Suchergebnis

Fehlen mehr als 6000 geförderte Intensivbetten? Dieser Frage muss das Gesundheitsministerium nun nachgehen. Foto: Ronald Bonß/dp

Corona-Newsblog: Baden-Württemberg will weniger Intensivbetten für Covid-Patienten freihalten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.785 (45.468 Gesamt - ca. 39.815 Genesene - 1.868 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.868 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 17.705 (260.355 Gesamt - ca. 233.300 Genesene - 9.350 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

 Pfarrer Hermann Riedle im Gespräch beim Neujahrsempfang von Schwäbisch Media in Ravensburg Anfang 2019

Pfarrer über ökumenisches Abendmahl: „Die Diskussion ist nicht abgeschlossen“

Die Nachricht war eine Überraschung für viele Ravensburger: Der katholische Pfarrer und Leiter der Gesamtkirchengemeinde Hermann Riedle wechselt nach Tettnang.

Im schriftlich mit Lena Müssigmann geführten Interview blickt er zurück auf seinen Rückruf der Ravensburger Erklärung und erklärt seine Gründe für den Abschied.

Herr Riedle, Sie verlassen nach 15 Jahren Ravensburg. Freiwillig? Oder auf Druck der Kirchenleitung in Rottenburg/Stuttgart?

 Pfarrer Stefan Ziegler

Konfirmation wird auf 2021 verschoben

Der Sonntagsgottesdienst am 10. Mai in der evangelischen Isnyer Nikolaikirche war in zweifacher Hinsicht ein denkwürdiger: Zum einen der erste nach der Aufhebung des Verbots christlicher Feiern im Rahmen der Corona-Pandemie. Zum anderen sollte Konfirmation gefeiert werden, die Segnung von 23 jungen Isnyern, die für sie den Übertritt ins kirchliche Erwachsenenalter markiert hätte. Nicht einmal im Zweiten Weltkrieg fielen in Isny die Konfirmationen aus (siehe Bericht unten).

Thomas Strobl bei einem Gespräch bei der „Schwäbischen Zeitung“ im Januar.

Innenminister Strobl: „Das Abendmahl kommt nicht mit dem Lieferdienst“

Geschlossene Grenzen zu EU-Nachbarn, um ihre Existenz bangende Gastwirte oder Hoteliers: die Corona-Pandemie verändert den Alltag. Als baden-württembergischer Innenminister ist Thomas Strobl (CDU) dafür zuständig, die Einhaltung aller Verbote zu kontrollieren. Im Gespräch mit Katja Korf erklärt Strobl, warum diese erheblichen Eingriffe in die Freiheit aus seiner Sicht notwendig sind.

Ein Osterfest ohne Gottesdienste liegt hinter uns. Wie haben Sie das Fest unter diesen außergewöhnlichen Umständen begangen?

 Heiko Bräuning aus Wilhelmsdorf, Fernsehpfarrer und Macher der Fernsehgottesdienste „Stunde des Höchsten“, im Andachtsraum der

Deshalb wurde der Abendmahlsgottesdienst aus der Region auf Bibel TV verboten

So ganz versteht es der Laie nicht. Ausgerechnet vor Ostern, dem höchsten Fest der Christenheit, läuft in theologischen Fachkreisen eine heftige Diskussion darüber, wie und ob überhaupt das Abendmahl über die verschiedenen Medien in die Wohnzimmer der Gläubigen übertragen werden kann.

Betroffen im wahrsten Sinn des Wortes ist der etablierte Fernsehgottesdienst „Stunde des Höchsten“, der seit mehr als zehn Jahren auf dem Spartensender Bibel TV die Gläubigen mit geistlichen Inhalten versorgt.

 Die Ravensburger Katholiken reißen sich nicht darum, sich für die Kirchengemeinderatswahl aufstellen zu lassen.

Für die Kirchengemeinderäte fehlen noch die Kandidaten

Am 22. März werden in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und damit auch in Ravensburg neue Kirchengemeinderäte gewählt. Doch es ist gar nicht so einfach für die katholische Kirche, genügend Gläubige zu finden, die sich als Kandidaten aufstellen lassen wollen. Das hat unterschiedliche Gründe.

Bis 2. Februar kann sich in den Kirchengemeinden Liebfrauen, St. Jodok, Christkönig und St. Christina entscheiden, wer die nächsten fünf Jahre im Kirchengemeinderat aktiv sein möchte.

 Das hat sich in Ravensburg getan: Zum Beispiel hat der Umbau des „Kaiserhofs“ zu einem Hotel mit „Vier-Sterne-Plus-Standard“ be

Die Stadt Ravensburg zum Jahresbeginn im Stadtcheck

Die Redaktion hat zu Beginn des Jahres 2020 die Stadt Ravensburg in 14 Kategorien bewertet. Das ist das Ergebnis: 

Wirtschaft - Top Das Wirtschaftswachstum im Kreis Ravensburg ist überdurchschnittlich gut, wie aus Zahlen des Statistischen Landesamtes hervorgeht. Statistik blickt nur zurück und die Wirtschaftsprognose hat sich inzwischen eingetrübt, auch für den Südwesten. Der Stadt Ravensburg fehlen schon 2019 aufgrund geringerer Gewerbesteuereinnahmen 4,5 Millionen Euro.

Diakoninnen ja, Priesterinnen nein

Bischof Fürst will Diakoninnen "in absehbarer Zeit" - aber keine Priesterinnen

„Wie sieht’s aus, Herr Bischof?“ Mit dieser Frage ist der Oberhirte der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, am Mittwochabend im Haus der kirchlichen Dienste amtierenden Kirchengemeinderäten, potenziellen Kandidaten für die Wahl am 22. März 2020 und kirchlichen Mitarbeitern aus dem Dekanat Friedrichshafen Rede und Antwort gestanden. Der Saal war voll, der Gesprächsbedarf groß, die Themen waren schwierig und die Zeit zu knapp.

Zumindest für die Frauen, die sich an dem Abend massiv zu Wort meldeten, hatte Fürst eine positive ...

Ulrich Zwingli (Max Simonischek) ist ein Humanist mit ausgeprägtem sozialen Gewissen.

Film: „Zwingli“

Januar 1519: Ein Fuhrwerk zieht durch die winterkahle Landschaft. Auf dem Leiterwagen sitzt ein Pfarrer und lernt Griechisch. Es ist Ulrich Zwingli (Max Simonischek), der sich später selbst Huldrych nennen wird. Von Einsiedeln aus hat man ihn als Priester an das Großmünster von Zürich berufen.

Schon in den ersten Szenen des Films von Regisseur Stefan Haupt läuft eine Vorschau auf all das ab, was den späteren Reformator der Schweiz ausmacht: Er ist gebildet und einfühlsam, er liest das Evangelium auf Deutsch und verwirft fundamentale ...

Kirche von innen

Theologe hält Abendmahl-Passus der „Ravensburger Erklärung“ für problematisch

Seit dem offenen Streit mit Diözesanbischof Gebhard Fürst über die „Ravensburger Erklärung“ beschäftigen sich Katholiken und Protestanten im mittleren Schussental besonders intensiv mit der Frage, wie sie es mit gegenseitigen Abendmahlbesuchen halten sollen.

Der Bischof hat von den katholischen Seelsorgern verlangt, dass sie ihre Einladung an die evangelischen Christen zum Empfang der Kommunion zurücknehmen.

Die Kirchengemeinde St.