Suchergebnis

Eine ungewöhnliche Erscheinung: Sithembiso Mutukura, Miss Albinismus Simbabwe.

Wie eine Frau mit Vorurteilen gegenüber Albinos kämpft

Du bist wunderschön. So wie du bist“, sagte ihre Mutter Sithembiso. Aber warum starrten die Menschen sie dann so an? Warum zeigten sie mit dem Finger auf sie? Warum tuschelten sie hinter ihrem Rücken? Warum ließen sie sie immer wieder spüren, was offensichtlich war: dass Sithembiso ganz weiß und ganz anders ist. Hatte die Mutterliebe Sithembisos Mama lügen lassen? Sithembiso wollte es wissen. Im März nahm sie an der ersten Miss Albinismus Wahl in Simbabwe teil.

Bundeswehr in Mali

Bundeswehr bleibt weiter in Mali und Somalia

Der Bundestag hat drei Afrika-Einsätze der Bundeswehr verlängert. Unter anderem beschloss das Parlament, dass die deutschen Soldaten ein weiteres Jahr im westafrikanischen Mali bleiben.

Dort wird der größte und gefährlichsten Auslandseinsatz der Bundeswehr noch einmal ausgeweitet: Statt maximal 1000 können sich künftig bis zu 1100 Soldaten an der UN-Mission „Minusma“ zur Stabilisierung des Landes beteiligen. Verlängert wurde auch das Mandat für die EUTM-Mission zur Ausbildung malischer Soldaten.


Mossul ist von den Zerstörungen schwer gezeichnet. Doch der Wiederaufbau hat begonnen. Langsam keimt – auch dank deutscher Hilf

Mossul: Zurück in die Ruinen

Von weitem kaum erkennbar schleicht eine getigerte Katze durch die Trümmer des Al-Shifaa-Krankenhauses in Mossul. Mitten durch Steine, verbogene Eisenstangen, Schutt – und fernab der Wege, die von den Minenräumern der Vereinten Nationen (UN) freigegeben wurden. Wenn sie jetzt auf eine Sprengfalle tritt… Der Gedanke ist naheliegend, wurde doch den Besuchern aus Deutschland von den Sicherheitsbeamten eingeschärft, unter keinen Umständen einen Schritt rechts oder links vom Pfad abzuweichen.

Bundestag mit Israel-Debatte

Der 70. Jahrestag der Gründung Israels beschäftigt heute auch den Deutschen Bundestag. In einer Plenardebatte soll es vor allem um den Nahost-Konflikt und um die deutsche Verantwortung für die Sicherheit Israels gehen. Die jüngsten antisemitischen Vorfälle und Übergriffe in Deutschland dürften dabei ebenfalls eine Rolle spielen. Darüber hinaus sollen drei Afrika-Einsätze der Bundeswehr verlängert werden - darunter der aktuell größte und gefährlichste Auslandseinsatz im westafrikanischen Mali.

FIFA-Generalsekretärin

FIFA-Generalsekretärin wehrt sich gegen Vorwürfe

Wenige Wochen vor dem WM-Anpfiff in Russland droht der FIFA ein Skandal um die bevorstehende Wahl des Turnier-Gastgebers 2026.

Wie der englische Sender BBC am Mittwoch berichtet, wurde die Generalsekretärin Fatma Samoura bei der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes angezeigt. Der Senegalesin wird demnach ein Interessenkonflikt wegen eines nicht publik gemachten verwandtschaftlichen Verhältnisses mit dem früheren Profi El Hadji Diuof vorgeworfen, der als Botschafter für die WM-Bewerbung Marokkos arbeitet.

Cineclub zeigt drei Filme

Leutkirch (sz) - Leutkirch (sz) - Der Cineclub zeigt vom 26. bis 29. April drei Filme im Centraltheater Leutkirch.

Los geht es mit dem Drama „Drei Zinnen“ (D/ I 2017; FSK 12; 90 Minuten) am Donnerstag, 28., Samstag und Sonntag, 28. und 29. April, jeweils um 20 Uhr. Darin geht es um Lea, die seit zwei Jahren nicht mehr mit dem Vater ihres Sohnes Tristan zusammen, und glücklich in ihrer neuen Beziehung mit dem Architekten Aaron ist. Auf dem Papier ist Aaron – ein Mann, der in der Natur überleben und Klavierspielen kann – ein ...

Vanillemark

Wenn echte Vanille immer weniger nach Vanille schmeckt

Wer glaubt, dass echte Vanille früher einfach mehr nach Vanille geschmeckt hat, könnte nicht etwa nur nostalgischen Kindheitserinnerungen erliegen, sondern damit schlicht Recht haben.

Ausgerechnet der seit Jahren anhaltende Anstieg der Vanillepreise ist nach Ansicht von Experten für Qualitätsmängel bei dem begehrten Gewürz verantwortlich.

Als Reaktion auf die hohen Preise und aus Angst vor Diebstählen werde Vanille oft viel zu früh geerntet, beklagte der Chef der Vanille-Exporteure aus Madagaskar, Georges Geeraerts.

Anopheles quadrimaculatus

Erstmals Impfung gegen Malaria: Kampf gegen Krankheit stockt

Nach jahrelangen Erfolgen im Kampf gegen die Malaria sieht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am diesjährigen Welt-Malaria Tag (25. April) keinen Grund zum Feiern.

Zwar wird in diesem Jahr in drei Ländern Afrikas erstmals eine Impfung gegen Malaria eingesetzt, wie der Leiter des WHO-Malaria-Programms, Pedro Alonso, in Genf sagte. Kampagnen gebe es in Kenia, Ghana und Malawi. Aber schnelle Erfolge seien bei diesem ersten Einsatz nicht zu erwarten.

Henri Michel

Fußball-„Legende“ Henri Michel mit 70 gestorben

Der frühere französische Fußball-Nationalspieler und -Trainer Henri Michel ist tot. Michel sei am Dienstag im Alter von 70 Jahren gestorben, teilte die Spielergewerkschaft (UNFP) mit.

Die UNFP würdigte den Mann aus Aix-en-Provence auf Twitter als „Denkmal des französischen Fußballs“. Sein früherer Verein FC Nantes bezeichnete ihn als „Legende“. Der Präsident des National-Verbandes FFF, Noël Le Graët, sprach von „großer Traurigkeit“.

Mit der französischen Nationalmannschaft bestritt Michel zwischen 1967 und 1980 zum Teil ...

Ruhrtriennale - Christoph Marthaler

Ruhrtriennale beginnt dreijährige „Zwischenzeit“

Die Veränderung von Lebensumständen etwa durch Krieg und Flucht ist zentrales Thema der neuen Ruhrtriennale von 2018 bis 2020. Die neue Intendantin Stefanie Carp (62) hat das Programm für die drei Jahre unter ihrer Leitung mit dem Titel „Zwischenzeit“ überschrieben.

Im ersten Jahr (9. August bis 23. September 2018) sind 33 Produktionen und Projekte mit insgesamt 120 Aufführungen geplant. Unter den Spielorten sind wieder stillgelegte Industrieanlagen im Ruhrgebiet wie etwa ein Stahlwerk oder eine Steinkohlenzeche.