Suchergebnis

 Ulrich Hösch mit Tarissa, Franka und Nick boten schöne Sachen aus Zirbenholz an.

Achstetter Weihnachtsmarkt feiert geglückte Premiere

Die Premiere des ersten Weihnachtsmarkts der Vereine in Achstetten am vergangenen Wochenende ist sehr gut bei der Bevölkerung angekommen. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, an den Ständen entlangzubummeln und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Für die kulinarische Versorgung sorgten auf vielfältige Art und Weise die Achstetter Vereine und der Waldkindergarten Schelmengrund, dessen Trägerschaft die Gemeinde kürzlich übernommen hat.

Neue Aufnahmekriterien für Kindergärten

Am vergangenen Montag haben die Achstetter Gemeinderäte neue Aufnahmekriterien in den Kindertagesstätten beschlossen: Anlass war, dass Kinder aus anderen Ortsteilen der Gemeinde im Kindergarten in Stetten betreut werden und somit Kindern, die in Stetten wohnen, Plätze wegnehmen.

Rathausmitarbeiterin Carmen Lipp informierte am Montag darüber, dass sich die Leiterinnen aller Kindertageseinrichtungen der Gemeinde dafür ausgesprochen hätten, die Kinderkrippe Rotkehlchen und den Kindergarten St.

Neue Feuerwehrsatzung beschlossen

Die aktuell gültige Feuerwehrentschädigungssatzung stammt aus dem Jahr 2002 – deshalb hat der Gemeinderat am Montag eine neue beschlossen.

Ein Abgleich der Entschädigungssätze mit den umliegenden Gemeinden habe ergeben, dass die bestehenden Sätze der Gemeinde Achstetten niedriger seien, erklärte Kämmerin Rebecca Schuler. Diese wurden nun mit der dem Gemeinderat vorgelegten neuen Satzung angeglichen. So wurde etwa die Entschädigung für Einsätze von 10 Euro auf einen Stundensatz von 12 Euro und die für Brandsicherheitswachen von 8 auf ...

Noch ist es Ackerland: Neues Bauland soll in Stetten entstehen im Gebiet „Unteres Feld I“.

Nahe Achstetten sollen 41 neue Bauplätze entstehen

Einstimmig abgesegnet hat der Achstetter Gemeinderat in der Sitzung am Montag die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet „Unteres Feld I“ in Stetten. Schon in der Sitzung am 17. September war darüber beraten worden.

Architektin Tanja Binder vom Büro Wassermüller stellte den geänderten Bebauungsplan vor, in den einige Anregungen der Gemeinderäte mit aufgenommen worden waren.

Das Plangebiet schließt nördlich in Verlängerung der Kirchstraße an die vorhandene Wohnbebauung an und östlich an das Baugebiet ...

 Die ausgezeichneten Ehrenamtlichen mit Knut Kircher (links), dem Bezirksvorsitzenden Alois Hummler (2. von rechts) und Siegfrie

Vorbilder in Sachen Ehrenamt ausgezeichnet

„Wir sind wahnsinnig stolz darauf, was Sie alles leisten.“ Dieses Lob stammt aus dem Munde von Knut Kircher, dem Ehrenamtsbeauftragten des Württembergischen Fußballverbands (WFV) und früheren Bundesliga-Referees. Er war zur zentralen Ehrenamtsveranstaltung des Fußballbezirks Riß in die Mehrzweckhalle im Achstetter Teilort Stetten gekommen, um Frauen und Männer auszuzeichnen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz im Ehrenamt eingebracht hatten. Siegfried Kühner, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks, hatte die Veranstaltung organisiert.

Spielt für den guten Zweck: der Theaterschubba.

Weihnachtsmarkt inAchstetten feiert Premiere

Zum ersten Mal laden in diesem Jahr, am Samstag, 7. Dezember, und am Sonntag, 8. Dezember, die Achstetter Vereine zu einem gemeinsamen Weihnachtsmarkt vor dem Katholischen Gemeindehaus ein. Das Programm im Überblick.

Am Samstag ist der Weihnachtsmarkt von 15.30 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 14.30 bis 20 Uhr.

Am Samstag ab 17 Uhr dürfen sich die Kinder auf einen Besuch des Nikolaus freuen. Auf die bevorstehende Zeit wird der Musikverein Ach-stetten die Besucher mit Advents- und Weihnachtsliedern am Sonntag ab 16 Uhr ...

Vereine und Ehrenamtliche werden geehrt

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Württembergische Fußballverband (WFV) zeichnen verdiente Vereine und Mitarbeiter aus: Dies geschieht bei der zentralen Ehrenamtsveranstaltung des Bezirks Riß am Donnerstag, 28. November, 18.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle in Stetten, Gemeinde Achstetten. Der Ehrenamtsbeauftragte des WFV, der frühere Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher, wird gemeinsam mit dem Bezirksvorsitzenden Alois Hummler und dem Ehrenamtsbeauftragten Siegfried Kühner die Auszeichnungen überreichen.

 Obmann Jochen Oelmayer (r.) und Verbands-Schiedsrichterobmann Giuseppe Palilla (3. v. l.) mit den Geehrten: Pablo Urtlauf (v. l

Adolf Schick hört nach 3441 Spielen auf

Ehrungen verdienter und langjähriger Unparteiischer sind im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends der Schiedsrichtergruppe Riß gestanden. Am Samstag hatten sich die Fußball-Schiedsrichter in der Halle in Altheim getroffen. Zweimal erhoben sich die Anwesenden zum Applaus von ihren Plätzen: Als der 85-jährige Adolf Schick aus Bronnen nach 3441 geleiteten Spielen offiziell in den Schiedsrichter-Ruhestand verabschiedet und als Hermann Schneider zum Ehrenmitglied der Schirigruppe ernannt wurde.

Abfahrt aus Laupheim: Auch mit Plakaten machen die Landwirte ihrem Unmut Luft.

Auch die oberschwäbischen Bauern wehren sich

Tausende Traktoren rollen auf Berlin zu. Am Dienstag wollen Landwirte aus ganz Deutschland bei einer Großkundgebung am Brandenburger Tor gegen die in ihren Augen „permanente negative Stimmungsmache“ zu Lasten ihres Berufsstands und die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren.

Dazu aufgerufen hat die Initiative „Land schafft Verbindung“ (LSV). In Oberschwaben haben sich bereits am Sonntag Hunderte Bauern an einer Staffelfahrt zur Hauptstadtdemo beteiligt.

 Bezaubern in der Kirche: Silvia Bleicher, Verena Wegschneider, Andrea Schöttler, Dr. Sonja Scheu.

Eine Insel der Ruhe in der Kirche

Das Trio Madame d’Anches und Andrea Schöttler an der Orgel sorgten bei ihrem gemeinsamen Konzert am Sonntagabend in der Sankt Oswald Kirche in Achstetten für Labsal und Erquickung für Geist und Seele.

Den Besuchern in der sehr gut besetzten Kirche bot sich die Gelegenheit ,den kalten und grauen Novembertag hinter sich zu lassen, sich ganz der Musik der hochkarätigen Musikerinnen hinzugeben und zur Ruhe zu kommen. Die drei versierten Musikerinnen des Trio d’Anches, mit Verena Wegscheider auf der Querflöte, Dr.