Suchergebnis

Aaron Hunt

Hamburger SV bei Darmstadt 98 ohne Kapitän Hunt

Zweitligist Hamburger SV muss im letzten Spiel des Jahres auf Aaron Hunt verzichten.

Der 33 Jahre alte Kapitän hatte im Training bei einem Zweikampf mit Xavier Amaechi eine Bänderverletzung erlitten, die seinen Einsatz im Punktspiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) bei Darmstadt 98 unmöglich macht. „Es ist nichts Großes, aber für Samstag reicht es nicht“, berichtete HSV-Trainer Dieter Hecking. Es sei aber nur ein Band gerissen, so dass Hunt nach der Winterpause wieder mitmischen könne.

Herbstmeister

Herbstmeister Arminia - HSV im sportlichen Tief

Ein bisschen Sorge hatte Uwe Neuhaus nach dem vorzeitigen Gewinn des Herbstmeistertitel schon. „Ich habe eine Statistik gesehen, nach der die letzten drei Zweitliga-Herbstmeister am Ende nicht aufgestiegen sind“, sagte der Trainer des Tabellenführers Arminia Bielefeld.

Nach dem in der Nachspielzeit durch Joan Simun Edmundsson erzielten Treffer zum 2:2 gegen den Karlsruher SC ist den Ostwestfalen vor dem Hinrundenausklang am nächsten Wochenende der Halbzeit-Titel nicht mehr zu nehmen.

Siegtreffer

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Aufatmen in Hannover, nächste Party in Osnabrück: Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat dank einer Energieleistung ein 3:2 (1:1) gegen Erzgebirge Aue und damit am 16. Spieltag endlich den ersten Heimsieg der Saison gefeiert.

Die Niedersachsen verhinderten zudem, dass auch Aue im Aufstiegsrennen bis auf drei Punkte an den gebeutelten Hamburger SV heranrückt. Der Tabellenzweite (29 Punkte) hatte am Freitag 0:1 gegen den 1. FC Heidenheim (26) verloren und damit Arminia Bielefeld (2:2 gegen Karlsruhe) zugleich die vorzeitige ...

 Diesmal zählte sein Treffer: Jonas Föhrenbach jubelt nach seinem Tor.

Heidenheim gewinnt in Hamburg

Als Jonas Föhrenbach um kurz vor 17 Uhr mit dem Mannschaftsbus des 1. FC Heidenheim in das Volksparkstadion abbog, war er wieder Ersatzspieler. Ab der 33 Minute, nach dem Anpfiff um 18.30 Uhr, rückte er ins Team. Und stand nach 90+3 Minuten als der Matchwinner da, dort unten in der Mixed-Zone des Stadions. „Das fühlt sich super an“, frohlockte Föhrenbach – denn er war es, der in der 82. Minute das Tor des Tages erzielte.

So merkwürdig der Fußball manchmal ist: Beim jüngsten 1:0-Heimsieg gegen Fürth kam Föhrenbach auch von der Bank, ...

Rückkehrer Jatta

HSV setzt gegen Heidenheim auf Jatta und die Heimstärke

Sieben Heimspiele haben die Zweitliga-Fußballer des Hamburger SV in dieser Saison bislang absolviert. Nach dem 1:1 gegen den SV Darmstadt 98 am ersten Spieltag gab es für das Team von Trainer Dieter Hecking sechs Siege am Stück. Am Freitag (18.30 Uhr/Sky) soll die Serie auf sieben Erfolge hintereinander ausgebaut werden. Ein Schlüssel im Matchplan von HSV-Trainer Dieter Hecking ist dabei Bakery Jatta. Der Außenstürmer hat seine Zwei-Spiele-Sperre nach der Roten Karte im Spiel gegen Holstein Kiel abgesessen.

Dieter Hecking

HSV-Trainer Hecking: „Haben noch gar nichts erreicht: 0,0“

Dieter Hecking gab wieder einmal den Mahner. „Wir haben noch gar nichts erreicht: 0,0“, sagte der Trainer des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV am Freitag.

Es gehe darum, jetzt wichtige Punkte einzufahren, „nicht den Schlendrian einziehen zu lassen“, meinte der 55-Jährige einen Tag vor dem ersten Punktspiel nach der Länderspielpause gegen die SG Dynamo Dresden am Samstag (13.00 Uhr/Sky). Man dürfe sich nicht auf dem ausruhen, „was man schon erreicht hat“.

HSV-Kapitän

Wieder verletzt: HSV ohne Kapitän Hunt nach Wiesbaden

Fußball-Zweitligist Hamburger SV muss wieder einmal auf seinen Kapitän Aaron Hunt verzichten. Der Mittelfeldspieler habe sich im Pokalspiel gegen den VfB Stuttgart (1:2 n.V.) eine Oberschenkelzerrung zugezogen, sagte Trainer Dieter Hecking.

Daher werde der 33-Jährige auch nicht zur Partie am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) beim Tabellenletzten SV Wehen Wiesbaden reisen. Hunt hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. „Mir tut Aaron einfach leid.

Fußballer jubeln

Der VfB Stuttgart atmet nach dem Pokalkrimi auf

Tim Walter hatte es schon immer gewusst. Auch nach drei Niederlagen in Serie hatte der Trainer ja steif und fest behauptet, dass sein VfB Stuttgart voll im Plan lag. Doch war die Erleichterung umso größer, als der Moment der Erlösung endlich da war. Nach dem 2:1 (1:1)-Pokalsieg nach Verlängerung des VfB beim Hamburger SV, nach dem Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals, war die Leichtigkeit so greifbar wie seit Wochen nicht mehr beim VfB. Drei Tage nach der 2:6-Klatsche an selber Stelle in der 2.

Hamburger SV - VfB Stuttgart

VfB Stuttgart nimmt erfolgreich Revanche: Sieg beim HSV

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sich für die peinliche 2:6-Pleite beim Hamburger SV in der Zweitliga-Meisterschaft rehabilitiert und ist mit einem 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung über denselben Gegner ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen.

Der eingewechselte Hammadi Al Ghaddioui sorgte in der 114. Minute mit einem Drehschuss für den Siegtreffer der Stuttgarter. „Ich habe gesagt, wir kommen wieder, das haben wir dann auch gemacht“, kommentierte VfB-Trainer Tim Walter: „Wir hatten schön auf die Fresse gekriegt im ersten ...

DFB-Pokal: VfB Stuttgart siegt 2:1 beim HSV

Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat sich für die 2:6-Pleite beim Hamburger SV in der Zweitliga-Meisterschaft rehabilitiert und ist mit einem 2:1 nach Verlängerung über denselben Gegner ins Achtelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der eingewechselte Hammadi Al Ghaddioui sorgte in der 114. Minute für den Siegtreffer der Stuttgarter. Zuvor hatte Nicolas Gonzales den VfB schon in der 2. Minute per Elfmeter in Führung gebracht. Ebenfalls vom Elfmeterpunkt glich HSV-Kapitän Aaron Hunt aus.