Suchergebnis

 Der Sanitärhersteller präsentiert neue Zahlen.

Geberit steigert den Umsatz um 5,9 Prozent

Die Geberit Gruppe hat im Jahr 2018 ein solides Umsatzwachstum erzielt. Der Umsatz stieg um 5,9 Prozent auf über drei Milliarden Schweizer Franken. Währungsbereinigt betrug die Zunahme 3,1 Prozent. Bei den Ergebnissen erwartet die Unternehmensleitung für das Gesamtjahr eine operative Cashflow-Marge von rund 28 Prozent. Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2018 werden am 12. März veröffentlicht.

In diesem Anstieg des Umsatzews sind positive Währungseffekte in Höhe von 83 Millionen Schweizer Franken enthalten.

Dietmar Schmid (links im Bild) vor seiner Skulptur „Tod und Auferstehung“. Seine steinernen Metamorphosen und Bilder als „Pigmen

Dem Menschen auf der Spur

Im Labor an der Hochschule Aalen war er Vorreiter auf dem Gebiet der Robotik. Der Mensch in all seinen Facetten und Lebensstationen von der Auferstehung bis zur Agonie beschäftigt ihn als Künstler aber schon seit langem. Künstliche Intelligenz und steinerne Archaik sind für Dietmar Schmid nichts, was sich ausschließt.

Im Gegenteil. Was er mit Hammer und Meißel, Stift, Pinsel oder einfach mit dem Finger als „menschlichem Pinsel“ erschafft, ist jetzt unter dem Titel „Der Mensch – piktural und skulptural“ im Landratsamt zu sehen.

Totale Mondfinsternis

Totale Mondfinsternis: Roter Mond für Frühaufsteher

Früh aufstehen lohnt sich: Wer Montagmorgen noch vor Sonnenaufgang aus dem Bett krabbelt, kann den Vollmond rötlich schimmern sehen - wenn das Wetter mitspielt. Von 5.41 Uhr an wird der Mond etwa eine Stunde lang komplett im Kernschatten der Erde liegen.

Da er gerade auf einem besonders erdnahen Abschnitt seiner in etwa elliptischen Bahn ist, erscheint er zudem besonders groß. Die besten Wetterverhältnisse gibt es wohl in der Mitte Deutschlands.

WM-Jubel

Kroatien, Dänemark, Schweden mit 4:0 Punkten in Hauptrunde

Kroatien, Dänemark und Schweden haben sich bei der Handball-WM die beste Ausgangsposition im Kampf um die Halbfinal-Tickets geschaffen.

Die Kroaten um den Kieler Starspieler Domagoj Duvnjak bezwangen zum Vorrundenabschluss Europameister Spanien mit 23:19 (13:10) und nehmen ebenso 4:0 Punkte in die Hauptrunde mit wie die Dänen nach dem 30:26 (17:14) im Prestigeduell mit Vize-Weltmeister Norwegen und der EM-Zweite Schweden dank eines 33:30 (16:15) gegen Ungarn.

Störche

Störche überwintern daheim in Bayern

Immer mehr Störche bleiben im Winter in Bayern, statt nach Afrika zu fliegen. Derzeit überwintern nach Angaben des Landesbunds für Vogelschutz Bayern (LBV) rund 300 Weißstörche im Freistaat. Kälte und Schnee würden den Vögeln kaum etwas ausmachen, sagt LBV-Storchexpertin Oda Wieding, „sie haben ihre Daunenjacken ja schon an“. Weil sie größer sind als viele andere Vögel, könnten sie die Wärme besser speichern. Außerdem kämen sie mehr als eine Woche auch einmal ohne Nahrung aus.

„Im Bann des Nordens“ heißt die Ausstellung von Bernd Römmelt bei den Fototagen.

Wo die ganze Vielfalt der Fotografie zu sehen ist

Wenn sich am Wochenende des 6. und 7. April in Laupheims Kulturhaus wieder alles um die Fotografie dreht, hat der Fotokreis einmal mehr zu den längst über Schwaben hinaus bekannten Fototagen eingeladen. Auch bei der 16. Auflage der Veranstaltung wird wieder Ausstellungen, Vorträge und Workshops auf hohem Niveau mit großen Fotografen geben – in diesem Jahr im Zeichen eines runden Datums: Die alle zwei Jahre stattfindenden Fototage gibt es seit 30 Jahren.

Trauer

Terror in Nairobi: Zahl der Opfer steigt auf 21

Die Angreifer zündeten Bomben vor einem Luxushotel, stürmten die Anlage und lieferten sich dann bis zum Morgen Schusswechsel mit der Polizei: Bei einer Attacke islamistischer Terroristen in der kenianischen Hauptstadt Nairobi sind mindestens 21 Menschen getötet worden.

Unter den Opfern ist nach offiziellen Angaben auch ein US-Amerikaner und ein Brite. Zudem starben fünf Angreifer, mindestens 28 weitere Menschen wurden verletzt, wie Polizeichef Joseph Boinnet mitteilte.

Dr. Dumke führt durch die Ausstellung

Noch bis 10. Februar ist die Sonderausstellung „Die geraubten Mädchen – Boko Haram und der Terror im Herzen Afrikas“ im Kloster Schussenried zu sehen. Sie dokumentiert das Schicksal jener Frauen und Mädchen, die in Nigeria von der islamistischen Terrororganisation entführt und mißbraucht wurden. Dr. Hans-Otto Dumke, der die Ausstellung nach Bad Schussenried geholt hat, gibt mehrere Führungen: am Sonntag, 20. Januar, um 10 und 11 Uhr; am Donnerstag, 24.

Anti-Piraterie-Training

Zahl der Piratenangriffe deutlich gestiegen

Die Zahl der Piratenangriffe hat im vergangenen Jahr weltweit deutlich zugenommen. Das Internationale Schifffahrtsbüro der Internationalen Handelskammer zählte 201 Fälle, wie aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Im Jahr davor waren 180 Angriffe registriert worden. Schwerpunkt der Piraterie ist Westafrika. Die Zahl der Übergriffe im Golf von Guinea habe sich mehr als verdoppelt, hieß es.

Alle der sechs weltweit gemeldeten Schiffsentführungen hätten sich in den Gewässern zwischen der Elfenbeinküste und ...

 Dieser Schiffsschnabel kam 1884 als Kriegsbeute nach Deutschland. Ein Prinz aus Kamerun fordert sie vom Museum Fünf Kontinente

Ein schwieriges Erbe

Seit einiger Zeit wird in Deutschland über den richtigen Umgang mit Kulturgütern aus kolonialem Kontext debattiert. Die Diskussion nimmt Fahrt auf. Immer mehr Politiker, Historiker und Museumsexperten fordern eine Rückgabe. Doch damit allein ist es nicht getan. Die neu eingerichtete Kulturministerkonferenz ist im Moment dabei, gemeinsam mit dem Bund ein Konzept für die Länder und Kommunen zu erarbeiten, das im März vorgestellt werden soll. In dem neuen Gremium sitzen Vertreter der Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kunst aus allen ...