Suchergebnis

Dominik Blersch (re.) und sein jüngerer Bruder Marcel Blersch (li.) gehen auch in der Saison 2020 in einer Serie an den Start, i

Blersch-Brüder starten in neuer Serie

Das Brüderpaar Dominik Blersch und Marcel Blersch aus Uttenweiler fährt in der Saison 2020 in der höchsten deutschen Motorradklasse IDM SSP 300, der Internationalen Deutscher Motorradmeisterschaft Supersport 300, die mit einem Rennwochenende vom 14. bis 16. August im niederländischen Assen, auf dem TT Circuit van Drenthe, startet.

Dominik Blersch, der ältere der beiden Brüder, startet in der neuen Klasse als Vizemeister im ADAC Junior Cup des vergangenen Jahres und ist ein Förderpilot des Motorradherstellers KTM und des Allgemeinen ...

Solist

Abgestiegen: Deutscher Motorrad-Sport vor düsterer Zukunft

Die Vergangenheit glanzvoll, die Gegenwart trübe und die Zukunft düster: Die deutschen Motorrad-Piloten und -Teams spielten auch in der gerade abgelaufenen WM-Saison allenfalls eine Nebenrolle - im kommenden Jahr werden sie nicht einmal mehr diesen Part übernehmen.

In Marcel Schrötter wird nur noch ein deutscher Starter in den drei Klassen übrig bleiben. Denn das Finale in der spanischen Hafenstadt war für seine Moto2-Kollegen Philipp Öttl und Lukas Tulovic sowie dessen Kiefer-Team zugleich die Abschiedsvorstellung.

Wer wird SZ-Sportler des Monats? So haben die User abgestimmt

Nils Friedmann vom SV Birkenhard hat mit 51 Prozent der abgegebenen Stimmen die Wahl zum SZ-Sportler des Monats September gewonnen. Für die Wahl standen insgesamt sieben Vorschläge zur Wahl.

Die Abstimmung lief von Mittwoch, 23. Oktober, 12 Uhr, bis Mittwoch, 30. Oktober, 12 Uhr. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ sowie auf „Schwäbische.de“. 

Platz zwei ging mit knapp 23 Prozent an Nico Russ (SV Birkenhard) und Platz drei mit neun Prozent an das Team Vera Hergenröther und ...

 Dominik Blersch (vorne) vor seinem Bruder Marcel Blersch. Das Brüderpaar belegt in Hockenheim die Ränge eins und fünf.

Dominik Blersch gewinnt das letzte Saisonrennen

Der Uttenweiler Motorradsportler Dominik Blersch hat auf dem Hockenheimring das letzte Saisonrennen des ADAC-Junior-Cups gewonnen knapp durch. Marcel Blersch schrammte knapp am Podium vorbei. Nach einem sehr guten Qualifying fuhr Marcel Blersch die zweitschnellste Zeit und stand in Startreihe eins.

Im Gegensatz zu seinem Bruder Dominik Blersch, dessen Qualifikation nicht gut lief. Blersch stürzte bereits in der zweiten Runde und konnte das Zeittraining nicht mehr fortsetzen.

 Eine große Führungsgruppe von acht Fahrern bildet sich in beiden Rennen. Mittendrin und hier in Führung: Dominik Blersch aus Ut

Dominik Blersch sammelt volle Punktzahl

Dominik Blersch hat am vergangenen Wochen im Rahmen des ADAC-Junior-Cuos für Motorradfahrer im niederländischen Assen die optimale Punkteausbeute von 50 Punkten erzielt. Mit 148 Punkten insgesamt sicherte sich der Uttenweiler Rennfahrer vorzeitig Platz zwei der Serie und damit die Vizemeisterschaft der Serie hinter Lennox Lehmann. Marcel Blersch verpasste das Podium im zweiten Rennen nur um 0,1 Sekunden und wurde Vierter. Gaststarter Fredi Heinrich kam zwar in beiden Rennen vor Dominik Blersch ins Ziel, wurde aber nicht gewertet und erhielt ...

 Paul Bloy hat das Saisonziel einer Top-Ten-Platzierung verfehlt.

Motocross Masters: Bloy verpasst Saisonziel

Zweimal Platz 13 und Platz zwölf in der Tageswertung – Motocrosser Paul Bloy vom AMC Biberach zeigte am Finalwochenende des ADAC-Motocross-Masters in Holzgerlingen eine engagierte Leistung. Nach sechs Rennen, wovon er nur fünf bestritt, liegt er im „MX Junior Cup 125“ somit auf Rang 20 in dieser wichtigsten europäischen Rennserie. Das Saisonziel einer Top-Ten-Platzierung hat er klar verfehlt.

Die Rennen in Holzgerlingen am Sonntag waren „heiße Ritte“ vor 10 000 Zuschauern und bei Temperaturen von fast 30 Grad auf anspruchsvoller ...

 Gleich nach dem Start setzt sich Dominik Blersch an die Spitze.

Dominik Blersch feiert Premierensieg

Dominik Blersch, Motorradsportler aus Uttenweiler, hat seinen ersten Sieg im Rahmen des ADAC-Junior-Cups eingefahren. Der Fahrer des Rallye-Racing-Teams Scheer gewann am vergangenen Wochenende den ersten Lauf in Most/Tschechien und beendete gleichzeitig die Siegesserie von Lennox Lehmann, der seit Saisonbeginn alle Rennen gewonnen hatte. In Most musste sich Lehmann mit Platz zwei begnügen. Der Tscheche Jonas Kocourek wurde Dritter und fuhr erstmals auf das Podium.

 Eng und rasant zu ging es beim Masters-Junior-Cup in Gaildorf, beim dem Paul Bloy sein bislang bestes Saisonergebnis erzielte.

Biberacher Motorcrosser Paul Bloy ist an der europäischen Spitze dran

Im fünften Lauf zum ADAC-Motocross-Masters-Junior-Cup in Gaildorf hat Paul Bloy vom AMC Biberach gezeigt, dass er an der europäischen Spitze dran ist. Mit den Platzierungen sieben und 17 erreichte er Rang zwölf in der Tageswertung, holte 18 Punkte und verbesserte sich nach seiner verletzungsbedingten Pause im Gesamtklassement deutlich. Das Protokoll eines erfolgreichen Renntages.

Als Achtschnellster im Training hat der 16-Jährige sich einen guten Startplatz gesichert.

 Paul Bloy ist in Gerstetten nicht zu schlagen gewesen.

Paul Bloy siegt erneut

Auch beim sechsten Lauf zur baden-württembergischen Meisterschaft der Junioren (BW-Cup) in Gerstetten hat Paul Bloy der Konkurrenz den Rücken gezeigt und beide Läufe gewonnen. Auf einer seiner Lieblingsstrecken musste der 16-Jährige vom AMC Biberach aber härter kämpfen als in den Läufen zuvor.

Gaststarter Kevin Kröner im ersten Wertungslauf und sein Kumpel Malik Schoch machten „P-Boy 252“ das Leben schwer. Mit zwei beziehungsweise zehn Sekunden Vorsprung konnte sich Paul Bloy letztlich aber durchsetzen.