Suchergebnis

 Michelle Halder (links in ihrem Honda) zeigt einen starken Start und behauptet zunächst die Führung. Am Ende belegt sie Rang vi

Licht und Schatten für die Halder-Geschwister

- Mit einem fünfzehnten Rang im ersten Rennen und einem achten Platz im zweiten Rennen des zweiten Auslandsrennens am Red-Bull-Ring in Salzburg, hat Mike Halder aus Meßkirch, ADAC-Förderpilot und Mitglied der Renngemeinschaft Graf Zeppelin Friedrichshafen, seine Führungsposition in der TCR-Rennserie Germany eingebüßt und ist nun Dritter. Seine Schwester Michelle Halder belegte die Ränge acht im ersten Rennen und vier im zweiten Rennen. Sie verbesserte sich auf den achten Gesamtrang und ist Zweite in der Rookie-Wertung.

 Spengler auf der Strecke.

Frust bei GT-Masters: Ellwanger muss Rennen frühzeitig beenden

Für das dritte Rennwochenende zeigte sich der Red Bull Ring in der Steiermark von seiner schönsten Seite. Bei Bilderbuchwetter konnten die Läufe fünf und sechs im ADAC-GT-Masters ausgetragen werden. Die Erwartungen des EFP by TECE-Teams von Florian Spengler wurden allerdings schnell gedämpft, zeigte sich doch schon am Testtag und in den folgenden Trainingsläufen, dass es mit den Zeiten nicht so richtig vorwärts gehen wollte.

„Wir haben am Setup einiges probiert, aber selbst größere Veränderungen zeigten keinen Effekt.

 Florian Spengler auf der Rennstrecke.

Spengler punktet weiter

Mit den Läufen drei und vier trug das ADAC GT Masters auf der Rennstrecke in Most sein zweites Rennwochenende aus. Florian Spengler und sein Team hatten dabei die Gelegenheit genutzt und bei einem Testtag wichtige Abstimmungsarbeiten am Fahrzeug durchgeführt. „Hierbei konnten wir einige Feinheiten in unseren Setups herausfahren, was sich dann in den beiden offiziellen Trainingsläufen auch bestätigt hat“, berichtet Spengler.

Das Qualifying bestritt sein Fahrerkollege Mattia Drudi.

Fabian Vettel

Formel 1 für Vettel-Bruder Fabian aktuell kein Ziel

Anders als sein Bruder Sebastian peilt Fabian Vettel derzeit keine Motorsport-Karriere in der Formel 1 an. „Es ist eher kein Ziel. Das kann ich eigentlich verneinen. Da müsste ich in anderen Serien unterwegs sein, um meinen Weg in die Richtung zu bahnen“, sagte der 20-Jährige am Dienstag bei einem Medientermin in Stuttgart.

Der jüngere Bruder von Ferrari-Star Sebastian Vettel fährt seit dieser Saison ausgerechnet für Mercedes in der Sportwagen-Serie ADAC GT Masters.

 Miss Tuning Laura Fietzek hat Spaß am Stand von eSports Circuit, wo digitale Rennen gefahren werden können.

„Brummbrumm ja, Krach nein!“

Während sich die Tuning-Fans am Donnerstag noch gedulden mussten, hatten Journalisten bereits Gelegenheit, einen Tag vor der Eröffnung der Tuning World Bodensee 2019 bei einem geführten Rundgang über das Messegelände zu schlendern. Messemedienreferentin Eleni Kugler führte die Presseleute zu acht Ständen in den Messehallen und im Foyer West.

Dort wartet Felgenhersteller Dotz mit dem Tuning-Car „The Beast“ mit einer Branchenrarität auf: Aus einem BMW-Z4-Coupé und einem 2JZ-GTE-Toyota-Motor, dem Toyota Supra MK IV entnommen, hat Dotz ...

 Florian Spengler in seinem Boliden.

Saisonstart für Ellwanger Motorsportler

2018 galt schon als das spannendste Jahr der seit 2007 ausgetragenen ADAC GT Masters Rennserie. Auch für die neue Saison ist wiederum mit einer enormen Leistungsdichte zu rechnen. 19 Teams mit 31 Fahrzeugen von acht Herstellern kämpfen um den Titel. Dementsprechend groß war mit über 25000 Besuchern das Zuschauerinteresse in der Motorsportarena Oschersleben, die am Wochenende Schauplatz war für den diesjährigen Saisonauftakt.

Florian Spengler und sein neuer italienischer Fahrerkollege Mattia Drudi setzen mit ihrem „EFP Car ...

 Auf ein „supertolles Jahr“ als „Miss Tuning“ blickt Laura Fietzek zurück, wie sie gestern auf der Pressekonferenz zur Tuning Wo

Organisatoren rechnen mit bis zu 1300 getunten Autos

Mehr als 1300 besondere Autos werden in den nächsten Tagen von ihren Besitzern nach Friedrichshafen gelenkt, um bei der „Tuning World Bodensee 2019“ dabei zu sein, die vom 3. bis einschließlich 5. Mai auf dem Messegelände angesagt ist. Das sind 30 Prozent mehr Fahrzeuge als im vorigen Jahr, obwohl die Messe von vier auf drei Tage verkürzt wurde.

Von der „Champions League im Tieferlegen“ sprach bei der gestrigen Vorstellung Moderatorin Eleni Kugler.

Motorsport-Familie

Vettel-Bruder fährt jetzt für Mercedes in Sportwagen-Serie

Sebastian Vettels Bruder Fabian setzt seine Motorsport-Karriere ausgerechnet bei Mercedes fort. Der 20-Jährige werde in der kommenden Saison der Sportwagen-Serie ADAC GT Masters für den schwäbischen Autobauer an den Start gehen, berichteten „Bild“-Zeitung und „Auto Bild Motorsport“.

In der Formel 1 ist der Mercedes-Rennstall mit Weltmeister Lewis Hamilton seit Jahren der Hauptrivale für Ferrari-Star Sebastian Vettel. „Ich muss gucken, wo ich bleibe und er muss schauen, wo er bleibt.

Herbert Renz, Christian Ladurner, Klaus Dieter Frommer, Sebastian Sommer, Monika Pauli, Alfred Fritzen, Daniel Keilwitz, Steffen

Automobilclub ist stolz auf seine Fahrer

Nach der aufwändigen Teilnahme an der Oldtimer-Rallye Württemberg Historic 2018 hat sich der Automobilclub Tuttlingen für 2019 vor allem vorgenommen, in seine Jugendabteilung zu investieren. Aktuell ist dabei besonders die Indykart-Gruppe beliebt. Das geht aus dem Bericht über die Hauptversammlung des Clubs, die kürzlich in Wurmlingen stattfand, hervor.

Zudem sollen vier neue Clubkarts gekauft werden. Auch ein Förderprogramm für Einsteiger in den Rundstrecken-Automobilsport soll es geben.


 Der Wangener Fidel Leib blickt auf eine gute Saison zurück.

Für Fidel Leib rücken die Entscheidungen näher

Sechs von neun VLN-Langstreckenmeisterschaftsrennen auf dem Nürburgring sind absolviert. Schon am Samstag geht es für Fidel Leib, neben Stefan Karg und Moritz Oberheim Teil des Black Falcon-Teams, um alles. „Wir müssen alle drei noch ausstehenden Rennen gewinnen, um den Meistertitel zu holen“, sagt der 30-jährige Wangener. Derzeit führt noch vor den Mercedes-Piloten in der Klasse SP10 Konkurrent BMW.

Die beiden erlaubten und vorgesehenen Streichergebnisse für die Saison 2018 sind für das Black Falcon Team und ihren ...