Suchergebnis

 Rolf Miller in Aktion.

Halbsatz-Phänomen tritt in Wehingen auf

Comedian Rolf Miller tritt am Freitag, 24. Januar, 20 Uhr in der Schlossberghalle auf. Karten für sein Programm „Obacht Miller“ kosten im Vorverkauf 23,50, an der Abendkasse 26 Euro, Tickets gibt es bei www.schlossberghalle-wehingen.de.

Hier der ausländerfeindliche Syrer, da der vegane Jäger, dort Achim, Jürgen und Rolf, wie immer zu viert im Sixpack, all inclusive. Alles scheint wie immer, und bleibt genauso anders. Die Zeiten ändern sich, Miller bleibt, laut Pressemitteilung, „trocken wie eh und je, in seiner unnachahmlichen ...

Elf Jahre und kein bisschen leise: Die Lindauer Inselwächter feiern in diesem Jahr den elften Geburtstag.

Inselwächter feiern Elfjähriges

Die Lindauer Inselwächter begehen in diesem Jahr das elfjährige Bestehen. Grund genug, auf die Anfänge der Truppe zurückzublicken.

2008 entstand die Idee, eine neue Narrengruppe in Lindau zu gründen, und Achim Jaeger hat dies federführend mit einigen Freunden in Angriff genommen: Die Inselwächter wurden ins Leben gerufen. 2009 wurde nach einer Sage und einem Häs gesucht. 2010 folgte die erste Teilnahme auf Umzügen. Mittlerweile umfasst die Gruppe, die seit 2016 ein eingetragener Verein ist, 45 Mitglieder.

 Fröhlich sang der Grundschulchor bei Plusgraden.

Viele gute Taten beim Nikolausmarkt

Weit mehr als eine gute Tat ist mit dem Nikolausmarkt in Schelklingen in diesem Jahr verbunden. Der Ulmer Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder darf eine vierstellige Spendensumme vom Gewerbeverein als Veranstalter des eintägigen Marktes auf dem Maximilian-Kottmann-Platz erwarten. Doch auch andere spendenfreudige Personen und Gruppen stellten sich zu der Traditionsveranstaltung ein.

So hat der Jahrgang 1934/35 sein Reisekonto aufgelöst und das stattliche Restvermögen in Höhe von 1300 Euro, die in den vorangegangenen ...

Bäume

Die Pflanzaktion „1000 neue Bäume für Langenargen“ startet

Wo soll er stehen? Wie groß wird er? Soll er Früchte tragen? Das sind nur drei von einigen weiteren Fragen, die beantworten muss, wer in den Genuss des Förderprogramms „1000 neue Bäume für Langenargen“ kommen will. Zur Belohnung gibt es dann für das eigene Grundstück Blumenesche, Stieleiche, Danziger Kantapfel oder ein anderes passendes Exemplar – spendiert und gepflanzt von der Gemeinde. 15 000 Euro pro Jahr sind für die Aktion vorgesehen. In seiner Sitzung am Montag hat der Gemeinderat einstimmig die Richtlinie für die Vergabe beschlossen.

Die besten Schützen des Wettbewerbs.

Trainingsfleiß zahlt sich aus

Das Leibertinger Vereinspokalschießen lockte zahlreiche aktive und passive Schützen ins Schützenhaus. 109 waren es, die mit 22 gemeldeten Mannschaften an den angebotenen Trainingsterminen angetreten sind, um sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Geschossen wurde aufgelegt mit dem Luftgewehr auf zehn Meter Distanz. Jede Mannschaft hatte fünf Probe- und 20 Wertungsschüsse.

Der Trainingsfleiß zahlte sich aus, wie an den Ergebnissen am Wettbewerb zu erkennen war, so die Organisatoren Peter Elgaß und Kai Reineke vom SpSv Leibertingen.

Der neue Vorstand des Partnerschaftsvereinsvon links: Alfred Seidenschnur, Susanne Fastnacht, Wolfgang Carosa-Sause, Elmar Stäbl

Gerhard Wiest löst Herbert Tomasi als Vorsitzenden ab

Bei der Jahreshauptversammlung des Partnerschaftsvereins Langenargen-Noli hat der scheidende Vorsitzende Herbert Tomasi, der dieses Amt seit 2011 innehatte, neben den fast 70 Mitgliedern in der vollbesetzten Mensa der Franz-Anton-Maulbertsch-Schule auch Bürgermeister Achim Krafft begrüßt. Gleichzeitig wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

In seinem Jahresrückblick stellte Tomasi besonders die Aktion der sogenannten „Sandengel“ aus Langenargen in den Vordergrund, die im Herbst nach dem großen Unwetter in Noli spontan dort Hilfe ...

 Das Gelände beim Riedbrunnen in Stetten ist mittlerweile zu einem beliebten Ort für Erholungssuchende geworden.

Spielplatz aufgewertet, Parkplatz erweitert

Das Lippachtal ist ein beliebtes Naherholungsziel. Der bisherige Parkplatz beim Triebsteg im Lippachtal war daher öfters zu klein. Im Zuge der Neuverlegung der Wasserleitung zur Anbindung der Brunnaderquelle hat nun der städtische Bauhof mit Unterstützung von Sigrist Landschaftsbau, Kolbingen, den Parkplatz vergrößert. Er bietet jetzt doppelt so viel Platz.

Die Gesamtfläche ist naturnah gestaltet und fügt sich nahtlos in die Landschaft ein.

 Die Munderkinger SPD-Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag mit Hilde Mattheis (l.) und Klara Dorner.

Nach 20 Jahren gibt es wieder eine „SPD-Liste“

Nach 20 Jahren wird die SPD bei den Gemeinderatswahlen im Mai in Munderkingen wieder mit einer „SPD-Liste“ antreten. Auch eine Kandidatenliste der SPD zur Kreistagswahl wurde am Montagabend im Bürgerbüro von Hilde Mattheis aufgestellt.

Herzlich begrüßte die Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Wendlandt als den „letzten Munderkinger SPD-Stadtrat“, der für die Sozialdemokraten 22 Jahre einen Sitz im Gemeinderat hatte. Bei der Eröffnung ihres Bürgerbüros sei es ihr erklärtes Ziel gewesen, mit einer SPD-Liste zur Kommunalwahl ...

Kreisjägermeister Hans-Jürgen Klaiber (links) ernennt Franz-Peter Froitzheim zum Ehrenmitglied. Froitzheims Ehefrau Anneliese be

Hundefachmann gibt sein Amt nach 34 Jahren ab

Mit Franz-Peter Froitzheim verlässt eine prägende Gestalt die Kreisjägervereinigung Sigmaringen. Bei der Hauptversammlung am Samstag in Veringenstadt verabschiedete Kreisjägermeister Hans-Jürgen Klaiber den Hundefachmann, der 34 Jahre lang für das Hundewesen der Kreisjägerschaft zuständig war. Ohne Gegenstimmen folgte die Versammlung Klaibers Antrag, den Verabschiedeten zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Franz-Peter Froitzheim war der erste Hundeobmann der Kreisjägerschaft, der 1985 den ersten Brauchbarkeitskurs für Jagdhunde ...

„Gelebte Freundschaft“: Der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Langenargen-Noli, Herbert Tomasi (links), freut sich über eine

Not-Kollekte nach verheerendem Unwetter wird zur Langenargener Saisoneröffnung am 5. Mai an die Partnergemeinde übergeben.

Die Fischer der Langenargener Partnerschaftsgemeinde Noli dürfen sich über eine Spende in Höhe in Höhe von mehr als 4000 Euro freuen. Der Betrag soll Herbert Tomasi zufolge, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Langenargen-Noli, im Rahmen der Saisoneröffnung am Sonntag, 5. Mai, den italienischen Petrijüngern übergeben werden. Hintergrund der Aktion war das verheerende Unwetter an der ligurischen Küste im vergangenen Herbst, das die Fischer in Noli wirtschaftlich schwer traf.