Suchergebnis

 Marc Kuttler (rechts) hat mit der MTG Wangen klar gewonnen.

MTG Wangen spielt groß auf

Fast ohne Fehl und Tadel und vor Selbstvertrauen nur so strotzend haben die Wangener Handballer ihren Gegner förmlich aus der Argensporthalle gefegt. Mit dem 35:19 (19:12) am Samstagabend gegen die überforderte SG Hegensberg-Liebersbronn feierte auch eine ersatzgeschwächte MTG ihren sechsten Sieg in Folge und eroberte gar Platz zwei der Württembergliga Süd. „Klasse, das nehmen wir jetzt einfach mit“, freute sich MTG-Abteilungsleiter Matthias Vetter.


 Aaron Mayer und die MTG Wangen haben sich in der Spitzengruppe der Württembergliga Süd festgesetzt.

MTG feiert fünften Sieg in Folge

Mit dem fünften Sieg in Folge haben sich die Wangener Handballer in der Spitzengruppe der Württembergliga Süd etabliert. Dank eines mannschaftlich geschlossenen und nervenstarken Auftritts kam die MTG am Samstagabend in der Körschtalhalle von Scharnhausen zu einem 33:30 (19:12)-Erfolg beim besonders in der zweiten Hälfte aufmuckenden Aufsteiger HSG Ostfildern. „Das hat unserem Selbstvertrauen erneut gutgetan“, freute sich Co-Trainer Sebastian Staudacher.

 Für Aaron Mayer und die MTG Wangen läuft es bisher in dieser Saison in der Württembergliga.

Wangen holt den vierten Sieg im fünften Spiel

Vierter Sieg im fünften Spiel! Die Wangener Handballer haben nach dem mühsamen 32:26 (15:14)-Erfolg am Samstagabend in der Argensporthalle über Aufsteiger HC Hohenems den Grundstein für eine wohl entspanntere Saison der Württemberliga Süd gelegt. „Auch ein sogenannter dreckiger Sieg bringt zwei Punkte“, brachte Torwarttrainer Michael Becker das turbulente Geschehen auf den Punkt. Cheftrainer Gabriel Senciuc ergänzte: „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt.

Sieg und Niederlage für Röhlinger Ringer

Am vierten und fünften Kampftag der Ringen-Verbandsliga Württemberg hatte es der AC Röhlingen jeweils mit Ligen-Vertretern aus dem Schwarzwald zu tun. Zum einen empfing der AC bereits am vergangenen Sonntag in der Röhlinger Sechtahalle den AV Hardt und konnte diesen mit 24:14 relativ deutlich besiegen und zum anderen gastierte man am Tag der Deutschen Einheit beim SV Dürbheim und musste dabei eine unglückliche 15:17-Niederlage hinnehmen.

Nachdem der ACR vor heimischen Publikum gegen den AV Hardt noch als gefeierter Sieger von der ...

 Marc Kuttler steuerte am Samstagabend sieben Treffer zum Sieg der MTG Wangen bei.

MTG bleibt eindrucksvoll in der Erfolgsspur

Die Wangener Handballer sind augenblicklich dabei, die Württembergliga Süd kräftig aufzumischen. Mit dem souveränen 33:19 (16:11)-Sieg am Samstagabend bei der hoffnungslos überforderten SG Herbrechtingen-Bolheim feierte die MTG in ihrem dritten Punktspiel bereits das zweite Erfolgserlebnis. Viel Zeit zum Feiern bleibt allerdings nicht. Denn schon am Mittwoch, 3. Oktober (Feiertag), bekommen es die Wangener um 18 Uhr in der heimischen Argensporthalle mit dem SKV Unterensingen zu tun.


 Für die MTG Wangen (Michael Fischer) stehen drei Spiele in einer Woche an.

MTG-Handballer fühlen sich gerüstet

Nach einer zweiwöchigen Pause steht für die Wangener Handballer nun eine englische Woche mit drei Spielen innerhalb von acht Tagen auf dem Spielplan der Württembergliga Süd. Die MTG trifft am Samstag um 19.30 Uhr zunächst auf den unberechenbaren Gastgeber SG Herbrechtingen-Bolheim mit seinem neuen Trainer Bernd Dunstheimer.

In der Bibrishalle in Herbrechtingen haben sich die Wangener jedenfalls fest vorgenommen, unbedingt an den deutlichen 36:28-Erfolg bei der HSG Langenau/Elchingen anzuknüpfen.


 Enge Duelle boten die Ringer in Röhlingen.

Röhlingen hat die besseren Nerven

Ellwangen-Röhlingen (an) - Am zweiten Kampftag der Ringer-Verbandsliga Württemberg hat der AC Röhlingen in der heimischen Sechtahalle den TSV Herbrechtingen zum Derby empfangen. Nachdem die AC-Ringer in der vergangenen Woche noch eine knappe Niederlage hinnehmen musste, war man am vergangenen Samstag vor dem eigenen Publikum auf Wiedergutmachung aus. Diesem Anspruch wurde der AC auch gerecht und besiegte den TSV in einer von Spannung nicht zu überbietenden Auseinandersetzung mit 14:13 und konnte folglich einen gelungenen Heim-Auftakt in der ...


 Das Tor des Tages in Gosheim: Nachdem der Schlussmann Michael Mayer einen Schuss von Carlos Hehl (16) nicht festhalten konnte,

SV Gosheim unterliegt dem SC Tuttlingen 0:1

Der SV Gosheim muss in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald weiter auf seinen ersten Sieg warten. Am Sonntag unterlag die Mannschaft von Spielertrainer Adem Sari dem SC 04 Tuttlingen 0:1. Den entscheidenden Treffer erzielte Burhan Pitzner in der 61. Minute.

Der Tabellenführer tat sich in Gosheim schwer, siegte aber verdient. „Wir müssen das 2:0 machen, dann haben wir Ruhe“, ärgerte sich SC-Trainer Ertan Tasdemirci über vergebene Chancen seiner Mannschaft.


Ausbilder Daniel Sommarino (ganz rechts) von der Firma Hörtec informierte die jungen Herren (inklusive Minion) über die Ausbild

Messe gibt Orientierung bei der Traumjob-Suche

Ein Geheimtipp ist die Berufs- und Ausbildungsbörse in Meckenbeuren schon lange nicht mehr. Längst hat sich sowohl bei Ausstellern und in der Bevölkerung herumgesprochen, dass die vom CDU Ortsverband Meckenbeuren organisierte Börse eine ideale Plattform bietet, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

So war auch die 16. Auflage der Börse am Samstag wieder ein voller Erfolg, federführend organisiert von der CDU-Ortsvorsitzenden Angela Stofner und Pressereferentin Daniela Dietrich.


 Jens Bader zählte am Samstagabend zu den Besten im MTG-Trikot.

MTG Wangen feiert ihren ersten Saisonsieg

Zweites Spiel und der erste Sieg – zudem hoch verdient. Mit einem vor allem nach der Pause ungefährdeten 36:28 (17:15)-Erfolg im Bezirksderby bei der HSG Langenau/Elchingen am Samstagabend im Pfleghof haben sich die Handballer der MTG Wangen in der Württembergliga Süd eindrucksvoll zurückgemeldet.

„Dieser Sieg tut besonders der Moral gut und wird für weiteren Auftrieb sorgen“, sagte Co-Trainer Sebastian Staudacher, der selbst sieben Mal für die überzeugenden Wangener traf.