Suchergebnis

Immer mehr Menschen im Südwesten leiden an Depressionen

Im Südwesten leiden immer mehr Menschen an Depressionen. Das haben Daten der KKH Kaufmännische Krankenkasse ergeben. Demnach stieg die Zahl der Patienten mit wiederkehrenden Depressionen von 2010 bis 2020 um rund 140 Prozent. Das ist der größte Anstieg im Ländervergleich. Im Bundesdurchschnitt stieg die Patientenzahl um 82 Prozent, hieß es in einer Mitteilung von Dienstag.

Die Zahl der Patienten mit nur einmaligen depressiven Phasen ist im gleichen Zeitraum um rund 33 Prozent gestiegen.

 Alle Teilnehmenden erhielten das AOK-Spielabzeichen, eine Urkunde, ein Handball-Regelheft und eine Eintrittskarte zu einem Hand

Nachwuchs zeigt Handball-Talent

„Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ So lautet das Motto des „Grundschulaktionstags Handball“, denn jüngst auch die Gemeinschaftsschule Aldingen in Kooperation mit den Handballern des TV Aixheim organisiert haben.

Der Aktionstag fand zum elften Mal in rund 450 Schulen in ganz Baden-Württemberg statt. Das gemeinsame Projekt der Handballverbände aus Baden (BHV), Südbaden (SHV) und Württemberg (HVW) entstand aus dem „Tag des Mädchenhandballs in der Schule“, als das Jahr 2009 zum „Jahr des Frauen- und Mädchenhandballs“ erklärt wurde.

Studenten

Corona stresst Studenten und Auszubildende stark

Zwei Fünftel aller Studenten, Studentinnen und Auszubildenden fühlen sich durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen stark gestresst.

Das zeigt eine Forsa-Umfrage im Auftrag der KKH Kaufmännische Krankenkasse, die der Deutschen Presse-Agentur (dpa) vorliegt. Fast 40 Prozent der Befragten beider Gruppen berichteten von depressiven Symptomen während der Viruskrise und gaben an, schneller gereizt als üblich und häufiger demotiviert zu sein.

Schnelltest

Corona-Newsblog: Sieben-Tage-Inzidenz im Südwesten bei 82,5

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹:  Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 19.000 (586.643 Gesamt – ca. 556.900 Genesene - 10.763 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.763 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 86,1 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 123.300 (4.

 In Mariaberg starteten 46 Freiwillige ihren Dienst im FSJ, FÖJ oder Bundesfreiwilligendienst.

46 Freiwillige treten bei Mariaberg ihren Dienst an

Ute Haimerl, Freiwilligenbeauftragte des sozialen Dienstleistungsunternehmens Mariaberg, hat in der vergangenen Woche 46 Freiwillige für das Freiwillige Soziale beziehungsweise Ökologische Jahr sowie für den Bundesfreiwilligendienst in Empfang genommen. Alexander Nübling, Leiter der Personaldienste, begrüßte die jungen Menschen. „Ein richtungsweisender Weg ist das, den Sie mit der sozialen Arbeit einschlagen“, sagte er. „In Mariaberg treffen Sie vielfältige Menschen, so vielfältig, wie Sie es auch sind.

 Waren sehr erfolgreich in den verschiedenen MINT-Wettbewerben: die Preisträgerinnen und Preisträger des Gymnasiums.

Schülerinnen und Schüler sind stark in den MINT-Bereichen

Auch während der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie haben viele Schülerinnen und Schüler des Spaichinger Gymnasiums bei Wettbewerben in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik teilgenommen. Dabei reichten die Wettbewerbsformate von eigenen Forschungsprojekten in Teams bis hin zu individuellen Wissenswettbewerben.

Unterstützt wurden die Teilnehmer in Fernbetreuung im Rahmen der Begabtenförderung im MINT-Bereich am Gymnasium Spaichingen, wie die Schule berichtet.

 Trotz aller pandemiebedingten Einschränkungen war es der Buchenbergschule wichtig, die Abschlussschüler in feierlicher Form zu

Buchenbergschule verabschiedet ihre Absolventinnen und Absolventen

Nach neun und zehn Jahren Schule haben 27 Prüflinge der Buchenbergschule erfolgreich ihren angestrebten Schulabschluss erreicht. 19 Haupt- und acht Realschulabschlüsse mit zum Teil hervorragenden Leistungen zeugen von der Qualität des Gemeinschaftsschulunterrichts.

Trotz der pandemiebedingten Einschränkungen war es der Buchenbergschule wichtig, die Abschlussschüler feierlich zu verabschieden. Die Feier fand in kleinem Kreis mit Schülern und Eltern auf dem Pausenhof statt.

Die Abiturfeier fand aufgrund der Corona-Pandemie unter freiem Himmel statt.

Spaichinger Abiturienten erhalten ihre Zeugnisse

73 Abiturienten des Gymnasiums Spaichingen haben am Samstag ihre Zeugnisse erhalten. Anders als sonst feierten sie pandemiebedingt nicht in der Stadthalle, sondern im Südhof der Schule auf Bierbänken. Gefeiert werden durfte nur unter offenem Himmel. Und der war voller Regenwolken. Doch das Wetter hielt stand.

Schulleiter Jürgen Pach setzte sich in einer kurzweiligen Begrüßungsrede mit dem Abimotto „CoronABI. Mit A-B-S-T-A-N-D die besten“ auseinander.

Preise beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ gab es für Spaichinger Gymnasiasten.

Spaichinger Nachwuchsforscher sind erfolgreich

Mit einer Platzierung, zwei Sonderauszeichnungen und dem Sieger der Herzen haben die Schüler des Gymnasium Spaichingen den Landeswettbewerb Jugend forscht erfolgreich abgeschlossen.

Mit dem zweiten Platz im Fachbereich Technik wurde Sofia Mik, die gemeinsam mit Jan Reckermann (IKG Tuttlingen) an ihrem Projekt „HBM – Hocheffizientes Batteriemanagement“ geforscht hat, ausgezeichnet. Ihr Produkt unterstützt die einzelnen Zellen der Reihenschaltung eines Elektroautos individuell, wofür sie eine eigene Steuerungselektronik, welche ...

Zwei der acht jungen Musiker wohnen in Deilingen.

Acht „Deppen“ machen mit Brassmusik gute Laune

Blasmusik auch für Leute, die mit Blasmusik wenig anfangen können: Die neue CD „Acht auf einen Streich!“ des SeppDeppSeptetts bietet Pop, Polka, Jazz, Klassik zur Unterhaltung, zum Staunen, zum Schmunzeln und auch zum Träumen. Zwei der acht Musiker des Brass-Ensembles wohnen in Deilingen.

Diese CD hinterlässt gute Laune. Es ist Musik mit Witz, aber nicht mit Klamauk. Dass das „Septett“ aus acht Personen besteht, ist dabei schon der erste Gag.