Suchergebnis

Feuchtfröhlich feiern die Seibranzer den Pokalsieg.

SV Seibranz gewinnt Fürst-Georg-Pokal

Fußball-Bezirksligist SV Seibranz ist der diesjährige Sieger des Fürst-Georg-Pokalturniers. Im Finale setzte sich die Mannschaft am Sonntagabend überraschend deutlich gegen den Landesligaabsteiger FC Leutkirch mit 5:0 (4:0) durch. „Das war unser bestes Spiel im Turnier. Dieses Mal haben wir unsere Kräfte über die Tage gut einteilen können. Meine Mannschaft hat das richtig gut gemacht“, sagte ein zufriedener Seibranzer Trainer Thomas Hess. FCL-Coach Bruno Müller anerkannte die Leistung der Seibranzer: „Der Gegner war effektiv und hat seine ...

 Bei der feierlichen Verabschiedung (von links): Zweite Kirchengemeinderatsvorsitzende Waltraud Menig, Organist Fritz Miller und

Treherzer verabschieden Organist Fritz Miller

Die Zahl ist beachtlich: 71 Jahre lang hat Fritz Miller aktiv an der Orgel gespielt, in verschiedenen Gemeinden. Nun wurde der Organist aus Steinental beim Kirchengemeindefest in Treherz wohlverdient verabschiedet, teilt der Kirchengemeinderat Treherz mit.

Nach der Ausbildung an Klavier und Orgel von 1945 bis 1948 übernahm Fritz Miller ab 1948 die musikalische Begleitung von Schülermessen und sonntäglichen Gottesdiensten in Altmannshofen, Aitrach, Unterzeil und weiteren umliegenden Orten.

 Ein Borkenkäfer krabbelt über die Unterseite einer Fichtenrinde.

Forstamt informiert über Borkenkäferbekämpfung

Der Borkenkäfer ist Thema einer Informationsveranstaltung des Forstamts an diesem Freitagnachmittag, 19. Juli, in Bad Wurzach.

Treffpunkt ist um 14 Uhr am unteren Parkplatz am Gottesberg. Von dort geht es in ein Waldgebiet, in dem besonders viele Bäume von Borkenkäfern befallen sind. Angesichts des immer noch hohen Schadholzbestands in den Wäldern und des angekündigten warmen, trockenen Wetters rechnet der Bad Wurzacher Revierleiter Andreas Kurth vom Landratsamt Ravensburg in den kommenden Wochen wieder mit einem sehr starken ...

 Eine magische Anziehungskraft hat das Labyrinth in Leutkirch auf der Wilhelmshöhe, ganz besonders für die Kinder.

Große Resonanz bei Einweihung des Besinnungsweges in Leutkirch

„Kirche nach außen tragen“ ist ein Leitwort im Jubiläumsjahr der Martins-kirche. Hierzu haben dem Besinnungsweg und seinen „sieben Oasen für die Seele“ auf der Wilhelmshöhe die Bibelkreise der Kirchengemeinde mit Unterstützung des Bauhofes einen außergewöhnlich bleibenden Beitrag geleistet. Wie groß das Interesse der Bevölkerung ist, hat sich am Sonntagnachmittag bei der Eröffnung und Segnung der Stationen mit Pfarrer Erzberger gezeigt.

Annähernd 200 Personen nahmen beim Rundgang teil.

Villinger und Freisinger sind Stellvertreter

Der Gemeinderat Tannheim hat in seiner Sitzung am Montag die Stellvertreter von Bürgermeister Thomas Wonhas bestimmt. Jochen Villinger ist in den kommenden fünf Jahren erster stellvertretender Bürgermeister, Margot Freisinger wurde zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt.

Außerdem standen die Wahlen der Vertreter aus dem Gemeinderat für diverse Verbandsversammlungen und Ausschüsse an. Richard Moser (Vertreter: Jochen Villinger) und Volker Rehm (Vertreter: Dietmar Kempf) vertreten die Gemeinde Tannheim im ...

Ein Polizist in Warnweste, an dem ein Auto vorbei fährt

Blitzermarathon zwischen Baienfurt und Aitrach ist gestartet

Das Lasermessgerät ist aufgestellt, die Verkehrspolizei bezieht ihre Position an der Kontrollstelle: Am Montagmorgen um 10 Uhr begannen auf der Landstraße zwischen Baienfurt und Bergatreute die angekündigten Geschwindigkeitskontrollen. In den Sommermonaten vom 15. Juli bis 6. Oktober wollen das Landratsamt Ravensburg und die Verkehrspolizeidirektion des Polizeipräsidiums Konstanz in einzelnen Zeiträumen auf der L314 zwischen Baienfurt und Aitrach gemeinsam die Einhaltung der höchstzulässigen Geschwindigkeit überwachen.

 Fünfmal Note 1,0: (von links) Maren Schneider, Theophil Völkel, Julian Birk, Pater Friedrich Emde, Amelie Blaut und Mara Schnei

Festliche Abiturfeier mit Humor gewürzt

83 Abiturienten des Salvatorkollegs Bad Wurzach konnten endlich das ersehnte Abiturzeugnis in Empfang nehmen.

Der Festakt begann in St. Verena mit einem bewegenden Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt Psalm 18 stand, in dem es heißt, dass man mit Gott Mauern überspringen kann. In diesem Fall war die Mauer oder Hürde das Abitur, so Pater Mariusz Kowalski, der in seiner Predigt auch auf das Jubiläum des Mauerfalls einging; keine Mauern, keine Grenzen, so wie nach dem Abitur, nach dem sich neue Perspektiven eröffnen und sich die ...

 Die offizielle Inbetriebnahme des Solarpark Haid 3, an dem auch die Energiegenossenschaft beteiligt ist.

Rekordergebnis bei Energiegenossenschaft

Die Energiegenossenschaft Leutkirch sei ein wichtiger Baustein für die Umsetzung der Energiewende vor Ort.

Darauf hat Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle Grußwort bei der diesjährigen Generalversammlung der Energiegenossenschaft hingewiesen. Einig seien sich die Stadt und die Energiegenossen darin, dass die Politik dringend gefordert ist, die Rahmenbedingungen gerade für den Ausbau der erneuerbaren Energien wieder deutlich zu verbessern. Nur so kann die Energiewende wieder in Schwung kommen, heißt es in der Pressemitteilung der ...

 Betriebsleiter Andreas Bopp (links) im Gespräch mit Aitrachs Vizekommandant Christian Adam (zweiter von links).

Feuerwehren üben im Großtanklager den Ernstfall

Sicherheit hat oberste Priorität im Großtanklager der Shell Deutschland Oil GmbH in Altmannshofen. Daher wird auch mindestens einmal im Jahr dort eine große Feuerwehrübung abgehalten.

In diesem Juli feiert das Großtanklager im Gewerbegebiet „Am Waizenhof“ sein 50-jähriges Bestehen. In all diesen Jahren, betont Andreas Bopp, seit 2013 Terminal Manager, also Betriebsleiter, in Altmannshofen sei noch nie etwas Gravierendes passiert.

Dies sei seinen „gut geschulten und stets besonnen reagierenden Mitarbeitern“ auf der einen ...