen des Weltraum-Titelhelden Perry Rhodan natürlich nicht englisch – wie man es vermuten würde – sondern deutsch aus. So machen es eben die richtigen Fans. Perry Rhodan ist eine deutsche Erfindung, die der Pabel Moewig Verlag im baden-württembergischen Rastatt verlegt.

In den neu gestalteten Rathaus-Außenanlagen lässt es sich verweilen: So sieht es auch Elisabeth Kugel.

Sommerinterview mit der Bürgermeisterin über ein ereignisreiches Jahr 2019

Bereits jetzt ist es ein ereignisreiches Jahr für Elisabeth Kugel. Ein Skiunfall und seine Folgen hatten die Meckenbeurer Bürgermeisterin ab Ende März für knapp drei Monate außer Gefecht gesetzt. Wie sie diese Zeit rückblickend einstuft, danach hat sie SZ-Redakteur Roland Weiß ebenso befragt wie zu aktuellen lokalpolitischen Themen. Bei diesen nimmt momentan die B 30-neu großen Raum ein.

Frau Kugel, wie geht es Ihnen persönlich, wie geht es Ihnen gesundheitlich?

Stephen King

Promi-Geburtstag vom 21. September 2019: Stephen King

Der deutsche Rockmusiker Thees Uhlmann (45) wünscht dem König des Horror-Romans, Stephen King, den Literaturnobelpreis. Der in Berlin lebende Musiker hat für sein neues Album „Junkies und Scientologen“ sogar eine Hommage an den US-Autor verfasst - „Danke für die Angst“ heißt der Song.

„Die besten drei Bücher von ihm werden die Zeiten überleben“, sagte Uhlmann über King im Video-Interview der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Da stecken so viele schöne Gedanken drin - Liberalität, die Idee von Freundschaft.

 Bremsenproduktion bei Haldex: Zu einem Preis von jeweils 50 Schwedischen Kronen hat ZF die 8,9 Millionen Aktien an institutione

ZF stößt Haldex-Aktien ab

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen hat seine 20-prozentige Beteiligung am schwedischen Bremsenspezialisten Haldex abgestoßen. Das teilte der Konzern vom Bodensee am Freitag mit. Die 8,9 Millionen Haldex-Aktien seien zu einem Preis von je 50 Schwedische Kronen (4,66 Euro) an institutionelle Investoren veräußert worden, hieß es in der Mitteilung. In Summe hatte das Paket damit ein Volumen von 445 Millionen Kronen (41,5 Millionen Euro).

ZF habe das strategische Interesse an Haldex verloren, hieß es als Begründung.

 Menschen aller Generationen sind am Freitag in Aalen für Klimaschutz und Menschenrechte auf die Straße gegangen. Vorne im Bild

So waren die Fridays for future-Demos auf der Ostalb

„Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, mit diesen und anderen Schlachtrufen sind am Freitag zahlreiche Klimaaktivisten durch Aalen gezogen. Die Fridays-for-Future-Bewegung hatte für diesen Freitag nicht nur Schüler, sondern alle Menschen zum globalen Klimastreik aufgerufen. In Aalen sind diesem Aufruf schätzungsweise etwa 1500 Menschen aller Generationen gefolgt.

Verschiedene regionale Bündnisse und Organisationen, darunter zum Beispiel Act for Transformation, Attac Aalen, die Betriebsseelsorge, das Aalener ...

 Die Lady Rams des TSB Ravensburg starten als Aufsteiger in der Bezirksklasse.

TSB-Handballerinnen freuen sich auf neue Liga

Als Meister der Kreisliga Bodensee sind die Lady Rams des TSB Ravensburg nach fast fünf Jahren zurück in der Handball-Bezirksklasse. Trainer Heino Stieger und seiner Mannschaft gelang nach einer starken Saison und dem Erreichen des Final Four im Bezirkspokal der langersehnte Befreiungsschlag. Bis zum ersten Spiel der neuen Saison hat der TSB aber noch eine Woche Pause. Ihr zweites Spiel – und ihr zweites Derby – bestreiten am Samstag die Landesligahandballerinnen des TV Weingarten.

Musikdirektor Joachim Trost (Mitte) leitet seit 30 Jahren den Philharmonischen Chor Friedrichshafen. Vorsitzender Oskar Rapp und

In 30 Jahren zum erfolgreichen Konzertchor

Die erste Probe des Philharmonischen Chors Friedrichshafen ist für Dirigent Joachim Trost zu einer Überraschung geraten: Der Vorstand hatte zu seinem 30-jährigen Jubiläum als Chorleiter eine Feier im Graf-Zeppelin-Haus vorbereitet. „Das ist eine unglaublich lange Zeit und verdient höchste Anerkennung“, dankte Vorsitzender Oskar Rapp.

Unter Trosts musikalischer Leitung konnte der Philharmonische Chor Friedrichshafen seine Erfolge mit beeindruckenden Aufführungen von anspruchsvollen Werken fortsetzen, sei es im Graf-Zeppelin-Haus oder ...

Commerzbank-Zentrale Frankfurt am Main

Commerzbank plant massiven Jobabbau und Filialschließungen

Stellenabbau, Filialschließungen und Verkauf von Tafelsilber: Mit harten Einschnitten will sich die Commerzbank gegen Zinstief und Ertragsschwäche stemmen.

Seit Freitag liegen die Eckpunkte des Plans für die nächsten Jahre auf dem Tisch, Entscheidungen sollen in der nächsten Woche fallen.

„Vorstand und Aufsichtsrat haben noch zu keinem Punkt des Strategieprogramms eine Entscheidung getroffen“, betonte das Frankfurter Geldhaus.