Suchergebnis

Das Aalener Erfolgsteam: Nika Basalyk, Kim Leni Mayer, Nadine Limbach und Jule Weiß.

Den Pokal auf die Ostalb geholt

Aalen (an) - Beim in diesem Jahr zum ersten Mal veranstalteten WTB Pokalwettbewerb haben sich die Tennis-Juniorinnen des TC Aalen gleich den Pokal gesichert. Gespielt wurde der Pokalwettbewerb im Zeitraum zwischen Ende Juli und Ende September. Eine Begegnung beinhaltete zwei Einzel und ein Doppel. Der Pokal wurde im K.o.-Modus gespielt. Die Sieger auf Bezirksebene qualifizieren sich für die Endrunde die dann auf Verbandsebene ausgetragen wurde.

Im Bezirk B konnten sich Kim Leni Mayer und Jule Weiß gegen Neresheim, Crailsheim jeweils ...

Es spielten (von links): Timo Mühlbäck, Holger Bienert, Christoph Teinert, Thomas Wild, Gunnar Kett (untere Reihe), Dirk Hentsch

Rückkehr in die Tennis-Verbandsliga

Die Herren 40 der SPG Aalener Sportallianz/TC RW Wasseralfingen kehren in die Tennis-Verbandsliga zurück.

Die neu formierte Mannschaft um Teamkapitän Christoph Teinert bezwang in der Bezirksoberliga ihre Konkurrenten Fachsenfeld (7:2), Hegnach (8:1), Schorndorf (7:2) und Geradstetten (5:4) souverän.

Jule Weiß vom TC Aalen spielte auch um Leistungsklassenpunkte.

Spaß am Tennis – fernab der Weltrangliste

Auf Platz 22 der Tennis-Weltrangliste taucht Angelique Kerber auf, nun kann man sportiv sagen: Das war schon mal besser. Vor vier Jahren thronte die damals 28-Jährige Bremerin auf dem ersten Platz der Weltrangliste, 34 Wochen lang. Doch der Tennis-Zirkus mit Reisen und Matches in aller Welt mit allerhand starken Gegner ist hart.

Und immer dann, wenn so ein Könner ein Turnier gewinnt oder in der Weltrangliste klettert (oder eben oben steht), blickt man mehr als sonst auf Tennis, die Vereine verzeichnen die ein oder andere ...

Siegerin Verena Beyer (von links), Holger Kreuttner von der Kreissparkasse Ostalb, Kim Leni Mayer und Nadine Limbach.

Mehser: „Ein super Erstlingswerk“

Der TC Aalen hat unter schwierigen Bedingungen in Zeiten der Corona-Pandemie die erste Auflage seines TC Aalen Cups zur Austragung gebracht. 54 Tennisspieler waren mit dabei. Grund genug für unseren Redakteur Sebastian van Eeck, einmal mit Jan Mehser von der Turnierleitung zu sprechen.

Herr Mehser, wie zufrieden sind Sie mit der ersten Auflage?

Sehr zufrieden. Es war ein super Erstlingswerk und viel Arbeit. Aber es hat sich gelohnt.

Die glücklichen Gewinner des 8. Bopfinger Ipf-Cup der Damen A und B, Herren A und B, Herren 50 A und B sowie links außen Sportwa

Turnier in Bopfingen: Große Freude, überhaupt zu spielen

Nachdem lange Zeit, aufgrund der Corona-Pandemie, unklar war, ob der 8. Ipf-Cup auf der Anlage des Tennis-Club Bopfingen stattfinden kann, war die Freude umso größer, als dann entschieden wurde, dass der 8. Bopfinger Ipf-Cup, unter gut geregelten Abstands- und Hygienemaßnahmen, auf der Tennisanlage in Bopfingen stattfinden kann.

Auch in diesem Jahr wurden wieder verschiedene Kategorien ausgetragen: Die Herren A und B, Herren 50 A und B und Damen A und B.

Erfolgreiche Damen 1 des TC Aalen (von links): Smila Schepp, Katharina Schlipf, Nika Basalyk, Yasmina Mayer, Lia Basalyk, Pia Sp

Die Damen 1 des TC Aalen auf der Erfolgsspur

Findet die diesjährige Tennis-Verbandsrunde statt? Und wenn ja unter welchen Bedingungen? Sind Doppel, Duschen und das gemeinsame Essen nach dem Spiel erlaubt, oder bleibt es dieses Jahr beim absoluten Einzelsport? Nach einiger Zeit des Hoffens und Bangens wurden diese Fragen vom Württembergischen Tennisbund (WTB) endlich geklärt. Zu allen Punkten hieß es: Ja! Mit einigen kleineren Änderungen und Vorsichts- und Hygienemaßnahmen fand die Tennissaison dieses Jahr beinahe wie gewohnt statt.

 Aus besseren Tagen: Der TSV stellt Gemeinderäten das neue Aktivum vor.

Das Aktivum wartet auf einen Neustart

Der TSV Hüttlingen ist stolz auf sein eigenes Fitnessstudio - das Aktivum. Jetzt hofft der Vorsitzende des Vorstands, Eduard Rup, dass die rund 450 Mitglieder dort bald wieder trainieren dürfen. Denn der Shutdown kommt den Verein teuer zu stehen.

Vor zweieinhalb Jahren hat der TSV Hüttlingen das Aktivum eröffnet. Auf über 300 Quadratmetern bietet der Sportverein hier Fitness und Entspannung, 80 Stunden pro Woche und 350 Tage im Jahr. Außerdem gibt es dort mehr als 15 Kurse in der Woche vom Rücken fit bis Yoga und wer sich danach ...

Weiter kein Schwimmtraining möglich.

Weiter abtauchen

Sie haben nicht die große Lobby. Das wissen die Schwimmvereine nicht erst seit der andauernden Corona-Pandemie. Während die Politiker und die Gesellschaft immer wieder über Geisterspiele und einen möglichen Neustart der Fußball-Bundesliga fabulieren, wird wieder einmal der Schwimmsport vergessen. So zumindest dürfte der Eindruck bei vielen Schwimmern in der Region sein. Warum eigentlich? Eine Spurensuche.

Golf, Tennis und Leichtathletik ist ab kommenden Woche wieder möglich.

Leopoldina

Corona-Newsblog: 24.898 Corona-Infektionen im Südwesten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

                                                          Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 123.016 (¹), 128.048 (³) Geheilte Deutschland: 64.300 (¹) Todesfälle Deutschland: 2799 (¹), 3032 (³) bestätigte Infizierte Baden-Württemberg: 24.

Mehr Teilnehmer und umkämpfte Titel

Die offenen Tennis-Stadtmeisterschaften Ulm/Neu-Ulm in der Halle haben erneut ein Teilnehmerplus verzeichnet. Nach Angaben der Turnierleiter lagen 230 Anmeldungen vor und bei den Herren B und C gab es sogar eine Warteliste. Die Popularität des Turniers war auch an der Verteilung der Titel abzulesen. Der Sieger mit der weitesten Anreise kam von der SG Düsternbrook (Schleswig-Holstein). Die Titel in den 18 Wettbewerben verteilten sich auf 15 Vereine.