Suchergebnis

Daniel Rapp

Täglich aktuell: So viele Corona-Infektionen gibt es in Ihrem Ort

Im Landkreis Biberach sind 20 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit haben sich in den vergangenen sieben Tagen 211 Personen mit dem Virus infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht von 103,62 auf 104,61.

Seit Beginn der Pandemie hat das Kreisgesundheitsamt 4089 infizierte Personen registriert (Stand 19. Januar, 12 Uhr). Mittlerweile gelten 3669 Personen (Vortag: 3642) wieder als genesen. Eine weitere Person ist in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

Viele Einzelhändler fürchtet wegen des anhaltenden Corona-Lockdowns um die Zukunft.

„Die Luft ist raus“: Corona-Krise setzt Betrieben zu

Viele Unternehmen leiden derzeit unter der Corona-Krise – allen voran die Einzelhändler und Gastronomen. Und eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht. Zudem lassen die versprochenen finanziellen Hilfen von Bund und Land auf sich warten. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ulm schlägt jetzt Alarm und befürchtet, dass viele Unternehmer pleite gehen werden.

Das sagt der IHK-Vizepräsident zur SituationFriedrich Kolesch ist nicht nur Biberacher Einzelhändler, sondern auch Vizepräsident der IHK Ulm.

Gemeinderat legt Beiträge für Wasserversorgung fest

Die Globalberechnung der Beitragsobergrenzen für die Abwasserbeseitigung und die Wasserversorgung in der Gemeinde bildet die Grundlage für die Erhebung von Kanal-, Klär- und Wasserversorgungsbeiträgen. Durch die Globalberechnung wird die zulässige Obergrenze für diese Beiträge ermittelt. Diese hat der Gemeinderat Achstetten in seiner Sitzung am Montagabend festgelegt.

Die derzeit geltenden Abwasser- und Wasserversorgungsbeiträge beruhten auf einer Globalberechnung aus dem Jahr 2000 und haben einen Prognosezeitraum bis zum Jahr 2015, ...

Zwischen Stallarbeit und Bürojob: Auch im Winter hat Martina Magg-Riedesser auf ihrem Betrieb in Achstetten einiges zu tun.

Was Landwirte im Winter zu tun haben

Nichts zu säen, keine Felder zu bewirtschaften und die Ernte ist noch weit entfernt – Landwirte haben im Winder frei. Oder? „Langweilig wird mir auf keinen Fall“, widerspricht Landwirtin Martina Magg-Riedesser aus Achstetten. Denn: Auch wenn es nicht immer sichtbar ist, gibt es auch im Winter einiges zu tun.

Frost führt zu Herausforderungen „Gerade für Landwirte, die Tiere halten, fallen die täglichen Aufgaben natürlich trotzdem an“, sagt Magg-Riedesser.

Andrea Wieland, die gewählte Vorsitzende des Achstetter Kirchengemeinderates, Pfarrer Stefan Ziellenbach, Andrea Schöttler, Euge

Seit 20 Jahren ist sie Chorleiterin

Ein besonderes Jubiläum hat es am Dreikönigstag in der Kirchengemeinde St. Oswald Achstetten gegeben: Seit 20 Jahren ist Andrea Schöttler Chorleiterin des Kirchenchors und Organistin. Zusätzlich organisiert sie die Ach-stetter Kirchenkonzerte mit wechselnden Künstlern. Seit einigen Monaten, seitdem das Singen im Gottesdienst nicht mehr erlaubt ist, gestaltet sie außerdem zusammen mit ihrer Familie von der Empore aus musikalisch die Gottesdienstfeiern in Achstetten.

 Die Polizei mahnt, Unbekannten keinen Zugriff auf den eigenen Computer zu gewähren. Jüngst machte ein Telefonbetrüger bei einem

Telefonbetrüger legt Ingoldinger herein

Einem falschen Microsoftmitarbeiter ist am Montag ein Senior aus Ingoldingen auf den Leim geangen. Laut der Mitteilung der Polizei klingelte gegen 9.30 Uhr bei dem Mann das Telefon. Ein angeblicher Mitarbeiter von Microsoft erschlich sich sein Vertrauen, sodass er diesem Zugriff auf seinen PC gewährte. Auf dem Rechner zeigte ihm der Betrüger dann angebliche Hacker-Bedrohungen. Für jede Bedrohung verlangte der Betrüger die Herausgabe einer Transaktionsnummer.

Alliierte Soldaten treten zum Appell auf dem Laupheimer Marktplatz an. Das Bild stammt aus dem Frühjahr 1945. Am 8. Mai hatte fü

Darüber wurde in Laupheim vor 100, 75, 50 und 25 Jahren berichtet

In einer Serie blickt die „Schwäbische Zeitung“ auf die Themen zurück, über die am 4. Januar vor 25, 50, 75 und 100 Jahren berichtet wurde. Im Mittelpunkt stehen etwa der Priestermangel, die Nachwehen des Zweiten Weltkriegs und das „nasseste Jahr in Laupheim“.

Darüber wurde vor 100 Jahren berichtetHeute vor 100 Jahren: Manche Probleme von heute gab es auch schon vor 100 Jahren. So berichtet der „Laupheimer Verkündiger“ am 4. Januar 1921 über „empfindlichen Priestermangel“ in der Diözese.

Zerstörtes Auto neben einem Rettungsfahrzeug

Schicksalsstraße B30: Diese Einsätze bewegen die Feuerwehrleute bis heute

Den Feuerwehren entlang der B30 verlangen die schweren und tödlichen Unfälle viel ab, vor allem in psychischer Hinsicht. Seit vielen Jahrzehnten erleben die Kameraden viel Leid, das sie in ihren Gedanken immer wieder heimsucht.

Ein halbes Jahrhundert ist Karl Hans Jörg bei der Freiwilligen Feuerwehr Laupheim aktiv gewesen. Er hat viel Leid gesehen und manche Tragödie, und es gibt Bilder, die unauslöschlich in seinem Gedächtnis haften. Wie jene vom Abend des 3.

Seit Beginn der Pandemie haben sich im Landkreis Biberach 3103 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Mittlerweile gelten 2256

Deutlich weniger Corona-Fälle als an den Tagen zuvor

Der rasante Anstieg bei den Corona-Neuinfektionen im Landkreis Biberach hat sich am Dienstag etwas abgeschwächt. Das Kreisgesundheitsamt übermittelte 39 neue Fälle, in den vergangenen sieben Tagen waren es insgesamt 523 positiv getestete Personen und damit im Schnitt fast doppelt so viele.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht von 257,3 auf 259,3. Zudem sind nach Angaben des Landratsamts zwei weitere Personen in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben.

„Fürchtet euch nicht, denn ich verkünde euch eine große Freude, die dem ganzen Volk zuteil werden soll: Heute ist euch in der St

Weihnachtsgottesdienst: Ohne Voranmeldung geht fast nichts

Die Corona-Pandemie hat auch das Weihnachtsfest im Griff, ein Fest, zu dem die Kirchen für gewöhnlich voll sind. Was bieten katholische und evangelische Gemeinden im Verbreitungsgebiet der „Schwäbischen Zeitung Laupheim“ an, welche Vorkehrungen treffen sie? Ein Überblick.

Katholische Kirchengemeinde Sankt Petrus und Paulus Laupheim In der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Petrus und Paulus ist von Heiligabend (24. Dezember) bis zum Stephanstag (26.