Suchergebnis

Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly

Nürnbergs OB Maly geht guten Gewissens

Nach 18 Jahren an der Spitze von Bayerns zweitgrößter Stadt blickt Nürnbergs Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) mit gutem Gewissen auf seine Amtszeit zurück. In dieser Zeit sei es der Stadt gelungen, den industriellen Strukturwandel trotz einiger Großinsolvenzen wie AEG und Quelle zu bewältigen und sich aus der Abhängigkeit von wenigen Großunternehmen zu lösen, sagte Maly der Deutschen Presse-Agentur.

Seit 2002 sei die Arbeitslosigkeit in der Frankenmetropole von 14,1 Prozent auf heute 4,8 Prozent gesunken und die Versorgung von ...

 Die Stadt Ravensburg muss sparen, um auch in den kommenden Jahren handlungsfähig zu bleiben.

Ravensburg spart: Die Finanzlage der Stadt ist schwierig

Die angekündigte Senkung der Kreisumlage führt dazu, dass die Stadt Ravensburg für 2020 einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann.

Dennoch bleibt der finanzielle Spielraum eng. Eine Expertenrunde soll daher im nächsten Jahr untersuchen, wo die Stadt Ausgaben reduzieren und Einnahmen erhöhen kann.

Der Haushalt 2020, der im Gemeinderat am Montagabend beschlossen wurde, umfasst knapp 160 Millionen Euro. Die wichtigste eigene Einnahmequelle der Stadt ist die Gewerbesteuer (geplant: 48 Millionen Euro), der größte ...

Bürgermeister Achim Deinet (von links), Anke Mayerföls, Geschäftsführer Franz Mayerföls und Christel Mayerföls, gratulierten dem

Mayerföls erhält goldenen Meisterbrief

Bad Schussenried - Bei der Weihnachtsfeier der Firma Elektro Mayerföls hat es hochkarätige Ehrungen gegeben. Seniorchef Franz Mayerföls erhielt den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer aus den Händen von Bürgermeister Achim Deinet. Bürokauffrau Gabi Kübler erhielt von Deinet die Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer für ihre 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei Mayerföls.

„Es ist nicht alltäglich, einen goldenen Meisterbrief für 50 Jahre zu übergeben, sagte Achim Deinet bei seiner Laudatio.

 Mark Overhage verlässt das Albert-Einstein-Gymnasium in Ravensburg nach dem laufenden Schuljahr.

Schulleiter Overhage verlässt das Ravensburger Albert-Einstein-Gymnasium

Der Schulleiter des städtischen Albert-Einstein-Gymnasiums in Ravensburg Mark Overhage verlässt Ravensburg zum nächsten Schuljahr. Er wechselt als Schulleiter ans Gymnasium in Bad Waldsee. Vor wenigen Tagen kam vom zuständigen Regierungspräsidium die endgültige Zusage für den Stellenwechsel.

Mark Overhage, 47 Jahre alt, sitzt entspannt mit überschlagenen Beinen und grünen Socken in seinem Rektorat – dem wahrscheinlich schönsten in ganz Oberschwaben, wie er sagt.

Seine große Sammlung historischer Haushaltsgeräte hat Kurt Gehweiler in der Tagespflege in Riedlingen den Senioren gezeigt.

Historische Haushaltsgeräte vorgestellt

In der katholischen Tagespflege hat Kurt Gehweiler aus Grüningen viele seiner Exponate den Senioren vorgestellt und erklärt. Alle konnten sich noch an die gute alte Zeit erinnern, als die ersten elektrischen Helfer in den Haushalten gekommen waren. Mit im Gepäck hatte Gehweiler einen Toaster der ersten Generation. Wenn eine Seite knusprig war, musste man die Klappe öffnen und den Toast drehen. Die alten Bügeleisen viel schwerer als heutige Modelle.

Zlatan Ibrahimovic

Anteile gekauft: Ibrahimovic will Hammarby groß machen

Schwedens Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic hat sich beim Stockholmer Erstliga-Club Hammarby IF eingekauft.

Der 38-Jährige übernehme vom US-Konzern Anschutz Entertainment Group (AEG) die Hälfte der Anteile am Unternehmen AEG Sweden, was mit sich bringe, dass er Anteilseigner an Hammarbys Fußballsparte werde, teilte der Verein mit. Ibrahimovic gehört damit nun ein knappes Viertel der Anteile des Clubs, der in dieser Saison in der schwedischen Liga Allsvenskan Platz drei erreicht hatte und somit im nächsten Jahr in der Qualifikation zur ...

Manche Marken sind Überlebenskünstler - AEG

AEG und Grundig: Manche Marken sind Überlebenskünstler

Den einstigen Weltkonzern AEG gibt es schon seit mehr als 20 Jahren nicht mehr. Doch das markante Logo findet sich noch heute auf zahlreichen Hausgeräten.

Ganz ähnlich ist es bei dem einstigen Rundfunkpionier Grundig - dessen Name heute von einem türkischen Elektrogerätehersteller genutzt wird. Und auch die Marke Kettler wird weiterleben, obwohl der Freizeitgerätehersteller erst kürzlich aufgrund seiner Pleite Schlagzeilen machte.

Fakt ist: Einige Marken sind offenbar einfach zu beliebt oder auch nur zu bekannt, um zu ...

 Batteriezellen „Made in Ulm“ gibt es schon. Ein Team aus über 45 Wissenschaftlern und Technikern bildet am Zentrum für Sonnenen

Trotz Batterie-Absage: So soll Ulm dennoch zum Forschungsstandort werden

Der Kampf um die Millionen für die Batterieforschung geht weiter: Jetzt nach der Sommerpause reichten das Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium gemeinsam eine „Projektskizze für ein Sustainable Lithium-Ion-Hub Ulm“ bei Bundesforschungsministerin Anja Karliczek ein.

In einem zusätzlichen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ein Fördervolumen von 100 Millionen Euro.

500 Millionen Euro für die Forschung an neuen Batterien für E-Autos Das Konzept soll nach Angaben ...

Wolfgang Merkt nahm in Vertretung von Irmtraud Merkt von Walter Schmid den dritten Preis, einen Akku-Staubsauger entgegen und Ma

Schmid überreicht Preise

Die Preise des Preisausschreibens anlässlich der Geschäftseröffnung des Küchenhauses Schmid am 30. und 31. März sind jetzt an die glücklichen Gewinner überreicht worden. Insgesamt haben die Preise einen Wert von über 1500 Euro.

Dieser Tage übergab Geschäftsinhaber Walter Schmid die Preise: Methap Gür gewann eine Liebherr Stand-Kühl-Gefrierkombination, Magdalena Budkiewicz eine Bosch Küchenmaschine und Irmtraud Merkt einen AEG Akku-Staubsauger.

 Das Albert-Einstein-Gymnasium präsentiert den Pyramidenbau und den Fall der Kleopatra (rechts), während das Motto der Vorführun

640 Schüler begeistern

Es ist nicht nur irgendein Programmpunkt im Rahmen des alljährlichen Rutenfestes. Es ist zweifellos die zentrale Veranstaltung, wenn es darum geht, den Stolz des engagierten Ravensburger Nachwuchses auf seine Heimatstadt im „schönen Schwabenland“ zu demonstrieren und damit auch die traditionelle Seite des Rutenfestes für die Zukunft zu sichern. Und so gelingt es den Hundertschaften von Schülerinnen und Schülern aus den Ravensburger Schulen in staatlicher und privater Trägerschaft auch in diesem Jahr wieder, das Publikum in der ...