Suchergebnis

Novak Djokovic

ATP: Rund 65 Prozent der Tennisprofis geimpft

Rund ein Drittel der männlichen Tennisprofis sind nach Angaben der ATP nicht gegen das Coronavirus geimpft.

Der Anteil der geimpften Spieler betrage momentan rund 65 Prozent, teilte die Profiorganisation im Herren-Tennis auf Anfrage mit.

Dabei dürfen Tennisprofis ohne vollständige Corona-Impfung voraussichtlich nicht an den Australian Open teilnehmen, dem sportlichen Höhepunkt auf der Tennis-Tour zu Beginn der neuen Saison. Das Turnier soll vom 17.

Zverev

Zverev bekräftigt: „Möchte den echten Davis Cup gewinnen“

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev wird definitiv nicht am Davis-Cup-Finalturnier in diesem Jahr teilnehmen.

«Das Format muss geändert werden und dabei bleibe ich. Ich bin jemand, der schon sein Wort hält. Ich möchte den Davis Cup gewinnen, aber ich möchte den echten Davis Cup gewinnen», sagte der 24 Jahre alte Hamburger vor dem Beginn des ATP-Turniers in Wien.

Das Finalturnier des Mannschaftswettbewerbs wird im November in Innsbruck, Turin und Madrid ausgetragen.

Australian Open

Australian Open nur mit Impfung - Djokovic-Teilnahme offen

Keine Australian Open ohne vollständige Impfung: Der australische Einwanderungsminister Alex Hawke hat die strengen Einreiseregeln seines Landes noch einmal unterstrichen.

Damit ist weiter offen, ob Titelverteidiger Novak Djokovic bei dem Tennis-Turnier Anfang des Jahres antreten wird. Der 34 Jahre alte Serbe ist zwar von einer Corona-Infektion genesen, will aber nicht öffentlich machen, ob er gegen das Virus geimpft ist oder nicht. Das sei Privatsache, hatte Djokovic in einem Interview betont.

Jan-Lennard Struff

Tennisprofi Struff bei Turnier in Antwerpen im Achtelfinale

Davis-Cup-Spieler Jan-Lennard Struff steht beim Tennisturnier in Antwerpen im Achtelfinale. Der 31-Jährige aus Warstein setzte sich nach hartem Kampf über 1:46 Stunden mit 6:3, 3:6, 6:3 gegen Albert Ramos-Vinolas durch.

Der Spanier ist als Nummer 45 der Weltrangliste fünf Plätze besser notiert als Struff. Der Sauerländer ist der einzige deutsche Starter bei der mit rund 580 000 Euro dotierten Hartplatz-Veranstaltung. Er trifft nun auf Zizou Bergs aus Belgien oder den Südafrikaner Lloyd Harris.

Novak Djokovic

Nur geimpfte Sportler erwünscht: Stars droht Australien-Aus

Australiens strikte Corona-Linie könnte die Tennis-Rekordjagd von Novak Djokovic schon vor dem ersten Aufschlag in Melbourne bremsen.

Der Titelverteidiger hatte kaum erklärt, dass er seinen Start beim ersten Grand-Slam-Turnier wegen der erneut zu erwartenden Restriktionen offen lässt, da fand Victorias Premierminister Daniel Andrews schon klare Worte. «Ich glaube nicht, dass ein ungeimpfter Tennisspieler ein Visum bekommen wird, um in dieses Land zu reisen», sagte der Regierungschef des Bundesstaates, dessen Hauptstadt Melbourne ist.

Cameron Norrie

Cameron Norrie gewinnt Tennis-Masters in Indian Wells

Der britische Tennis-Profi Cameron Norrie hat zum ersten Mal in seiner Karriere ein Masters gewonnen und das Finale in Indian Wells für sich entschieden.

Gegen Nikolos Bassilaschwili aus Georgien stand es nach 1:49 Stunde am Sonntag (Ortszeit) 3:6, 6:4, 6:1. Der Sieg beim mit 8,76 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzturnier in Kalifornien war der erst zweite Erfolg bei einem ATP-Turnier in der Karriere des 26-Jährigen. Als 26. der Weltrangliste ist er zudem der erste Profi seit 2010, der das Turnier in der Wüste gewinnen konnte ...

ATP-Tour - Indian Wells

Zverevs Erfolgsserie in Indian Wells unerwartet beendet

Alexander Zverev wusste natürlich sofort, wie bitter diese unerwartete Niederlage im Viertelfinale von Indian Wells war.

Ein kurzer Handschlag mit dem Überraschungssieger Taylor Fritz, ein Nicken in Richtung Schiedsrichter, Tasche schnappen, und weg war der Tennis-Olympiasieger - Richtung Europa, wo in einer Woche mit dem Hallen-Turnier in Wien die Schlussphase seiner Saison beginnt.

Trotz einer 5:2-Führung im entscheidenden Satz und zweier Matchbälle verlor der 24 Jahre alte Hamburger 6:4, 3:6, 6:7 (3:7) und vergab damit ...

Alexander Zverev

Zverev erreicht Viertelfinale in Indian Wells

61 Minuten genügten Alexander Zverev, dann hatte Deutschlands bester Tennisspieler beim Masters-Turnier in Indian Wells erstmals das Viertelfinale erreicht.

Beim klaren 6:1, 6:3 gegen den zuletzt wiedererstarkten französischen Routinier Gael Monfils musste der Olympiasieger am Mittwoch (Ortszeit) nur im zweiten Satz etwas mehr kämpfen, untermauerte mit einer starken Leistung aber seine Ansprüche auf den nächsten Titel bei einem der wichtigsten Turniere neben den vier Grand Slams.

Alexander Zverev

Impfaufruf: Zverev „respektiert“ Entscheidung

Nach einem Impfaufruf an die Teilnehmer der Australian Open will sich Tennisprofi Alexander Zverev aus der Diskussion raushalten.

«Ich will nicht in etwas verwickelt sein, bei dem ich nicht direkt involviert bin, weil ich das Problem mit der zweiwöchigen Quarantäne nicht habe», sagte er in Kalifornien. «Ich will mich hier nicht gegen irgendjemanden stellen.»

Er verstehe und respektiere voll und ganz die Entscheidung von Spielern, die nicht geimpft seien, sagte Zverev.

Alexander Zverev

Zverev und Kerber wahren Titelchancen in Indian Wells

Nach dem spektakulär gewonnenen Matchball im Tiebreak breitete Alexander Zverev die Arme aus und blickte zufrieden ins zweitgrößte Tennis-Stadion der Welt.

Der Punkt sicherte dem Tennis-Olympiasieger den ersten Sieg gegen den ehemaligen Weltranglistenersten Andy Murray und das Achtelfinale beim Masters in Indian Wells. Der 24 Jahre alte Hamburger holte gegen den Briten am Dienstag (Ortszeit) ein 6:4, 7:6 (7:4) und hat nun gegen jeden der sogenannten Big Four mindestens einen Karrieresieg - dazu zählen Novak Djokovic, Roger Federer, ...