Suchergebnis

 Antreiber für das Team Ehingen Urspring: Der neue US-Amerikaner Cullen Neal bereichert das Spiel des Basketball-Zweitligisten.

Derby und Kampf um wichtige Punkte

Baden-Württemberg-Derby in der JVG-Halle: Die Zweitliga-Basketballer des Teams Ehingen Urspring empfangen am Samstag, 23. November, 19 Uhr, die Karlsruhe Lions. In einer Region finden sich beide Vereine auch derzeit in der Tabelle der ProA, beide weisen nach einem Drittel der Hauptrunde sechs Punkte auf. Weil bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählt, haben beide Mannschaften am Samstag die Chance, sich durch einen Sieg im Derby ein kleines Stück vom Gegner abzusetzen.

 Wollen nach dem Spitzenspiel gerne auch so jubeln: die Spielerinnen des SV Tannau.

Handball-Landesligisten wollen überraschen

Während die Herren I der HSG Friedrichshafen-Fischbach und das Damenteam der SG Argental in der Handball-Landesliga Auswärtsspiele zu bestreiten haben, dürfen die Teams der TSG Ailingen vor den eigenen Fans auflaufen. Das Topspiel des Wochenendes steigt in Obereisenbach, wenn der SV Tannau die MTG Wangen II empfängt.

Landesliga Herren: VfL Kirchheim/Teck - HSG Friedrichshafen-Fischbach I (Samstag, 23. November, 19 Uhr, Walter-Jacob-Halle in Kirchheim/Teck): Beim Tabellenzweiten peilt die HSG Friedrichshafen-Fischbach die nächste ...

Ehrenamtliches Engagement im Verein ist keine Frage des Alters

Neben drei Vereinen sind bei der Ehrenamtsveranstaltung des Fußballbezirks Donau auch einzelne Vereinsmitglieder ausgezeichnet worden. An 18- bis 30-Jährige richtet sich die DFB-Aktion „Fußballhelden – Junges Ehrenamt“, Ältere wurden bei der DFB/WFV-Ehrenamtsaktion geehrt.

Als Fußballheld und Sieger dieser Aktion ging in diesem Jahr Felix Mayer vom SV Langenenslingen hervor. Geehrt wurden außerdem Martin Schrode von den SF Kirchen und Philipp Faßold vom SSV Emerkingen.

 Ein Gespräch verschiedene lokaler Vertreter und der Geschäftsleitung von Bosch AS in Schwäbisch Gmünd sollen eine Lösung bringe

Bosch AS: Geschäftsführung hält am Standort in Schwäbisch Gmünd fest

Sowohl in Schwäbisch Gmünd als auch in Stuttgart war der Freitag von der Sorge um die Zukunft der Arbeitsplätze beim Bosch-Konzern geprägt. Rund 15 000 Teilnehmer zählte die Großkundgebung der IG Metall auf dem Stuttgarter Schlossplatz mit starker Teilnahme der Beschäftigten von Bosch AS aus Schwäbisch Gmünd.

Am Morgen fand das angekündigte Spitzengespräch von OB Arnold, Landrat Pavel und Bürgermeister Dr. Bläse bei Stefan Grosch, Geschäftsführer von Bosch AS, in der neuerbauten Firmenzentrale im Stammwerk Schießtal statt.

 Die Mutter bleibt in Westeuropa zum Arbeiten: BuKi-Mitarbeiterin Nora Zimmermann betreut die Kinder Florika (im Arm), Claudia u

Armut in Osteuropa: Kinder sind oft die wehrlosen Opfer der Arbeitsmigration

Männer und Frauen aus Osteuropa arbeiten in Nord- und Westeuropa in der Pflege, als Erntehelfer oder in anderen Branchen als billige Arbeitskräfte. Sie sorgen bei uns dafür, dass die Wirtschaft läuft und bauen sich damit in ihrer Heimat meist bescheidenen Wohlstand auf. Doch oft bleiben dabei ihre Kinder zurück.

BuKi hat drei Kinder betreut, deren Mutter nach Deutschland und Holland zum Arbeiten gegangen war. Bei einer Tante waren sie praktisch sich selbst überlassen.

 Die Löschlöwen der Freiwilligen Feuerwehr präsentieren stolz ihre gespendeten Jacken von der Firma Köhnlein. Thomas Erhardt, Lu

Löschlöwen freuen sich über neue Jacken

Die Löschlöwen der Feuerwehr Stimpfach sind von einem Sponsor mit neuen Jacken eingekleidet worden. Bei den Löschlöwen, der Kindergruppe der Feuerwehr, lernen 20 Kinder zwischen sechs und zehn Jahren, wie man sich in Gefahrensituationen richtig verhält. Die gespendeten Softshell-Jacken mit dem Löschlöwen-Maskottchen kamen bei den Kids sehr gut an. Auf dem Gelände der Firma Köhnlein findet regelmäßig eine Brandübung statt. „Vor allem als holzverarbeitender Betrieb ist es sehr wichtig, dass man sich in Notfallsituationen auf die Feuerwehr ...

 Die Warthauser Musiker widmeten ihr Herbstkonzert der grenzenlosen Freiheit.

Grenzenlose Freiheit beim Herbstkonzert

Das Bestreben nach grenzenloser Freiheit, vorgetragen vom Musikverein Warthausen unter der Leitung von Peter Schuck, ist in der Festhalle in Warthausen für die anwesenden Besucher beim Herbstkonzert spürbar gewesen und lag greifbar in der Luft.

Nach einer kurzen Begrüßung des Vorsitzenden „Musikbetrieb“ Patrick Stiller ging es mit der Fanfare del Popolo los. Mit dem Werk „Jericho“ erlebten die Konzertbesucher, wie das unterdrückte Volk der Israeliten aus ihrem Exil zur Schlacht um Jericho zog, um dort zu siegen und eben diesen Sieg ...

Der Liederkranz Benzingen im Jahr 1922: Lehrer Heinzelmann (sitzend mit Frau) ist der erste Dirigent des Chors. Der erste Vorsit

Liederkranz Benzingen feiert seinen 100. Geburtstag mit einem Jubiläumskonzert

Mit einem Jubiläumskonzert feiert der Liederkranz Benzingen am Samstag, 23. November, sein 100-jähriges Bestehen. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Festhalle Benzingen. Mit dabei sind neben dem Liederkranz selbst auch der Sängerbund Veringenstadt sowie die Männergesangvereine Straßberg und Schmeien. Landrat Günther-Martin Pauli überreicht mit der Zelter-Plakette außerdem die höchste deutsche Auszeichnung für Amateurchöre.

Verliehen wird die Zelter-Plakette an Chöre, die seit mindestens 100 Jahren musikalisch wirken und sich besondere ...

Tausende Beschäftigte aus der Auto- und Zulieferindustrie haben in Stuttgart gegen die Sparpläne ihrer Arbeitgeber protestiert.

Tausende Arbeiter demonstrieren gegen Sparpläne in der Autoindustrie

Tausende Beschäftigte aus der Auto- und Zulieferindustrie haben am Freitag in Stuttgart gegen die Sparpläne ihrer Arbeitgeber protestiert.

Zu der Kundgebung in der Innenstadt unter dem Motto „Jobabbau? Zukunftsklau? Halbschlau!“ hatte die IG Metall aufgerufen. Die Gewerkschaft sprach von rund 15 000 Teilnehmern, darunter Beschäftigte von Daimler und Audi, Bosch, Continental, ZF, Mahle und vieler weiterer Unternehmen.

„Wir fordern sichere Beschäftigung im Wandel und wollen unsere Zukunft mitbestimmen“, sagte der ...

Leopard 2A4

„Leopard 2“-Panzer in der Hand syrischer Rebellen?

Wegen des Einsatz der von Deutschland an die Türkei gelieferten „Leopard 2“-Panzer in Nordsyrien droht neuer Streit.

Nach Berichten über eine mögliche Weitergabe des Waffensystems an die mit der Türkei verbündeten, islamistischen Rebellen sagte die stellvertretende Regierungssprecherin Ulrike Demmer am Freitag in Berlin: „Selbstverständlich haben wir ein grundsätzliches Interesse daran, dass Rüstungsexporte und die Regeln, die wir bei diesen Rüstungsexporten verfolgen, eingehalten werden.