Suchergebnis

 Diese Bild zeigt ein vermutlich während der Schießübungen im Ried abgestürztes Flugzeug. Ein Ausflugsziel von Schaulustigen.

Das Wurzacher Ried war einst Übungsplatz der Luftwaffe

Die Kunstflüge über dem Wurzacher Ried sorgen immer wieder für viel Unmut in der Bürgerschaft und bei Naturschützern. Vor 80 Jahren flogen freilich ganz andere Maschinen übers Ried und nicht alle kehrten heil zurück.

Am 21. April 1941 fanden Verhandlungen zwischen der Stadt Wurzach und Oberleutnant Dohrmann von der Kommandantur des Fliegerhorstes Memmingen statt. Dabei ging es, wie bereits in einer vorausgegangenen Besprechung, um Probleme, die aus der Verwendung des Wurzacher Riedes zu Übungszwecken im Scharfschießen entstanden.

 Solche Schilder hängen an einigen Haustüren in Lindau und Bodolz.

Das I-Pad bleibt aus: Schüler und Eltern aus Lindau streiken am Montag gegen Distanzunterricht

Viel vom Klassenzimmer haben Lindauer Kinder in diesem Jahr noch nicht gesehen: Wer nicht in einer Abschlussklasse ist, hatte 2021 gerade einmal drei Wochen Präsenzunterricht. Das ist zu wenig, finden einige Eltern und Schüler. Sie kritisieren zudem das Hin und Her der Maßnahmen – und dass Bayern mal wieder strenger ist als Baden-Württemberg. Darum rufen sie jetzt zum Streik auf.

Eines ist Wolfgang Häußler wichtig: Er und seine Mitstreiter sind keine „Querdenker“.

 Trotz der Corona-Krise wollen die Gemeinde Achberg und Neu-Bürgermeister Tobias Walch weiterhin alle geplanten Projekte umsetze

Achbergs Haushalt ist stabiler als gedacht – Neu-Bürgermeister Tobias Walch will wichtige Ausgaben anpacken

Die Gemeindekasse Achbergs leidet unter der Corona-Krise, Panik bricht deswegen aber nicht aus. Die Verwaltung und Neu-Bürgermeister Tobias Walch bauen auf Landeshilfen, um auch 2021 weiterhin nach Plan investieren zu können.

Trotz der Pandemie hat die Gemeinde Achberg einen ausgeglichenen Haushalt 2020, im März errechnete Kämmerin Tanja Ruh sogar einen Überschuss von 100 000 Euro für das vergangene Jahr. Achberg ist damit weiterhin schuldenfrei und muss keine neuen Kredite aufnehmen.

 Eine „falsche“ Tochter forderte am Telefon Geld von einer Achbergerin. Die echte Tochter konnte den Betrug verhindern.

Frau entgeht knapp einem Betrug

Nur knapp einem Betrug und damit einem finanziellen Schaden entgangen ist am Freitagnachmittag eine 68-jährige Frau aus Achberg. Eine Anruferin gab sich laut Pressemitteilung der Polizei als Tochter der Seniorin aus und gab an, sie müsse nach einem Unfall eine Kaution hinterlegen.

Die mutmaßliche Betrügerin gab das Telefonat an einen Mann weiter, der sich als Polizeibeamter ausgab und die 68-Jährige zu ihrem Vermögen befragte. Eine Übergabe eines hohen vierstelligen Euro-Betrags konnte nur durch den Umstand verhindert werden, dass ...

 In Wangen wird nur an den Schulen getestet. Richtig so, sagt SZ-Redakteur Bernd Treffler.

Testen in den Wangener Schulen als „Sache des Vertrauens“

Maskenpflicht, Wechselmodelle und zweimal wöchentlich ein Corona-Test: So ermöglicht das Land bei einer Inzidenz über 100 derzeit den Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler. Doch die Strategie mit der sogenannten indirekten Testpflicht bietet reichlich Diskussionsstoff – auch in der Region Wangen. So sorgten unlängst in Achberg zu spät gelieferte Tests für gehörige Turbulenzen. An der Gemeinschaftsschule Wangen und an der Grundschule Leupolz gab es zudem Proteste mit Plakaten und Kreidezeichnungen.

Frittierte Hühnerbrust mit lauwarmem Kartoffelsalat, dazu verschiedene Varianten gemischten Salates.

Knusprige und saftige Frühlingsgrüße aus dem Landhaus Achberg

Vielleicht liegt es ja daran, dass Köche mit der Zeit das rechte Augenmaß verlieren, wenn sie nicht mehr Teller anrichten müssen, sondern voluminöse Transportbehälter für das Essen außer Haus. Jedenfalls meint es das Landhaus Achberg, im südlichsten Zipfel des Landkreises Ravensburg gelegen, auffallend gut mit seinen Gästen. Der Gourmet-Salat zum Beispiel ist so üppig, dass sich die kompostierbaren Transportschalen nur so wölben. An den Rändern quillt förmlich der Frühling hervor: frischer Chicorée, knackiger Lollo rosso und Lollo biondo, ...

 Tobias Walch (links) und Landrat Elmar Stegmann.

Landrat Elmar Stegmann verabschiedet Tobias Walch

Am 14. März ist Tobias Walch zum Bürgermeister der Gemeinde Achberg gewählt worden und wird dieses Amt am 1. Juni antreten. Jetzt hat ihn Landrat Elmar Stegmann im Kreisausschuss offiziell verabschiedet.

Über 18 Jahre war Tobias Walch als Jurist im Landratsamt in vielen Bereichen sehr präsent, davon zehn Jahre als Leiter des Geschäftsbereichs Soziales und Kreisentwicklung. Er habe maßgeblich die Maßnahmen während der Flüchtlingskrise 2015 / 2016 koordiniert und sei auch in der Corona-Pandemie von Beginn an eine der Stützen im ...

 Improvisieren für den ersten Schultag nach vier Monaten Fernunterricht: Weil die Grundschule Achberg keine einzeln verpackten T

Flüssigkeit verschwindet, der Ärger bleibt: In Achberg fehlen Tests vom Land

Seit vier Monaten lernen die Achberger Kinder von zu Hause aus. Jetzt, wo die Mädchen und Buben endlich wieder im Wechselunterricht an die Grundschule zurückkommen sollten, drohte der Präsenzunterricht zu scheitern. Der Grund: Die vom Land Baden-Württemberg versprochenen Testkits waren nicht rechtzeitig angekommen. Wie Gemeinde, Schule und Eltern improvisieren – und einen turbulenten Schulstart erleben.

Wir haben in der Schulkonferenz gemeinsam entschieden, dass die Kinder Zuhause getestet werden.

 Die scheidende GOL-Gemeinderätin Anne Bungard stand bei der Verabschiedung im Mittelpunkt: von rechts OB Michael Lang, Ulrich B

Wenn der Wangener Ratssitz in der Familie bleibt

Zwei bemerkenswerte Personalien sind Gegenstand der jüngsten Wangener Video-Ratssitzung am Montagabend gewesen. GOL-Stadträtin Anne Bungard schied nach nur 20 Monaten aus ihrem Amt aus, ihren Sitz nimmt nach zweijähriger Pause Mutter Gudrun ein. Ganz am Ende des öffentlichen Teils hieß es dann noch Abschied nehmen von einem Urgestein des Gemeinderats.

Die offizielle Verabschiedung von Anne Bungard im kleinen Kreis hatte es coronabedingt bereits vor einigen Tagen gegeben.

Einige Autoahrer halten sich nicht an die Regeln.

Polizei registriert bei Kontrollen diverse Verstöße

Ernüchternd ist die Bilanz des Polizeireviers Wangen nach Verkehrskontrollen am Dienstagabend. Die Beamten registrierten insgesamt neun Autofahrer in Wangen, Achberg und Argenbühl, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon bedienten, das teilt die Polizei mit. Die jeweiligen Fahrer erwartet neben einem empfindlichen Bußgeld im dreistelligen Euro-Bereich auch ein Punkt in Flensburg.

Die Polizisten stellten hingegen nur einen Autofahrer ohne Gurt fest.