Suchergebnis

Selbstgenähter Mundschutz hängt an einer Wäscheleine

„Der Effekt war vielfach sehr gut“

Die Meinungen über die Maskenpflicht in der Corona-Epidemie gehen auseinander. Theresa Gnann hat Virologe Professor Thomas Mertens gefragt, welche neuen Erkenntnisse es in der Forschung gibt.

Bisher ist Deutschland gut durch die Epidemie gekommen. Welchen Beitrag schreiben Sie den Masken zu?

Ich möchte nicht gerne „zuschreiben“, sondern zeigen, welche Daten es gibt. Erstens kann man experimentell bei einem Hustenstoß ausgeschiedene Tröpfchen (fünf bis zehn Mikrometer) und Aerosole (kleiner als fünf Mikrometer) sichtbar ...

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone denkt an weiteren Nachwuchs

Trotz seines hohen Alters denkt der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone über weiteren Nachwuchs nach. Wenige Tage nach der Geburt seines ersten Sohnes sagte der mittlerweile 89-Jährige der englischen „Sun“: „Ich weiß noch nicht, ob wir hier aufhören. Vielleicht sollte er noch einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester haben.“

Ecclestone war am vergangenen Mittwoch erstmals Vater eines Jungen geworden, dieser hört auf den Namen „Ace“.

Bernie Ecclestone

Jung-Papa Ecclestone: Potenzmittel? Nur Vitamin D

Trotz seines hohen Alters denkt der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone über weiteren Nachwuchs nach.

Wenige Tage nach der Geburt seines ersten Sohnes sagte der mittlerweile 89-Jährige der englischen „Sun“: „Ich weiß noch nicht, ob wir hier aufhören. Vielleicht sollte er noch einen kleinen Bruder oder eine kleine Schwester haben.“ Ecclestone war am vergangenen Mittwoch erstmals Vater eines Jungen geworden, dieser hört auf den Namen „Ace“.

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone war nicht mit im Kreißsaal

Bernie Ecclestone war bei der Geburt seines ersten Sohnes nicht im Kreißsaal. Das verriet der 89 Jahre alte ehemalige Geschäftsführer der Formel 1 am Donnerstag gegenüber RTL/ntv-„Frühstart“.

„Ich hätte dabei sein können, aber ich habe es nicht gemacht. Ich habe gewartet“, sagte Ecclestone einen Tag nach der Geburt des Jungen, der auf den Namen „Ace“ hört. „Ich bin glücklich, glücklich, glücklich, seit ich weiß, dass es ein Junge ist“, meinte der Brite auch noch.

Bernie Ecclestone + Frau

Ex-Formel-1-Boss Ecclestone mit 89 Jahren nochmals Vater

Der langjährige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone ist im Alter von 89 Jahren nochmals Vater geworden. Eine Sprecherin des Engländers bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch die Geburt seines ersten Sohnes.

Der Junge höre auf den Namen „Ace“, Ecclestones mehrere Jahrzehnte jüngere Frau Fabiana Flosi und das Kind sind den Angaben zufolge wohlauf. Zunächst hatten der Schweizer „Blick“ und die „Bild“ vom späten Vaterglück berichtet.

Stau auf einer Autobahn

Initiative warnt vor Gefahr durch betrunkene Lkw-Fahrer

Wenn ein Lastwagen in Schlangenlinien über die Autobahn schlingert, ist oft Alkohol im Spiel - das ist die Erfahrung von Dieter Schäfer, dem jüngst ausgeschiedenen langjährigen Leiter der Verkehrspolizeidirektion Mannheim. Dem gefährlichen Treiben auf Deutschlands Hauptverkehrsachsen wollen er und der von ihm mit gegründete Verband „Hellwach mit 80/ km/h“ nicht länger tatenlos zusehen. „Deutschland tut zu wenig, um die Verkehrsteilnehmer vor den Folgen des Alkoholkonsums von Berufskraftfahrern zu schützen“, sagte Schäfer der Deutschen ...