Suchergebnis

Eusebio Di Francesco

Ex-Rom-Coach Di Francesco wird Trainer von Sampdoria

Der ehemalige Rom-Coach Eusebio Di Francesco heuert beim Serie-A-Konkurrent Sampdoria Genua an. Der 49-Jährige habe einen Dreijahresvertrag bis Ende Juni 2022 unterzeichnet, teilte der Club mit.

Der AS Rom hatte sich noch vor Saisonende von Di Francesco getrennt, nachdem der Hauptstadt-Club in der Serie A nur auf Platz sechs gelandet war. Di Francesco ersetzt nun in Genua Marco Giampaolo, der vor wenigen Tagen vom AC Mailand verpflichtet wurde.

Luis Enrique

Spanien: Luis Enrique hört auf - Trainer-Nobody übernimmt

Nach nicht einmal zwölf Monaten hört Luis Enrique als Trainer der spanischen Fußball-Nationalelf auf. Der 49 Jahre alte Coach habe seinen Posten zur Verfügung gestellt, teilte Verbandspräsident Luis Rubiales vor Journalisten in Madrid mit.

Zum neuen Nationaltrainer ist der bisherige Assistent Roberto Moreno (41) ernannt worden - ein Nobody in der Fußballwelt, der die spanische Auswahl um Kapitän Sergio Ramos zur Europameisterschaft 2020 führen soll.

Mohamed Salah

Der „Flanken-Pharao“: Salah spielt beim Afrika-Cup

Zweifacher Fußballer des Jahres in Afrika, ehemaliger Spieler des Jahres in der englischen Premier League, zudem zweifacher Torschützenkönig beim FC Liverpool: Beim diesjährigen Afrika-Cup in Ägypten starten die Gastgeber dank Mohamed Salah mit einem Fußballer von Weltklasse.

Der für seine flinken Dribblings gefeierte und gefürchtete Rechtsaußen könnte den Ägyptern dazu verhelfen, den Afrika-Cup nun schon zum achten Mal für sich zu entscheiden.

Europa League

Eintracht Frankfurt braucht langen Atem

Eintracht Frankfurt schaut gespannt nach Nyon. Am Sitz der Europäischen Fußball-Union in der Schweiz wird am 19. Juni die zweite Qualifikations-Runde zur Europa League ausgelost.

Der diesjährige Halbfinalist muss jeweils drei Hin- und Rückspiele überstehen, um die Gruppenphase zu erreichen. Nach der zweiten Ausscheidungsrunde folgen noch eine dritte und dann die Playoffs. Los geht es am 25. Juli und 1. August. Als gesetzte Mannschaft gehen die Frankfurter Topteams wie dem AS Rom aus dem Weg.

Abschied

Vereins-Legende Totti trennt sich von AS Rom

Vereinslegende Francesco Totti verlässt endgültig die AS Rom. Per E-Mail habe er am Montag Präsident James Pallotta über seinen Rücktritt als Funktionär beim italienischen Serie-A-Club informiert, sagte Totti bei einer langen Pressekonferenz.

„Es ist ein Tag, von dem ich gehofft hatte, dass er niemals kommen würde.“ Der frühere Kapitän des Hauptstadtclubs hatte seine Profi-Karriere 2017 beendet und war danach im Management des Clubs geblieben.

Andrea Agnelli

Widerstand gegen Agnelli-Plan: Serie A lehnt Superliga ab

Juve-Chef Andrea Agnelli bekommt für seine Pläne zur Reform der Champions League Widerstand auch aus der italienischen Liga.

Bei einer Sitzung der Serie A votierten 14 Teams gegen die möglichen Änderungen in der Fußball-Königsklasse, vier Clubs, darunter die Top-Teams Inter Mailand und AS Rom, enthielten sich, nur Serienmeister Juventus Turin sprach sich für einen neuen Modus aus, wie italienische Medien berichten.

In seiner Funktion als Vorsitzender der European Club Association drängt Agnelli auf eine Reform, die die ...

Paulo Fonseca

Von Donezk nach Rom: Fonseca wird neuer AS-Trainer

Der Portugiese Paulo Fonseca wird neuer Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten AS Rom.

Der bisherige Coach von Schachtjor Donezk erhält bei den Hauptstädtern einen Zweijahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr, wie der Tabellensechste der vergangenen Serie-A-Saison mitteilte.

„Paulo ist ein junger und ambitionierter Trainer mit internationaler Erfahrung, einer Siegermentalität und einem Ruf für mutigen Angriffsfußball, der unsere Fans begeistern wird“, wird AS-Präsident Jim Pallotta in einer ...

Carlo Ancelotti

Der gelassene Coach - Carlo Ancelotti wird 60

Es gibt viele Attribute, die Carlo Ancelotti zugeschrieben werden. Gelassen, locker, pragmatisch, angenehm, sogar als „geschmeidig“ wurde er mal bezeichnet. Klingt irgendwie gar nicht nach einem, der als Fußballtrainer Karriere gemacht hat.

Doch Ancelotti kann an seinem 60. Geburtstag, den er heute feiert, auf ruhmreiche Stationen zurückblicken. Nur in Deutschland funktionierte Ancelotti nicht so gut.

Der aktuelle Coach des SSC Neapels kam am 10.

Peter Peters

Streit um Champions-League-Reform: Widerstand wächst

Der Widerstand gegen die höchst umstrittenen Reformpläne der Champions League wächst. Beim zweitägigen Treffen der European Club Association haben zahlreiche Vereine ihren Unmut über das Konzept von ECA-Chef Andrea Agnelli geäußert.

„Die ECA-Führung wäre klug beraten, nunmehr den Prozess wie angekündigt neu zu starten und praktisch wie auf einem weißen Blatt zu beginnen“, sagte Schalkes Finanzvorstand Peter Peters der Deutschen Presse-Agentur.

Einzug in die Königsklasse

Serie A: Auch Bergamo und Inter in der Champions League

Atalanta Bergamo und Inter Mailand folgen Serienmeister Juventus Turin und dem SSC Neapel in die Champions League.

Die italienischen Fußballclubs sicherten sich am letzten Spieltag der Serie A die beiden noch vakanten Plätze für die Königsklasse. Bergamo gewann mit 3:1 (1:1) gegen Sassuolo Calcio. Inter setzte sich am 38. Spieltag nach einer chaotischen Schlussphase mit 2:1 (0:0) gegen den FC Empoli durch, der dadurch in die Serie B absteigen muss.