Suchergebnis

 Symbolbild.

SpVgg-Frauen stehen vor einem schweren Auswärtsspiel

Auf die Fußballfrauen der SpVgg Lindau wartet am Sonntagvormittag, 11 Uhr, mit dem Auswärtsspiel beim SV Reinstetten eine schwere Aufgabe. Die Gastgeberinnen rangieren momentan mit einem Spiel weniger auf dem fünften Tabellenplatz der Landesliga. „Der SV Reinstetten, der bisher alle Heimspiele gewann und dabei noch keinen Gegentreffer hinnehmen musste, zählt zu den heimstärksten Teams der Landesliga“, schreibt die SpVgg in ihrem Vorbericht. Nachdem der SVR im vergangenen Jahr Meister in der Regionenliga 6 wurde, stieg die Mannschaft in die ...

 Symbolbild.

SpVgg-Frauen verteidigen die Tabellenführung

Die Frauen der SpVgg Lindau haben mit 4:1 gegen den FV Bad Saulgau gewonnen. „Was unsere Libera Kevser Albayrak heute gezeigt hat war erste Sahne, sie war für mich die beste Spielerin auf dem Platz“, lobte Trainer Achim Schnober nach dem Spiel. „Zudem habe ich gesehen, wie wertvoll unsere Torjägerin Annika Stohr für das Team ist.“ Stohr erzielte das 1:0 und bereitete das 4:1 vor. Dank der Stürmerin lag die SpVgg bereits nach acht Minuten in Führung.

 Symbolfoto

Lindauer Frauen gewinnen Derby

Lindau (lz) - Die Frauen der SpVgg Lindau haben das Derby in der Landesliga beim SV Eglofs mit 1:0 gewonnen. „Das war das erwartet schwere Spiel, man konnte sehen dass es sich um ein Derby handelt. Heute muss ich ein Kompliment aussprechen. Kevser Albayrak, die Verena Schropp auf der Liberoposition ersetzen musste, zeigte eine überragende Leistung“, sagte Lindaus Trainer Achim Schnober nach dem Spiel. „Obwohl wir das Spiel aufgrund unserer Chancen vielleicht 10:2 hätten gewinnen müssen, muss ich mich bei Albayrak und unserer Torfrau Selina ...

 Annika Stohr

SpVgg-Frauen treffen im Derby auf Eglofs

In der Landesliga Staffel 2 kommt es am Sonntag, 11 Uhr, zum Derby zwischen dem SV Eglofs und der SpVgg Lindau. Der SV Eglofs blieb in den ersten vier Saisonspielen ohne Punkte, steigerte sich jedoch von Spiel zu Spiel. Vergangene Woche verloren die Allgäuerinnen beim Tabellenvierten SV Unterdiegesheim nur knapp mit 0:1. Ganz anders die SpVgg Lindau. Die Mannschaft von Achim Schnober gewann vier ihrer fünf Saisonspiele und steht an der Spitze der Landesliga.

Sabrina Koca traf bei ihrem Debüt.

SpVgg-Frauen stehen nach 4:0-Sieg an der Tabellenspitze

Einen 4:0-Heimerfolg gegen die SG Altheim haben die Frauen der SpVgg Lindau in der Fußball-Landesliga am Sonntag auf dem Sportgelände der TSG Lindau-Zech gefeiert. Dabei waren die Lindauerinnen nicht gut ins Spiel gestartet. Zwar war die SpVgg in der ersten Halbzeit die optisch überlegene Mannschaft, jedoch war die SG Altheim mit ihren Kontern das gefährlichere Team. Das erste Tor gelang dennoch Lindau: Nachdem in der sechsten Minute noch ein Freistoß von Veronika Gibasova am Pfosten gelandet war, traf Natascha Corominas in der 36.


Fußball-Symbolbild.

SpVgg Lindau verliert Spitzenspiel

Die Landesliga-Tabellenführerinnen der SpVgg Lindau sind am Sonntagvormittag mit 3:4 dem Tabellenzweiten SV Granheim unterlegen. Trainer Achim Schnober stellte nach dem Spiel fest: „Ich wusste vor dem Spiel, dass es schwierig wird zu punkten. Man hat gesehen, dass wir den Ausfall von Leistungsträgerinnen wie Torjägerin Annika Stohr und Justyna Trzaskowski nicht kompensieren können. Letzte Saison waren wir auch 0:2 im Rückstand und dann machte Stohr zwei Tore aus dem Nichts.

 Annika Stohr, Verena Schmid und Natascha Corominas (v. li.) haben Grund zur Freude.

Mehr als die halbe Mannschaft trifft

Am Ende war nicht nur Lindaus Trainer Achim Schnober begeistert, Lob gab es sogar vom Fachpublikum: Lindaus ehemaliger Erfolgstrainer der Männer, Ralph Konrad, sagte nach dem Spiel: „Was ich heute gesehen habe, war Fußball vom Feinsten. So viele Tore, ob herausgespielt oder Kunstschüsse in den Winkel, das sieht man selten – auch im Männerfußball nicht. Und zu Neuzugang Natascha Corominas kann man der SpVgg Lindau nur gratulieren, war sie für mich doch die überragende Spielerin auf dem Platz.

 Symbolbild.

Lindaus Frauen treffen auf Oberndorf

Tabellenführer SpVgg Lindau trifft am Sonntagnachmittag um 13 Uhr im Lindauer Stadion auf den Tabellenzehnten SV Oberndorf. Nach den beiden Siegen der Inselstädterinnen gegen den SC Unterzeil (2:0) und beim TSV Albeck (3:0), will Lindaus Trainer Achim Schnober die Serie ausbauen. „Wenn meine Mannschaft sich weiter von Spiel zu Spiel steigert, müssten wir am Sonntag auch erfolgreich sein. Hierzu muss meine Mannschaft jedoch hoch konzentriert in die Partie gegen den Aufsteiger gehen.

SpVgg-Frauen ziehen in zweite Runde ein

Durch einen hart erkämpften 4:2-Erfolg im Derby gegen den SC Unterzeil-Reichenhofen ist die Frauenmannschaft der SpVgg Lindau in die zweite Runde des WfV-Pokals eingezogen. Trotz des Siegs konnte man sich im Lindauer Lager nicht wirklich freuen, verletzte sich doch Laura Diehl in ihrem zweiten Spiel nach ihrer Reaktivierung schwer an den Bändern im Sprunggelenk und fällt die nächsten Wochen aus. Dass sie den Unterschied machen kann, zeigte sie nicht nur durch ihr Traumtor in der 27.

Mit 2:4 haben die Frauen der SpVgg Lindau (am Boden Luisa Schediwy) in der Relegation gegen Plattenhardt verloren.

Auch Lindaus Frauen scheitern in der Relegation SpVgg Frauen

Die Fußballerinnen der SpVgg Lindau haben den Aufstieg in die Verbandsliga verpasst. Die Lindauerinnen verloren am Sonntag zu Hause gegen den TSVgg Plattenhardt, Zweiter der Landesliga-Staffel 1, mit 2:4. Für Lindau ist damit die Saison beendet, Plattenhardt spielt im entscheidenden Relegationsspiel um den Aufstieg am kommenden Sonntag gegen den TSV Münchingen um den letzten Platz in der Verbandsliga.

„Wir haben eine überragende Saison gespielt, aber heute sind wir an unsere Grenzen gestoßen.