Suchergebnis

 Dennis Nikic und Nicolai Weißenbacher (von links) stellen Oberzells Florian Lotthammer. Am Ende siegt der VfB mit 2:0.

VfB Friedrichshafen heißt der Derbysieger

Eine bärenstarke Vorstellung während der ersten Halbzeit hat dem Fußball-Landesligisten VfB Friedrichshafen am Samstagnachmittag genügt, um am 14. Spieltag gegen den SV Oberzell den neunten Saisonsieg einzufahren. Vor der abschließenden Partie vor der Winterpause am nächsten Wochenende in Altheim konnte die Mannschaft von VfB-Spielercoach Daniel Di Leo den vierten Tabellenplatz mit drei Punkten Vorsprung vor dem Lokalrivalen SV Kehlen festigen.

„Never change a winning team“: Dies war der Leitgedanke von Di Leo für das Grundgerüst ...

 Sascha Hohmann (VfB, links) gegen Michael Polczynski (Oberzell)

Kein Derby wie jedes andere

Der SV Oberzell fährt am Samstag zum Landesliga-Derby zum VfB Friedrichshafen. Während die Oberzeller einen Punkt als Ziel ausgeben, will der VfB unbedingt zuhause wieder erfolgreicher spielen – los geht’s um 14.30 Uhr.

Das Duell zwischen dem VfB und dem SVO ist ein Dauerbrenner der vergangenen Jahre – und zuletzt hatten die Oberzeller die Nase vorn: Mit 2:1 gewannen sie in der letzten Saison in Friedrichshafen, 2:0 zuhause. In Friedrichshafen drehte ausgerechnet der Ex-VfBler Ersin Sanli – jetzt schon gar nicht mehr in Oberzell – ...

Oberzells Daniel Marin (rechts) und Jonathan Hummler duellieren sich in der Luft.

Oberzell punktet gegen Biberach

Der SV Oberzell ist in der Fußball-Landesliga gegen den FV Biberach nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Die Oberzeller verteidigten ihre frühe Führung lange Zeit hervorragend, mussten aber mit der ersten echten Großchance des Gegners den Ausgleich hinnehmen.

Die Partie begann wie gemalt für den SVO: In der 6. Spielminute bekam Oberzells Sechser Semih Deniz den Ball von der Kante des Strafraums mustergültig zurückgelegt und traf aus über 20 Metern Torentfernung optimal – von der Unterkante der Latte sprang die Kugel zwar wieder zurück ...

 Biberach trifft auf Oberzell.

FV Biberach will die 30-Punkte-Marke knacken

29 Punkte hat der FV Biberach in der Fußball-Landesliga nach zwölf Spieltagen auf dem Konto. Geht es nach Trainer Dietmar Hatzing, soll nach dem Spiel am Samstag in Oberzell auf jeden Fall die 30-Punkte-Marke erreicht sein. Mit Blick auf die Tabelle scheint das durchaus realistisch. Schließlich ist Oberzell mit zwölf Punkten Tabellenelfter. Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Vergangene Woche drehte der FV im Aufsteigerduell gegen den FC Leutkirch noch einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg, auch dank eines Dreierpacks von Kapitän Andreas ...

 Muhammed Furkan Ata verletzte sich gegen den FV Ravensburg II – sein Einsatz für Oberzell ist fraglich.

Der SV Oberzell hat formstarke Biberacher zu Gast

Der SV Oberzell hat am Samstag um 14.30 Uhr den FV Biberach zu Gast. Die Biberacher sind nach der Rückkehr in die Fußball-Landesliga bisher als Zweiter das Überraschungsteam der Saison.

Eineinhalb Jahre nach dem Tiefpunkt der Vereinsgeschichte mit dem Absturz in die achte Liga zeigt die Formkurve beim ehemaligen Oberligisten FV Biberach steil nach oben: Erst die ungefährdete Bezirksligameisterschaft, jetzt spielt der FV Biberach eine furiose Landesliga-Hinrunde: Neun Siege, nur eine Niederlage gegen den SV Kehlen – 29 Punkte haben ...

 Keine Tore sahen die Zuschauer beim Landesligaderby zwischen dem FV Ravensburg II (Omar Bun Ceesay) und dem SV Oberzell (hinten

Torhüter stehen im Derby im Mittelpunkt

Die U23 des FV Ravensburg und der SV Oberzell haben sich ohne Tore getrennt. Matchwinner auf beiden Seiten waren die Torhüter: Ravensburg Luka Borgelott hielt kurz vor der Pause einen Elfmeter, Oberzells Sven Benno bewahrte sein Team in den Minuten nach Wiederanpfiff mit starken Paraden vor dem Rückstand.

Beide Mannschaften spielten nach vorne, vor dem Tor des Gegners fehlte es aber an Durchschlagskraft. Das lag auch daran, dass auf beiden Seiten sehr junge Spieler aufgeboten waren.

 Ravensburgs Tunc Albayrak (rechts) gegen Oberzells Marco Geßler beim Duell in der Hinrunde der vergangenen Saison.

Spiel eins nach Gomes dos Santos

D ie U23 des FV Ravensburg erwartet am Samstag um 14.30 Uhr den SV Oberzell zum Derby in der Fußball-Landesliga. Für die Oberzeller ist es Spiel eins nach der Trennung von Torjäger und Kapitän Leiwu Anderson Gomes dos Santos.

Das Derby zwischen dem FV Ravensburg II und dem SV Oberzell hat mittlerweile Tradition: 16-mal sind die beiden Teams in den vergangenen acht Jahren aufeinandergetroffen. Lange Jahre gab es dabei für die Oberzeller nichts zu erben.

 Da ging es noch um Fußball: Oberzells Leiwu Gomes dos Santos im Luftduell mit Weilers Torwart Andreas Hane.

Landesliga-Kick eskaliert: Spieler muss nach Faustschlag in die Klinik

Rudelbildungen, drei Platzverweise, Krankenwagen und ein Polizeieinsatz – das Sportliche geriet bei der 1:2-Niederlage des SV Oberzell gegen den FV Rot-Weiß Weiler in der Fußball-Landesliga am Samstagnachmittag völlig in den Hintergrund. Die hitzige Partie eskalierte in der Schlussphase und nach Abpfiff vor dem Kabinentrakt.

Was war passiert? Nachdem bereits innerhalb der Spielzeit zwei Platzverweise gegen Weiler die Gemüter erhitzt hatten und Oberzells Marco Geßler nach Abpfiff wegen einer Attacke gegen FVW-Torhüter Andreas Hane ...

 Ruhmreiche Vergangenheit: 2000 standen die Stuttgarter Kickers (rechts der heutige Oberzeller Trainer Achim Pfuderer) im DFB-Po

FV gegen Kickers:Tradition trifft auf Tradition

Auch wenn beide Mannschaften auf eine lange Geschichte zurückblicken können, ist es am Samstag tatsächlich das erste Ligaspiel zwischen den beiden Traditionsvereinen FV Ravensburg (gegründet 1893) und Stuttgarter Kickers (gegründet 1899). Ab 14 Uhr treffen die auf Platz zwölf stehenden Ravensburger auf den ambitionierten Spitzenreiter.

Wobei, was heißt bei den Stuttgarter Kickers schon ambitioniert? Alles andere als der Wiederaufstieg in die Regionalliga wäre ein Desaster – wobei Spötter sagen werden, dass es nur das nächste in ...

 Fabio Maucher und der SV Oberzell treffen auf Weiler.

Oberzell steht gegen Weiler unter Druck

Gegen den Spitzenreiter TSV Berg haben sich die Fußballer des SV Oberzell am vergangenen Spieltag achtbar aus der Affäre gezogen. Doch nach der 2:3-Niederlage stand der SVO in der Landesliga wieder ohne Punkte da. Das Auf und Ab geht für die Oberzeller damit in der Liga weiter.

Konstanz ist etwas, das den Oberzellern in dieser Saison abgeht. Die Saison startete ganz schlecht mit drei Niederlagen in der Liga sowie dem Aus im Verbandspokal.