Suchergebnis

Australian Open

Djokovic trifft auf Medwedew: Neunter Titel oder Premiere?

Novak Djokovic strebt im Endspiel der Australian Open seinen neunten Melbourne-Titel und insgesamt 18. Grand-Slam-Triumph an.

Im Finale am heutigen Sonntag (9.30 Uhr/Eurosport) trifft der serbische Weltranglisten-Erste auf den russischen Herausforderer Daniil Medwedew. Ein Blick auf das Tennis-Duell:

DIREKTER VERGLEICH: Sieben Mal haben die beiden bisher gegeneinander gespielt, Djokovic hat vier Mal und damit einmal öfter gewonnen.

Nummer eins

Djokovic gegen Medwedew: Nach Schmerzen zu Titel 9?

Seit seinem bisher letzten Australian-Open-Triumph hat Novak Djokovic eine unruhige Zeit erlebt.

Der serbische Tennisstar organisierte die umstrittene Adria-Tour mit, bei der sorglos mit dem Coronavirus umgegangen wurde. Er sorgte bei den US Open für einen Eklat, weshalb er disqualifiziert wurde. Immer wieder eckte der Weltranglistenerste an, auch weil er aus dem Spielerrat austrat. Und in den Tagen vor seinem neunten Endspiel in Melbourne mit der Chance auf den neunten Titel bei den Australian Open am Sonntag (9.

Naomi Osaka

Finale in Melbourne: Brady fordert Favoritin Osaka

Die japanische Tennisspielerin Naomi Osaka geht am heutigen Samstag (9.30 Uhr/Eurosport) als Favoritin in das Damen-Endspiel der Australian Open.

Die Weltranglisten-Dritte kann gegen die Amerikanerin Jennifer Brady ihren vierten Titel bei einem Grand-Slam-Turnier gewinnen. Auf ihrem Weg ins Endspiel besiegte Osaka auch die langjährige Nummer eins der Welt Serena Williams.

Ihr Weg ins Endspiel:

RundeGegnerinErgebnis1.

Alexander Zverev

Nach Frust-Aus: Training statt Trauer für Zverev

Strahlend hält Alexander Zverev die Australian-Open-Trophäe in den Händen. Er ist ein Grand-Slam-Champion. Aber in diesem Moment ist Alexander Zverev noch ein vielversprechender Tennis-Teenager. Es war 2014, als er in Melbourne triumphierte - im Junioren-Wettbewerb.

Nicht erst seitdem träumt Zverev davon, ein Grand-Slam-Turnier zu gewinnen. Und der Deutsche Tennis Bund setzt auf ihn schon lange die Hoffnungen, endlich nach Boris Becker auch wieder einen Herren-Sieger bei einem der vier wichtigsten Turniere vorzeigen zu können.

Rafael Nadal

Überraschung bei Australian Open: Nadal scheidet aus

Rafael Nadal stützte sich nach dem verlorenen Fünf-Satz-Spektakel bei den Australian Open auf seiner rechten Hand ab und schüttelte immer wieder den Kopf.

Erst zum zweiten Mal gab er bei einem Grand-Slam-Turnier eine 2:0-Satzführung wieder ab, suchte aber nach der verpassten Chance auf Titel Nummer 21 und den alleinigen Rekord nicht nach Ausreden. „Natürlich bin ich traurig. Ich habe ein Viertelfinale bei einem Turnier verloren, das mir viel bedeutet“, sagte der 34 Jahre alte Tennis-Star am Mittwoch nach dem überraschenden ...

Herausforderung

Zverev kontra Djokovic: Bauchschmerzen vor dem Popcorn-Match

Für die Tennis-Fans auf der Couch oder im Homeoffice ist es ein Popcorn-Match schon zur Mittagszeit, Alexander Zverev und Novak Djokovic werden sich wohl mit Schmerztabletten für ihr mit Spannung erwartetes Duell stärken.

Vor dem Viertelfinale (16. Februar, voraussichtlich 11.00 Uhr MEZ/Eurosport) bei den Australian Open gibt vor allem die Fitness des achtmaligen Melbourne-Champions Djokovic Rätsel auf.

Ebenso wie Zverev hat der Serbe Probleme mit der Bauchmuskulatur, doch die deutsche Nummer eins und ihr Team wollen sich ...

Rafael Nadal

Auf der Jagd nach der 21: Nadal noch immer ohne Satzverlust

Jetzt sind es nur noch drei Schritte bis zum Grand-Slam-Rekord: Rafael Nadal hat nach einem weiteren imponierenden Auftritt das Viertelfinale der Australian Open erreicht.

Der Tennis-Weltranglisten-Zweite aus Spanien bezwang einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen Alexander Zverev und Novak Djokovic den an Nummer 16 gesetzten italienischen Tennisprofi Fabio Fognini in 2:16 Stunden 6:3, 6:4, 6:2.

Erst im Endspiel könnte es zu einem Duell zwischen Nadal und Djokovic oder Zverev kommen.

Daniil Medwedew

Tennisprofi Medwedew in Melbourne im Viertelfinale

Die Weltranglisten-Fünfte Jelina Switolina ist bei den Australian Open überraschend im Achtelfinale ausgeschieden. Die 26 Jahre alte Tennisspielerin aus der Ukraine verlor in Melbourne gegen die ungesetzte Amerikanerin Jessica Pegula 4:6, 6:3, 3:6.

Pegula ist die Nummer 61 der Weltrangliste und steht zum ersten Mal in ihrer Karriere im Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers. Dort trifft sie am Mittwoch auf ihre US-Kollegin Jennifer Brady, die gegen die Kroatin Donna Vekic mit 6:1, 7:5 gewann.

Daniil Medwedew

„So noch nie gesehen“: Medwedew vertreibt eigenen Trainer

Wenn selbst der weit gereiste und lebenserfahrene Boris Becker verblüfft ist, muss schon etwas Außergewöhnliches passiert sein.

„Das habe ich so noch nie gesehen“, sagte der dreimalige Wimbledonsieger und langjährige Tennisprofi bei den Australian Open in seiner Rolle als Eurosport-Experte und sprach von einer „ungewöhnlichen Situation“. Was war passiert?

Während der Drittrunden-Partie zwischen dem Weltranglisten-Vierten Daniil Medwedew und dem Serben Filip Krajinovic regte sich der Russe derart über seinen französischen ...

Ohne Satzverlust

Nadal ohne Satzverlust weiter - Zverev schaut Fognini-Match

Mit einem weiteren souveränen Auftritt ohne Satzverlust ist Rafael Nadal dem erhofften Grand-Slam-Rekord einen Schritt nähergekommen.

Der Weltranglisten-Zweite entschied das Duell zweier Linkshänder mit dem Briten Cameron Norrie mit 7:5, 6:2, 7:5 für sich und erreichte zum 14. Mal das Achtelfinale der Australian Open. Nach 2:14 Stunden nutzte der 34 Jahre alte Tennisprofi aus Spanien seinen ersten Matchball. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft der Turniersieger von 2009 auf den an Nummer 16 gesetzten Italiener Fabio ...