Suchergebnis

Über „Los“ gehen die Abiturienten nach dem Ball in einen neuen Lebensabschnitt

Über „Los“ gehen die Abiturienten nach dem Ball in einen neuen Lebensabschnitt

Nach dem Abistreich oder auch dem „nassesten Tag des Jahres” ist am Samstagabend der Abiball gefolgt. Die Feier begann am frühen Abend in der Stadthalle, ebenfalls unter dem Motto „Abinopoly”. Die formellen Dinge wie Zeugnisüberreichung und Preisvergabe gingen schnell über die Bühne. Besonders stach vor allem die Groß-Abräumerin Annika Lodahl heraus, die vier Preise, darunter auch den Ferry-Porsche-Preis, verliehen bekommen hat.

Danach ging die Party aber erst richtig los.

Abiturienten beim Abistreich

Chaos und Musik am Schulhaus

Das Schuljahr neigt sich dem Ende, und besonders für die Abiturienten bedeutet es das Ende ihrer Schullaufbahn. Diesen Meilenstein feierten sie bei ihrem Abistreich auf dem Serenadenhof des Gymnasiums Trossingen.

Die Planung für den Abistreich begann laut Pressemitteilung bereits im letzten Schuljahr. Die finalen Vorbereitungen fanden am Vortag des Events statt: Nachdem die Schüler das Schulgebäude verlassen hatten, vereinnahmten die Abiturienten die Außenfassade und die Flure des Gymnasiums.

Die Wasserpistole war das wichtigste Utensil am Abstreich.

Abiturienten kämpfen um „Patschnass-Ehre“

So früh hat man eine 12. Klasse schon lange nicht mehr in der Schule erlebt. Voller Enthusiasmus standen am Dienstag die Abiturienten des Gymnasium Spaichingens schon um sechs Uhr auf der Matte, um ihren Abstreich gebührend zu feiern. Am Abend davor hatten sie schon das Kunstwerk vor dem Haupteingang aufgestellt: ein Monopoly-Spielbrett in Übergröße in Anlehung ans Abimotto.

Als dann die übrigen Schüler eintrafen, wurden sie durch eine Gesichtsbemalung wie „ABI 19” oder den Namen ihrer Lehrer, in laufende Werbung umgewandelt.


Wegen Ruhestörung sind am Montagabend zwei 17 und 18 Jahre alte Männer angezeigt worden.

Ruhestörung: Anzeige wegen des Abistreichs

Wegen Ruhestörung sind am Montagabend zwei 17 und 18 Jahre alte Männer angezeigt worden. Eine Streifenbesatzung wurde am Montagabend gegen 23 Uhr zum Schulhof des Gymnasiums in Überlingen gerufen. Vor Ort trafen sie etwa 100 Personen an, die unter anderem auf alten Sofas saßen und bei lauter Musik Alkohol tranken.

Den Beamten wurde gesagt, dass es sich um die Vorbereitung für den alljährlichen Abistreich handeln würde. Einen Verantwortlichen oder eine Aufsichtsperson konnten die Ordnungshüter aber nicht vor Ort antreffen.

Für Stimmung sorgte die Abiband.

Buntes Auto im Gymnasium stiftet Verwirrung

Zwölf Jahre Siesta, jetzt Fiesta: Das Motto der diesjährigen Abiturienten ist am sonnigen Mittwochmorgen in die Tat umgesetzt worden. Nachdem am Vorabend das Schulhaus verwüstet und verziert wurde, feierten die Abiturienten bis spät in die Nacht.

Highlight war ein bunt gestaltetes Auto, das ins Schulgebäude geschoben wurde. Die Schüler und Lehrer staunten nicht schlecht, als sie den VW Polo vor der Treppe sahen.

Das Feiern an der Schule und der Abistreich am Tag danach gehören zu den traditionellen Abi-Feierlichkeiten.

Lehrer mit ausgeprägtem Sinn für Humor: Marc Hofmann.

Ein Abend voller Witz und Poesie

Kabarettisten, Autoren und Musiker aus München, Freiburg und Bern haben am Freitag im Laupheimer Kulturhaus eine langen Nacht in einen kurzweiligen Abend verwandelt.

„Handys können nach der Stunde beim Lehrer abgeholt werden“, erklärte Moderator und Gastgeber Jess Jochimsen zu Beginn der Veranstaltung seinen Zuhörern und streckte während dessen spontanem Gelächter beide Hände aus. Der Freiburger Kabarettist und Autor brachte dieses Jahr neben amüsanten eigenen Geschichten drei Kollegen mit auf die Bühne des Kulturhauses.


Prächtige Stimmung herrschte unter den Spaichinger Abiturienten beim Abiball 2015 in der Stadthalle.

Lehrer müssen sich manche Seitenhiebe gefallen lassen

Unter dem Motto „Hakuna MatABI – Ohne Sorgen die Könige von morgen“ haben die Abiturienten des Gymnasiums Spaichingen am Samstagabend gemeinsam mit Familien, Freunden und Lehrern ihren Schulabschluss gefeiert. Passend zum Thema, das sich auf ein Lied aus dem Film „Der König der Löwen“ bezog, war auch die Bühne gestaltet – der überdimensionale Schattenriss eines bekrönten Löwen wachte über dem feierlichen Geschehen. Auch das Wetter legte sich mächtig ins Zeug, um Savannen-Stimmung aufkommen zu lassen.


Nass bis auf die Knochen waren die Spaichinger Gymnasiasten nach dem Abistreich.

Erst Wasserschlacht, dann hitzefrei

Den bis dahin wärmsten Tag des Jahres haben sich die Abiturienten des Gymnasiums Spaichingen für ihren Abistreich am Mittwoch ausgesucht und für kräftige Abkühlung im Schulalltag gesorgt. Nach der großen Pause sperrten sie Lehrer und Schüler auf dem Pausenhof aus, wo schon eine Musikanlage die Menge beschallte, eine Hüpfburg zum wilden Durcheinander einlud und eimerweise Wasser wartete. Bewaffnet mit Wasserpistolen und Bechern, Wannen und Kübeln begrüßten die bestens gelaunten Abiturienten Schüler und Lehrer – das wilde Treiben konnte beginnen.


Haben ihr Abi in der Tasche: Die Schüler des technischen Gymnasiums.

Geschafft: Claude-Dornier-Schüler lassen die Schulzeit hinter sich

Für 88 Schüler des Technischen Gymnasiums (TG) der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen ist es endlich soweit: Sie halten nicht nur ihr Abiturzeugnis in den Händen, sondern feierten mit dem Abschlussball am Freitagabend im Graf-Zeppelin-Haus den endgültigen Abschied vom Status „Schüler“.

Die Abiturienten werden den Abend wohl ebenso beschreiben, wie Schulleiter Stefan Oesterle seine nun ehemaligen Schützlinge darstellt, nämlich als etwas, „an das man sich noch lange Zeit später mit Freuden erinnert“.


Sie haben den Schulstress hinter sich und das Abitur in der Tasche.

62 Absolventen verlassen Sankt Gertrudis

Nach den abschließenden mündlichen Prüfungen, die unter dem Vorsitz von Oberstudiendirektor Jürgen Riehle vom Schenk-von-Limpurg-Gymnasium Gaildorf stattgefunden haben, erhielten 62 Schülerinnen und Schüler aus der Hand von Schulleiterin Schwester Birgit Reutemann ihr Abschlusszeugnis überreicht. Die offizielle Abiturfeier bildete nach dem am Vortag vorangegangenen Abschlussgottesdienst und dem traditionellen Abistreich den würdigen Rahmen für den Schulabschluss.