Suchergebnis

 1955, Einweihung des Sportplatzes.

75 Jahre TSG Abtsgmünd: Wie alles begann

Manche Geschichten beginnen oder enden auf der Polizeiwache. Die wenigsten sind dabei allerdings wohl positiv verlaufen. Ganz anders liegt der Fall bei der TSG aus Abtsgmünd. Der Verein, der einst Mitte August 1945 als reiner Fußballerverein (FC) auf der Polizeiwache im ehemaligen Gasthaus Ochsen gegründet wurde, feiert in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag und blickt dabei auf eine erfolgreiche Zeit zurück. Dürfte allerdings auch für die Zukunft gut aufgestellt sein.

Der Sandabbau bei Lutstrut - hier ein Archiv-Foto - soll erweitert werden. Erkundungsbohrungen hat der technische Ausschuss jetz

Kritik am geplantem Sandabbau bei Pommertsweiler

Der Technische Ausschuss hat sich in seiner ersten wieder öffentlichen Sitzung seit Inkrafttreten der Corona-Einschränkungen mit der Erweiterung der Sandabbauflächen in Lustrut, dem Bau einer Seniorenresidenz und mit einer neuen LED-Beleuchtung befasst. Der Antrag für Probebohrungen bei Lutstrut wurde abgelehnt.

Bei den Baugesuchen stand ein für alle sehr erfreuliches Projekt mit der Errichtung einer Seniorenresidenz mit 24 barrierefreien und drei rollstuhlgerechten Wohnungen im Bereich Hallgarten zur Beratung und Freigabe ...

 Das Abtsgmünder Werk des Leimholzherstellers Bullinger wird erweitert. Die neue Halle soll in den Sommermonaten errichtet werde

Bullinger profitiert vom Trend zum Holzbau und erweitert in Abtsgmünd

Das Unternehmen Holzwerke Bullinger baut am Standort Abtsgmünd ein neues Leimholzwerk. Die Produktionsanlage ersetzt eine seit 2006 genutzte Pressenlinie und kann jährlich 22 000 bis 25 000 Kubikmeter Leimholz fertigen. Firmenchef Hansjörg Bullinger rechnet mit einer nachhaltig hohen Nachfrage nach Holzprodukten.

Vor vier Wochen hat das Unternehmen mit den Tiefbauarbeiten begonnen. In einer rund 4000 Quadratmeter großen Halle soll bis zum Ende des ersten Quartals 2021 eine neue Produktionsanlage zur Herstellung von Brett- und ...

 Michael Felten (dritter von rechts) hat das Maskennähen initiiert. 5126 sind bis jetzt schon zusammengekommen.

Bis jetzt schon 5126 Masken genäht

Michael Felten hat ein großes Herz für Kinder. Man sieht ihn beispielsweise regelmäßig am Hammerschmiedesee bei Abtsgmünd als „Capitano“ mit seinem roten Schlauchboot kostenlos Quietschentchen und Brause verteilen. Auch in der Corona-Krise denkt er andere.

Denn die Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen und Anordnungen haben sich auch auf den Hausmeisterservice des Wasseralfingers ausgewirkt. In seiner freien Zeit, dachte er, könne er doch etwas Sinnvolles machen, Gesundheitsschutz und Spendeneinsammeln verbinden.

 Das Team des Familienunternehmens Weis Reisen in Neuler.

Für Reisebusse fehlt der Fahrplan

Reisebusunternehmen werden von der Corona-Krise hart getroffen - sie dürfen nicht fahren. Das könnte sich ab dem 6. Juni ändern. Doch noch weiß niemand, ob und wie das dann funktionieren soll. Unternehmen, wie das der Familie Weis in Neuler, brauchen einen klaren Fahrplan.

Viel Arbeit, aber kaum Umsatz - so sieht das Reisegeschäft bei Weis Reisen in Neuler aus, seit die Corona-Krise das Reisen fast unmöglich gemacht hat.

Reisebusse dürfen überhaupt nicht fahren, seit acht Wochen.

 Die Sachgebiete Bauverwaltung und Gebäudemanagement der Gemeinde Abtsgmünd ziehen vorübergehend in den ersten Stock in das gege

Teile der Gemeindeverwaltung ziehen um

Die Bauverwaltung und das Gebäudemanagement der Gemeinde Abtsgmünd, Sachgebiete des Ortsbauamtes, werden vom 2. bis zum 5. Juni umziehen. In diesem Zeitraum werden beide Bereiche weder persönlich noch telefonisch erreichbar sein. Die Mitarbeiter ziehen vorübergehend in das Gebäude Rathausplatz 3 (altes Notariat). Die bisherigen Telefonnummern, E-Mail-Adressen der Mitarbeiter und die Öffnungszeiten bleiben bestehen und können unter www.abtsgmuend.de eingesehen werden.

 Gaby Nagel von Brautmoden Abtsgmünd überreicht die 250 Masken an Bürgermeister Armin Kiemel, Gesamtkommandant Holger Schmid und

Brautmoden Abtsgmünd spendet Masken

„Auch wenn das Coronavirus uns allen viel abverlangt, so bringt es doch auch unsere Menschlichkeit und unseren Zusammenhalt in außergewöhnlichen Situationen wie diese hervor“, so teilt die Gemeinde Abtsgmünd mit. So zum Beispiel bei Gaby Nagel von Brautmoden Abtsgmünd. Sie hat Mund-Nasen-Schutzmasken an die Abtsgmünder Feuerwehr und Schulen gespendet. 150 dunkelblaue Schutzmasken gingen an die Kameradinnen und Kameraden aller Abtsgmünder Feuerwehr-Abteilungen.

 Radpilgern tut der Seele gut. Und an diesem Ort ist man sogar dem Himmel nah.

Beim Fahrradpilgern im Virngrund ist man dem Himmelreich nahe

Ein Angebot zum Fahrradpilgern der Landpastoral Schönenberg verbindet eine Radtour durch den Virngrund mit geistlichen Impulsen und Möglichkeiten zum Gebet. Die Pilgerfahrt in der Gruppe ist wegen der Corona-Krise jedoch nicht möglich gewesen. Stattdessen hatten die Pilger die Möglichkeit, die einzelnen Stationen individuell anzufahren.

Morgens um acht ist die Welt noch in Ordnung. Vögel zwitschern und trällern ihre Lieder. Automatisch hört man in die Natur hinein.

 Polizist Heiko Eberhard kontrolliert Motorrad

Motorradfahrer zeigen sich einsichtig

Die Polizei in Aalen hat am Wochenende umfangreiche Verkehrskontrollen auf den Strecken B290, Richtung Ellwangen und B19, Ausfahrt Hüttlingen, Richtung Abtsgmünd, durchgeführt. Der Schwerpunkt lag auf den Motorradfahrern.

An schönen Tagen locken herrliche Motorradtouren die Biker auf die Strecke. Doch manche Motorradfahrer drehen das Gas gerne etwas zu weit auf. Die Zahl der Verkehrsunfälle, bei denen Motorradfahrer beteiligt waren, stieg laut Polizeistatistik im Jahr 2019 im Polizeipräsidium Aalen entgegen dem landesweiten Trend ...

 Gisela Bauer ist bei der Gemeinde Abtsgmünd für die Hallenbelegungen zuständig.

Ein Jammer: Kein MitSommer-Fest

Ganz am Ende des Gesprächs muss Gisela Bauer ihrem Herzen Luft machen: „Dass es dieses Jahr kein MitSommer-Fest gibt, das tut mir weh. Es wäre das neunte gewesen, und ich war von Anfang an mit dabei.“ Die Veranstaltung am zweiten Juli-Wochenende sei schließlich ein Aushängeschild, die Organisation lief seit Oktober und war schon weit gediehen. Da steckt viel Arbeit und Herzblut drin.

Gisela Bauer ist bei der Gemeinde Abtsgmünd für die Hallenbelegungen zuständig.