Suchergebnis

Sicherlich viel Durst werden die Spieler des 1. FC Köln auch in diesem Jahr in ihrem Trainingslager am Öschberghof haben.

Die „Geißböcke“ kommen auf die Baar

Wie im vergangenen Jahr, so wird sich auch 2020 ausschließlich der 1. FC Köln am Öschberghof auf die neue Fußballsaison vorbereiten. Weitere Versuche, Profiklubs auf die Baar zu locken, scheiterten.

Der 1. FC Köln wird vom 20. bis 29. August sein Trainingslager am Hotel Öschberghof beziehungsweise auf den Sportplätzen in Aasen abhalten. Bereits im vergangenen Jahr waren die „Geißböcke“ mit den Bedingungen auf der Baar hochzufrieden; nun kehren sie zurück.

Bayer 04 Leverkusen - 1. FSV Mainz 05

Champions League verpasst - Leverkusen schaut nach vorn

Den verpassten Last-Minute-Einzug in die Champions League nahmen sie bei Bayer Leverkusen recht gelassen hin.

Zum einen hatte offenbar niemand so recht an Schützenhilfe von Hertha BSC in Mönchengladbach geglaubt. Zum anderen stand die Vorfreude auf das Pokal-Endspiel gegen den FC Bayern München schnell im Vordergrund.

„Letzte Woche war die Enttäuschung sehr groß. Heute nicht mehr so“, sagte Trainer Peter Bosz nach dem letztlich nutzlosen 1:0 (1:0) gegen den FSV Mainz 05.

Niclas Füllkrug

Werder mit Füllkrug und Rashica - Bayer ohne Havertz

Im Kampf um den Klassenerhalt setzt Bremens Trainer Florian Kohfeldt gegen den 1. FC Köln auf volle Offensiv-Power. Erstmals seit seiner schweren Knieverletzung steht Niclas Füllkrug in der Startformation der Norddeutschen.

Zudem ist Milot Rashica rechtzeitig für die Partie um 15.30 Uhr (Sky) fit geworden. Das Duo bildet zusammen mit dem Japaner Yuya Osako das Angriffs-Trio der Bremer, die gegen Köln unbedingt gewinnen müssen. Zudem ist Werder auf Schützenhilfe von Union Berlin gegen Fortuna Düsseldorf angewiesen.

Ehrgeizig

Sprüche zum 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

„Wir wollten alles holen und jetzt haben wir nur das Meiste geholt.“

(Freiburgs Trainer Christian Streich)

„Es geht nicht ums Edelmetall. Das ist am Ende der Preis, den man dafür bekommt. Das Gefühl, an der Tabellenspitze zu stehen, den Namen des Vereins oben zu sehen, das ist das, wofür wir in der Früh aufstehen und uns die Schuhe schnüren.

Mainzer Party

Mainz und Augsburg feiern: Übermut nur bei T-Shirts

Im Moment des Erfolgs war es vorbei mit Zurückhaltung und Demut. Ein komplettes Jahrzehnt in der Fußball-Bundesliga am Stück feierte der FC Augsburg wenig bescheiden in Anlehnung an Real Madrid.

Trainer Heiko Herrlich, die Spieler und die Betreuer streiften sich nach dem 1:1 bei Fortuna Düsseldorf, das am Samstag auch letzte vage Zweifel am erneuten Klassenverbleib der Schwaben beseitigte, ein T-Shirt mit der Aufschrift „La Décima“ über.

Markus Gisdol

Kölns Coach Gisdol bewegt: (Verletzter) Stolz und Euphorie

Der Kölner Trainer Markus Gisdol wirkte zwischenzeitlich den Tränen nahe.

Das 1:1 (1:0) gegen Eintracht Frankfurt war eher ein langweiliges Spiel gewesen, doch weil es die letzten theoretischen Zweifel am Klassenerhalt des 1. FC Köln beseitigte, kam in ihm die komplette Gefühlspalette eines unfassbar bewegten halben Jahres hoch. Die Skepsis und Ablehnung der Fans zu Beginn, die Euphorie des ungeahnten Höhenflugs, die Unsicherheit der Corona-Pause und der Frust der nun schon neun sieglosen Geisterspiele.

FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen

Nach Niederlage in Mainz: Werder braucht Fußball-Wunder

Florian Kohfeldt gab sich als fairer Verlierer. Nach dem 1:3 (0:2) beim FSV Mainz 05 gratulierte der Trainer des SV Werder Bremen seinem Kollegen Achim Beierlorzer zur Rettung - der einst ruhmreiche Club von der Weser selbst benötigt im Saisonfinale nun ein Fußball-Wunder.

Der viermalige deutsche Meister und sechsfache DFB-Pokalsieger kann am letzten Spieltag nur durch fremde Schützenhilfe maximal noch die Relegation erreichen.

„Aktuell ist da viel Leere, weil wir eine große Chance hatten, noch einmal alles zu unseren ...

Kampf gegen den Abstieg

Spannung oben wie unten: Entscheidende Phase der Bundesliga

Wer steigt noch ab, wer schafft es in die Champions League? Nachdem der FC Bayern als Meister und Paderborn als erster Absteiger feststehen, richtet sich der Blick auf die Plätze zwei bis 17. Am Samstag sind alle Clubs im Einsatz, die neun Partien werden um 15.30 Uhr (Sky) angepfiffen.

ABSTIEGSKAMPF:

Der Tabellen-15. FSV Mainz 05 empfängt den Vorletzten Werder Bremen. Die Rheinhessen haben sechs Punkte mehr (insgesamt 34) und das um acht Treffer bessere Torverhältnis als die Gäste (28 Punkte).

BVB-Frust

Saisonendspurt: BVBs Frust, Mainzer Freude, Schalker Sorgen

Spannung am Tabellenende und im Kampf um die Königsklasse: Einen Tag nach den ersten wichtigen Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga mit dem Münchner Titel und dem Paderborner Abstieg sorgten vor allem Mainz und Düsseldorf für Überraschungen.

DORTMUNDER FRUST, MAINZER FREUDE: BVB-Trainer Lucien Favre sprach von einer „großen Enttäuschung, wie wir gespielt haben“, Ex-Profi Sebastian Kehl nahm genervt zu Medienspekulationen Stellung, wonach Giovanni Reyna wegen eines angeblichen Coronafalls fehlte.

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

Rückschlag für den BVB: Mainz nach Sieg vor der Rettung

Peinlicher Rückschlag für Borussia Dortmund im Rennen um die Vize-Meisterschaft, unverhoffter Befreiungsschlag für den FSV Mainz im Kampf gegen den Abstieg.

Mit dem 0:2 (0:1) gegen den Tabellen-15. hat der BVB seine gute Ausgangslage verspielt und den avisierten zweiten Tabellenrang in Gefahr gebracht. Damit könnte Verfolger RB Leipzig am Samstag mit einem Sieg im direkten Duell an der Mannschaft von Trainer Lucien Favre vorbeiziehen.

Dagegen sind die Mainzer dank der Treffer von Jonathan Burkhardt (34.