Suchergebnis

Trainer Patrick Faber hat mit der TSG Hofherrnweiler aus den vergangenen sechs Partien die Maximalausbeute von 18 Punkten ergatt

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach möchte nur die Klasse halten, ist aber plötzlich Zweiter

Mannschaft der Stunde in der Fußball-Verbandsliga ist aktuell zweifellos die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach. Sechs Siege in Serie führt die Mannschaft von Patrick Faber mit insgesamt 20 Zählern aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Meisterschaftsfavoriten TSV Essingen. TSG-Vorsitzender Achim Pfeifer hebt gleich mahnend den Zeigefinger: „Das Ziel bleibt natürlich der Klassenerhalt. Wir wären doch bescheuert, wenn wir wegen kurzfristiger Erfolge unsere Demut verlieren würden.

„Meine Oma fährt im Hühnerstall . . .“: Der Gitarrenspielkreis des Bürgerspitals spielte auf.

Ein bisschen Stadtfestflair kommt doch auf

Der Nieselregen hat sich zunächst zwar als Spielverderber versucht, doch um Punkt 12 Uhr kam am Samstag mit den ersten Sonnenstrahlen auch die gute Laune auf den Spritzenhausplatz. Der Spieleparcours der Begegnungsstätte Bürgerspital unter dem Motto „Alte Spiele neu entdeckt“ und die Käsespätzle der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach sorgten ein bisschen für Reichstädter-Tage-Flair.

Wenn die Weilermer etwas anpacken, dann ist der Erfolg garantiert.

TSG-Trainer Patrick Faber blickt zurück und voraus.

Fabers Erinnerungen

Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach tritt an diesem Sonntag beim TSV Crailsheim an. Der siebte Spieltag der Fußball-Verbandsliga wird um 15 Uhr im traditionsreichen Schönebürgstadion angepfiffen.

Was die TSG-Fans unter der Woche im Spiel gegen den FSV Hollenbach erlebt haben, wird wohl noch einige Wochen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Dank einer starken Kollektivleistung, einer großen Moral und einer perfekt eingestellten Mannschaft, konnte die TSG den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer FSV Hollenbach in die Knie zwingen und ...

Sah einen Sieg und freut sich für den Nachwuchs: TSG-Trainer Patrick Faber.

Eine besondere TSG-Mannschaft gewinnt in Neckarrems

Mit einem 3:2-Auswärtssieg im Gepäck trat die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach die Rückreise vom Fußball-Verbandsligaspiel beim VfB Neckarrems an. Maxi Blum, Veljko Milojkovic und Julian Köhnlein sicherten drei wichtige Punkte für das Team von Patrick Faber und Marc Ruppert.

Die Vorbereitungen auf dieses Spiel waren von Hiobsbotschaften geprägt. Nach der Meldung, dass ich Marco Ganzenmüller im Spiel gegen den SV Fellbach einen Kreuzbandriss im Knie zuzog, schockte die Verantwortlichen, Trainer und Spieler des Weststadt-Club.