Suchergebnis

Euro-Geldscheine

Der Mittelstand soll zwei Milliarden Euro erhalten

Mittelständische Unternehmen im Südwesten sollen dreimonatige zins- und gebührenfreie Liquiditätsbrücken erhalten. Das teilte das baden-württembergische Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Die Kredite sollen sich je nach Unternehmensgröße auf 150 000 Euro bis 750 000 Euro belaufen und spätestens ab Anfang Mai zur Verfügung stehen. Das Volumen beträgt zwei Milliarden Euro. Einzige Voraussetzung für einen Antrag sei, dass das jeweilige Unternehmen zum Stichtag 31.

 Das öffentliche Leben ist deutlich eingeschränkt.

Absagen im Raum Kocher & Jagst

Der AGV 1944/45 Hüttlingen sagt die für Dienstag, 24. März 2020 geplante Wanderung zum Gasthaus Traube in Onatsfeld und das dort vorgesehene gemütliche Beisammensein werden abgesagt.

Das Klavierkonzert von Masako Kamikawa in Hüttlingen wird vom Samstag, 21. März auf Samstag, 17. Oktober, 19:30 Uhr, verschoben.

Am Mittwoch 18. März: Vernissage und Ausstellung „Aus der Zeit gefallen“ von Claudia Wagner-Schwarting, Zehntscheuer.

 Zahlreiche Absagen in Aalen und Umgebung.

Absagen im Ostalbkreis

Die Sternwarte ist bis einschließlich 19. April geschlossen. Die Führungen fallen aus, ebenso der Astronomietag am 28. März, die Vorträge werden verschoben. Dies betrifft auch den Vortrag „Interplanetare Kommunikation – Channeling außerirdischer Intelligenz“ von Werner Lessle.

Der Umsonstladen „unbezahlbar“ in Wasseralfingen ist bis einschließlich 7. Mai geschlossen. In den Monaten April und Mai findet auch keine Warenannahme statt. Die erste Warenausgabe ist voraussichtlich am 8.


Zahlreiche Nachwuchsmusiker aus dem Landkreis Biberach glänzten beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Ulm.

Hervorragende Ergebnisse bei „Jugend musiziert“

Mehr als 230 musikbegeisterte Kinder und Jugendliche aus Ulm, dem Kreis Biberach und dem Alb-Donau-Kreis sind am vergangenen Wochenende in Ulm beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ angetreten.

Ausgeschrieben war der Wettbewerb in diesem Jahr in den Solowertungen Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel, Baglama und Hackbrett sowie in den Ensemblewertungen Klavier vierhändig, Duo Klavier und ein Streichinstrument, Duo Kunstlied, Schlagzeug-Ensemble und Besondere Ensembles mit Werken der Klassik, Romantik, ...


Der Bildhauer Reinhard Scherer stellt Skulpturen aus Stahl her. Die rostigen Flächen wirken je nach Licht orangerot oder dunkel

Bildhauer zeigt Werke in Altshausen

In Altshausen wird es im kommenden Sommer wieder eine Skulpturenausstellung geben. Der Bildhauer Reinhard Scherer wird seine Skulpturen aus Stahl von August bis November hauptsächlich auf dem Marktplatz aufstellen. Der Gemeinderat Altshausen hat für die Ausstellung ein Budget von 20 000 Euro bewilligt.

Reinhard Scherer, gebürtig aus Wangen im Allgäu, formt seine Skulpturen aus Stahl. Teilweise sind sie mehrere Meter hoch und einige Tonnen schwer.

Unbekannter stiehlt Motorradhelm

Einen Integralhelm der Marke AGV in den Farben weiss, schwarz, rot, grün im Wert von rund 150 Euro hat ein unbekannter Täter am Sonntagnachmittag zwischen 15 und 16 Uhr auf dem Parkplatz des Waldbades in der Lohbauerstraße entwendet. Der Helm hing dort laut Polizeibericht ungesichert am Spiegel eines Motorrollers. Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Motorradhelms geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Isny, Telefon 07562/97655-0, in Verbindung zu setzen.

Motorradhelm auf einem Motorrad

Motorradhelm-Test: Die Hälfte schneidet „gut“ ab.

Bei Motorradhelmen der Mittelklasse müssen Käufer keine großen Ausreißer nach unten befürchten: Im Test schneidet die Hälfte der Modelle für rund 170 bis 220 Euro „gut“ ab. Die Zeitschrift „Motorrad“ hat zehn Integralhelme zusammen mit dem Tüv Rheinland getestet.

Der Testsieger „Nolan N87“ (ab 209,99 Euro) hat sich mit Abstand als einziger „sehr gut“ gezeigt. Auf dem zweiten Platz landet der „Shark D-Skwal“ ab 189,99 Euro, und den dritten Platz belegt der „AGV K-3 SV“ ab 219,95 Euro - allesamt „gut“ wie noch drei weitere.


Der Jahrgang 1956 Aalen-Weststadt feierte seinen 60. Geburtstag.

Jahrgang 1956 Aalen-Weststadt feiert 60. Geburtstag

Um seinen 60. Geburtstag zu feiern, hatte der Jahrgang 1956 Aalen-Weststadt schon im Mai eine Reise nach Belgien unternommen. Der zweite Teil des Festes begann nun mit einem Gottesdienst in der Thomaskirche in Unterrombach, den Vikar Fimpel leitete. Simone Fürst-Adrian spielte die Orgel. Weiter ging es beim Sektempfang im Kellerhaus in Oberalfingen. Bilder aus alten und neuen Zeiten, auf einer Leinwand von Peter Slaby in vielen Stunden auf CD gebrannt, genoss die Truppe sehr.


Die Altersgenossen von 1935 / 36 aus Westhausen haben sich zu ihrem 80er-Fest getroffen.

Zum 80er-Fest kommen sogar Schweizer nach Westhausen

Der Altersgenossenverein 1935/1936 Westhausen feiert seinen runden Geburtstag nicht im Kleinen. Für den 80er reisen die Gäste sogar aus der Schweiz noch immer gerne auf die Ostalb. Denn bis dort hin hat es einige der ehemaligen Westhausener verschlagen. Beim gemeinsamen Mittagessen in der Turn- und Festhallenwirtschaft der Familie Klaus Litke wurde so manche Anekdote aus der Vergangenheit der AGV-Mitglieder nochmals auf den Tisch gebracht – und herzhaft darüber gelacht.