Suchergebnis

Die Frau und ein Nachbar wurden nach dem Brand in einer Klinik untersucht.

Adventskranz in Weingarten brennt lichterloh

Leicht verletzt worden ist eine 90-Jährige in Weingarten, als ihr Adventskranz am Heiligabend in Flammen auf ging.

Die Rentnerin war laut Polizei zunächst der Annahme, dass der Rauchmelder wegen leerer Batterien anschlug, erkannte dann jedoch die Situation sofort und begann, den Brand mit einer Decke zu löschen. Diese fing jedoch auch Feuer, weshalb sie beides nach draußen brachte. Ein Nachbar, der wegen des Rauchmelders auf die Situation aufmerksam geworden war, eilte der 90-Jährigen mit einem Feuerlöscher zu Hilfe und konnte die ...

 Lea Musen besucht die 81-jährige Renate Friedrich

Adventskranz geht in Flammen auf: Wie ein Unglück zwei Frauen zusammenbringt

Erst eine große Portion Pech und schließlich eine noch größere Portion Glück haben im Advent die 81-jährige Renate Friedrich aus Pfullendorf und die 22-jährige Lea Musen aus Sigmaringen zusammengebracht. Vor wenigen Wochen kannten sich die beiden Frauen nicht, jetzt sitzen sie scherzend an einem massiven Holztisch, der von Brandflecken und Asche übersät ist. Hinter der Bekanntschaft steckt eine Geschichte, die weihnachtlicher kaum sein könnte. 

Ich war nur kurz draußen, aber als ich wieder kam, stand der ganze Adventskranz ...

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt zu einem Einsatz

Weihnachtsfest: Mehrere Feuerwehreinsätze in Bayern

An den Weihnachtsfeiertagen sind die bayerischen Feuerwehren bei mehreren Bränden im Einsatz gewesen. In München rückte die Feuerwehr am Heiligabend unter anderem zu zwei Wohnungsbränden aus. Im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg ging aus bislang ungeklärter Ursache ein Christbaum in Flammen auf, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, durch starke Rauchentwicklung entstand jedoch ein Sachschaden von rund 50 000 Euro.

Schriftzug Feuerwehr

Brände an Heiligabend: Feuerwehr rückt aus

Eine Frau im oberfränkischen Landkreis Forchheim hat an Heiligabend beim Verlassen ihres Wohnzimmers vergessen, die Kerzen auf dem Adventskranz zu löschen - der Kranz geriet in Brand. Das Feuer griff auf die Einrichtung der Dachwohnung in dem Mehrfamilienhaus über, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Zwar sei es der Frau gelungen, den Brand bei Kunreuth noch vor Eintreffen der Feuerwehr zu löschen, dennoch sei ein Schaden in Höhe von rund 15 000 Euro entstanden.

Der Adventskranz-Brunnen in Durchhausen.

Brunnen ist festlich geschmückt

Der Durchhauser Brunnen ist einfach multifunktional und passt sich der jeweiligen Jahreszeit an. Derzeit ist er als Adventskranz geschmückt, und von Woche zu Woche wurde eine weitere Kerze entzündet. Heuer zum ersten Mal gibt es diesen neuen Adventsschmuck in Durchhausen. Umgesetzt wurde die Idee von Yvonne Ganter, Dieter Maak, Bianca Skiba, Heike Zetting, Erika Unruh und Sophia Panagiotidou. Im Sommer plätschert das Wasser fröhlich im Brunnen, und zur Osterzeit ist er seit mehreren Jahren österlich mit Eiern und Girlanden geschmückt.

Ein bescheidener Stall auf dem Kirchplatz vor der schönen Kulisse der Riedlinger Altstadt begleitet durch den Advent.

Gottesdienste finden vor der Kirche statt

Er ist schlicht und nicht sehr groß, ist mit Stroh ausgelegt und fällt dennoch auf: vor der St. Georgs-Kirche ist seit dem 1. Advent ein Holzstall aufgebaut. Er soll die Christen aus Riedlingen und Umgebung durch die Adventszeit begleiten.

Geistiger Impuls zum AdventDer Liturgieausschuss der katholischen Kirchengemeinde hat für jeden Adventssonntag ein Textblatt erarbeitet, die auf dem Stroh liegen, und jeweils einen geistigen Impuls zum Advent geben.

Ein bescheidener Stall auf dem Kirchplatz vor der schönen Kulisse der Riedlinger Altstadt begleitet durch den Advent.

Begleitung durch die Advents- und Weihnachtszeit

Für die Weihnachtstage wird die katholische Kirchengemeinde Gottesdienste mit besonderer Atmosphäre im Freien anbieten. Der noch leere Stall vor der Kirche wird an Weihnachten mit Figuren ausgestattet.

Er ist schlicht und nicht sehr groß, ist mit Stroh ausgelegt und fällt dennoch auf: vor der St. Georgs-Kirche ist seit dem 1. Advent ein Holzstall aufgebaut. Er soll die Christen aus Riedlingen und Umgebung durch die Adventszeit begleiten.

Berta Kleber und Hans Klein freuen sich auf viele liebe Besucher und Interessierte am Tisch der Bad Schussenrieder Johanniter-St

Überraschungen für die Strickgruppe der Johanniter

Die Ungarnhilfe der Johanniter hat in den vergangenen Wochen unverhofft Unterstützung erfahren. Zunächst konnte die Strickgruppe der Johanniter die unverhoffte Gelegenheit wahrnehmen, ihre Arbeiten beim Wochenmarkt in Bad Schussenried präsentieren zu können. Und auch die kurzfristige Gelegenheit, die Stricksachen bei Blumen Straub auszustellen, entpuppte sich als Erfolgsgeschichte.

Nachdem der Weihnachtsmarkt in Bad Schussenried und damit der traditionelle Verkauf der Strickgruppe dort coronabedingt ausgefallen war, „durften wir ...

 Rita und Peter Buchner (links) mit Orgel und Gesang sowie Christian Marka gestalteten die adventliche Andachtsstunde in Merazho

Andacht mit Orgelmusik bei Kerzenschein

Merazhofen (cno) - Jedes Jahr im Advent lädt Organistin und Chorleiterin Rita Buchner zu Orgelmusik bei Kerzenschein in die Kirche Merazhofen ein – dieses Jahr im Rahmen einer Andacht mit Begrüßung durch Pater Gubala. Zwischen den besinnlichen Orgelklängen las Christian Marka besinnliche Texte vor. Die Andacht wird am Sonntag, 4. Advent, um 16 Uhr wiederholt.

„Im Advent die Türen öffnen, heißt, auch die Tür zum Herzen öffnen, denn es kommt der Herr der Herrlichkeit“, hörte man zum Auftakt und Adventslieder wie „Macht hoch die Tür“ ...

Schöne Überraschung: In allen Briefkästen in Harthausen auf der Scher sind am dritten Advent diese Weihnachtsgrüße aus der Tüte

Kindergartenkinder und Schüler überraschen Harthausen mit Adventsgruß

Am dritten Advent haben die Kindergartenkinder zusammen mit den Schülern der Grundschule alle Haushalte in Harthausen mit einem besonderen Advents- und Weihnachtsgruß überrascht.

In den Briefkästen der Wohnungen und Häuser fanden die Bewohner mit Weihnachtsmotiven verzierte Tüten mit Bastelarbeiten, welche die Kindergartenkinder mit ihren Erzieherinnen und die Grundschüler zusammen mit ihren Lehrerinnen in der Adventszeit geschaffen hatten.