Suchergebnis

Die beiden DJs Kai-Uwe Krause (links) und Ralf Manthei, voller Leidenschaft für Schallplatten und ihre Konstruktion für die Tisc

Am Samstag steigt die 100. Larifari-Vinyl-Party

Eine runde Zahl, eine runde Platte, ein rundum „made-in-leutkirch- Event“: Das ist die monatlich stattfindende Larifari-Vinylparty, die seit zehn Jahren fester Termin im Kulturkalender der Allgäustadt ist. Zum ersten Mal wurde im August 2009 eine Schallplatten-Party als Open Air am Bahnhof Leutkirch organisiert. Die Idee dazu hatte Kai-Uwe Krause, leidenschaftlicher DJ und Schallplattenfan, der zusammen mit Blues-Gitarrist Ralf Manthei danach die sogenannte Vinyl-Party im Bocksaal als Vol.

 Valerij Petasch bei einem seiner Konzerte im Barocktreppenhaus des Wurzacher Schlosses. Am Sonntag, 19 Uhr, tritt er diesmal im

Chopin, Horovitz und Abba

Der Pianist Valerij Petasch spielt am Sonntag, 27. Oktober, 19 Uhr (Eintritt frei), im Kurhaus von Bad Wurzach ein Konzert in Gedenken an Frédéric Chopin, dessen Todestag sich 2019 zum 170. Mal jährt. SZ-Redakteur Steffen Lang sprach mit dem Künstler und der Leiterin seines Konzertbüros, Martha Wild, über seine besondere Beziehung zu Bad Wurzach, den französisch-polnischen Komponisten und das Zeichnen mit Kugelschreibern.

Frau Wild, Herr Petasch ist seit vielen Jahren gern gesehener Stammgast in Bad Wurzach.

Sieben Chöre vergolden das Herbstfest

Sieben Chöre vergolden das Herbstfest

Der Liederkranz Ellenberg hat am Samstagabend gemeinsam mit fünf Gastchören für grandiose Stimmung in der Elchhalle gesorgt. Das Publikum genoß dieses musikalische Herbstfest in vollen Zügen.

Nach dem obligatorischen Grußwort des Liederkranz-Vorsitzenden Rolf Knebel wurde das musikalische Programm eröffnet. Und zwar von den Jüngsten. Der Kinderchor Happy Kids unter der Leitung von Johannes Bolsinger und begleitet von Nicole Roder am Klavier und Stefan Mack an der Rockgitarre sorgten mit dem Lied „Wenn es Herbst ist“ für einen ...

Der Canto Classico (Liederkranz Kißlegg) präsentierte am Samstagabend in der Mensa des Schulzentrums ein gemeinsames Herbstkonze

Ein bunter Strauß an Liedern und schönen Melodien

„Bunt gemischt“ – unter diesem Motto stand das gemeinsame Herbstkonzert der Canto Classico (Liederkranz Kißlegg) mit dem Liederkranz Vogt am Samstagabend in der Mensa des Schulzentrums.

Seit 86 Jahren sind diese beiden Chöre Partner. Beide verbindet vor allem die Freude am Singen, die auch an diesem Konzertabend in einem bunten Strauß von Liedern und schönen Melodien stimmungsvoll zum Ausdruck kam.

Die beiden Chorleiter Matthias Walser (Liederkranz Kißlegg) und Joachim Hillebrand ( Liederkranz Vogt) hatten ein ...

 Geschafft! Chorleiterin Ulrike Kessler und alle drei Chöre nach dem Finale am schluß des Jubiläumskonzertes.

Zum Jubiläum zeigen die Sänger ihre Freude am Singen

Mit einem Jubiläumskonzert im Dorfgemeinschaftshaus in Friedberg hat der Liederkranz Bolstern am Samstag sein Jubiläumsjahr musikalisch beendet. Seit 160 Jahren wird in dem 400-Seelen-Dorf nun schon organisiert gesungen. Wer die drei Chöre an diesem Abend gehört hat, darf guter Hoffnung sein, dass dies auch noch lange so sein wird. Jung und Alt haben demonstriert, wie man mit Singen den Menschen eine große Freude bereiten kann. Das Repertoire zeigte alle Facetten des Chorgesangs auf, sehr zur Freude der vielen Zuhörer.

 Abba da capo begeisterten die Fans.

So rocken die Revivalbands die Mühlbachhalle

Abba da capo und die Queen-Revival-Band haben am Samstag bei der Night of Legends die Mühlbachhalle in Schemmerhofen gerockt und ihre Fans hellauf begeistert. Lange vor Beginn war die Halle gefüllt und ab 21 Uhr ausverkauft. Die von Anfang an prächtige Stimmung steigerte sich zum Ende hin ins schier Unermessliche.

Nach der kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des Musikvereins, Michael Grötzinger, legte die Band Abba da capo punkt 20 Uhr mit dem Hit „S.

„Ein Freund, ein gute Freund“ – diesen Klassiker performten die „Laupheimer Harmonists“ auf der Musikgala „150 Jahre Stadt Lauph

Laupheim hat ein neues Heimatlied

Scheinwerferlicht, die Bühne voller Sänger und Musiker, ein neues Lied feiert Premiere. Auf der Leinwand steht der Text, auch einige Zuschauer singen mit: „Laupheim, Laupheim – die Stadt, die von den Hügeln grüßt. Laupheim, Laupheim – im schönen Schwabenland.“ Der Komponist Peter Schindler hat das Lied geschrieben, anlässlich des Laupheimer Stadtjubiläums. Als der letzte Ton verstummt, steht das Publikum auf, es jubelt und applaudiert.

Musik ist der kürzeste Weg in das Herz der Menschen.

 Die Waldseer Sänger von Tonart gehen ein neues Projekt an.

Tonart singt die zeitlose Musik von Abba

Nach den erfolgreichen Projekten „Tonart goes Queen“ und „Rock & Poetry“ der vergangenen Jahre steht Ende November ein neuer Höhepunkt für den Waldseer Chor Tonart an – „Tonart goes Abba“.

Ob „Super Trouper“, „Honey, Honey“ oder „Waterloo“: Die eingängigen Songs von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid begeistern laut Mitteilung immer noch viele Generationen von Musikliebhabern. Erst im vergangenen Jahr habe das schwedische Pop-Quartett für Furore gesorgt, als neue Songs angekündigt wurden.

 Der Frauenchor Taktvoll beim musikalischen Weinfest.

Musikalisches Weinfest mit drei Chören

Der Frauenchor Taktvoll hat zum ersten musikalischen Weinfest in die Halle in Mittelbuch eingeladen. Dieser Einladung waren viele Gäste gefolgt. Mit einem bunten Programm an Liedern, überbackenen Seelen, Zwiebelkuchen und einer Auswahl an Weinen wurde es ein kurzweiliger Abend.

Der Chor „Choragiert“ aus Äpfingen eröffnete mit dem „Mambo“ von Herbert Grönemeyer an Abend, gefolgt von dem Klassiker „Fürstenfeld“. Nach der Pause ging es mit dem MGV Sängerlust aus Mittelbiberach weiter.