Suchergebnis

Heimsieg

Neue Eintracht-Torjäger schießen Bayer ab

Bei Eintracht Frankfurt haben die „Krokodile“ die Nachfolge der legendären „Büffelherde“ angetreten.

Nachdem die Torjäger Luca Jovic, Ante Rebic und Sebastién Haller für viele Millionen Euro zu europäischen Fußball-Spitzenclubs gewechselt sind, profiliert sich ein neues Stürmer-Trio bei den Hessen. Beim 3:0 (2:0) im Bundesligaspiel schossen die Angreifer Goncalo Paciencia (4./17. Minute) und Bas Dost (80.) den Champions-League-Teilnehmer Bayer Leverkusen ab.

Adi Hütter

Eintracht Frankfurt will gegen Bayer Wiedergutmachung

Für Eintracht Frankfurt beginnen die Wochen der Wahrheit, gegen Bayer Leverkusen ist die Zeit der Revanche gekommen.

„Das 1:6 in der vergangenen Saison war die bitterste Klatsche, die wir erlebt haben“, sagte Eintracht-Cheftrainer Adi Hütter vor dem Fußball-Bundesligaspiel am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen den Werksclub. Schon nach 36 Minuten stand am 5. Mai die Blamage fest.

Für den 49-jährigen Österreicher ist aber nicht diese denkwürdige Begegnung der Maßstab, sondern der 2:1-Sieg gegen Bayer 04 im Dezember 2018, die ...

Abschied

Müller verlässt Eintracht Frankfurt und geht nach Australien

Nicolai Müller verlässt den Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt und wechselt mit sofortiger Wirkung nach Australien zu den Western Sydney Wanderers. Das teilten die Hessen mit.

In Sydney trifft der 32-Jährige auf Trainer Markus Babbel und die früheren Eintracht-Profis Alexander Meier und Pirmin Schwegler. Müller war im Sommer 2018 vom Hamburger SV an den Main gewechselt, wurde aber von Trainer Adi Hütter selten berücksichtigt. In der vergangenen Saison war er an den Zweitligisten Hannover 96 ausgeliehen.

Hütter und Kohfeldt

Eintracht Frankfurt und Werder Bremen suchen den Anschluss

Eintracht Frankfurt und Werder Bremen haben nicht nur ehrgeizige Ziele und den Anspruch Europa gemeinsam, sondern teilen in der hartumkämpften Fußball-Bundesliga auch eine Position: Aus dem Liga-Mittelfeld unter die ersten sechs Plätze zu stoßen.

Das aber dürfte in dieser ausgeglichenen Spielzeit mit der überraschenden Tabellenspitze Gladbach vor Wolfsburg noch schwieriger als sonst werden. „Die Konkurrenz ist hoch. Das Tableau ist noch eng zusammen.

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

Frankfurt vergibt Heimsieg gegen Bremen

Im Duell mit Europa-Rivale Werder Bremen hat Eintracht Frankfurt den Sprung in die Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga verpasst.

Die Hessen kamen zum Abschluss des 7. Spieltags vor eigenem Publikum nicht über ein 2:2 (0:1) hinaus und gehen mit elf Punkten in die Länderspielpause. Werders Davy Klaassen (28. Minute) hatte vor 51.500 Zuschauern die Gäste-Führung erzielt, die von Sebastian Rode (55.) noch ausgeglichen wurde. Die Führung der Eintracht in der 88.

Makoto Hasebe

Hasebe bei Eintracht Frankfurt wieder im Training

Abwehrchef Makoto Hasebe kehrt bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt wieder ins Training zurück.

Der 35 Jahre alte Japaner wird nach der Rückkehr seiner Kollegen von der Europa League erstmals nach seiner Gehirnerschütterung wieder eine Einheit mit der Mannschaft absolvieren, wie Trainer Adi Hütter berichtete.

„Wir werden mal sehen, wie es sich bis Sonntag eventuell ausgehen könnte“, sagte Hütter vor dem Duell mit Werder Bremen am Sonntag (18.

Freitagsspiel

Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga im Telegramm

Der 7. Spieltag der Fußball-Bundesliga startet mit der Partie Hertha BSC gegen Fortuna Düsseldorf. Die weiteren Begegnungen im Überblick.

Bayern München - 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr)

SITUATION: Nach der Champions-League-Gala in Tottenham wollen die Bayern die Tabellenführung in der Liga verteidigen. Die Gäste und Trainer Schreuder stehen nach nur fünf Punkten schon unter Druck.

STATISTIK: Bayern ist seit 20 Liga-Spielen unbesiegt und hat daheim nie gegen Hoffenheim verloren.

Adi Hütter

Eintracht trotzt Problemen - Krawalle trüben Sieg

Die Krawalle vor dem Anpfiff trübten bei Fredi Bobic die Freude über die ersten drei Punkte in der Europa League und das Zu-Null-Comeback von Ersatztorwart Frederik Rönnow.

„So etwas will keiner sehen. Fliegende Sitze, das passt hier nicht her“, sagte der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt zu den unerfreulichen Begleiterscheinungen des mühevollen und glücklichen 1:0 (1:0)-Sieges bei Vitoria Guimarães. „Das ärgert mich, denn wir sind unter Beobachtung und haben in der großen Überzahl total gute Fans.

Erfolgreich

Frankfurt zittert sich zum ersten Sieg - 1:0 in Guimarães

Trotz eines schwachen Auftritts hat Eintracht Frankfurt mit viel Glück den ersten Sieg in der Gruppenphase der Europa League gelandet.

Beim von Krawallen begleiteten 1:0 (1:0) des Vorjahreshalbfinalisten bei Vitoria Guimarães avancierte Abwehrspieler Evan Ndicka mit seinem Kopfballtor in der 36. Minute zum Matchwinner. Nach der 0:3-Auftaktpleite gegen den FC Arsenal ist der hessische Fußball-Bundesligist in der Gruppe F mit drei Punkten wieder auf Kurs, muss in den weiteren Gruppenspielen aber deutlich zulegen.

Ansage

Hopp oder Topp! Eintracht Frankfurt in Guimarães gefordert

Für Eintracht Frankfurt heißt es im Europa-League-Gruppenspiel bei Vitoria Guimarães fast schon hopp oder topp.

Nach der 0:3-Auftaktpleite gegen den FC Arsenal darf sich der Vorjahres-Halbfinalist im Norden Portugals keine weitere Niederlage im Kampf um das Weiterkommen in der Gruppe F leisten. Eintracht-Trainer Adi Hütter hat für die heutige Partie (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) daher einen Sieg als Ziel ausgegeben: „Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.