Suchergebnis

 Böser, böser Dämon: Schminkrocker Gene Simmons von Kiss.

Kiss in München

Das Problem mit dem Prominentsein ist ja, dass man keine ruhige Minute mehr hat. Gene Simmons und Paul Stanley, zwei New Yorker Jungs mit jüdischen Wurzeln, haben diese Schattenseite des Erfolgs mit einem einfachen Trick ausgehebelt. Seit 45 Jahren kennt man sie nur als Bühnenfiguren, nicht als Privatleute – unkenntlich gemacht mit grotesk geschminkten Gesichtern und ziemlich lächerlichen, kiloschweren Monturen als „Dämon“ und „Sternenkind“.

Wenn wir eine Band wären, die Jeans und T-Shirts trägt, könnten wir Rock’n’Roll spielen, bis ...

Tourauftakt der Band Kiss

Kiss starten letzte Europa-Tour

Seit Jahrzehnten ist es ein Ritual. Erst brummen die Verstärker. „You wanted the best, you got the best“, brüllt es aus den Batterien von Lautsprechern, „the hottest band in the world: Kiss!“

Ein ohrenbetäubender Knall, der schwarze Vorhang mit dem silbernen Bandlogo fällt, und das Rock'n'Roll-Spektakel beginnt. In Leipzig starten Kiss den europäischen Teil ihrer ausgedehnten „End Of The Road“-Tour. Es soll ihre letzte Tournee sein.

Auf leuchtenden Plattformen gleiten Kiss auf die Bühne hinab, während sie „Detroit Rock ...

Judd Trump

Lob für Snooker-König Trump: „Erster von vielen WM-Titeln“

Den verbalen Ritterschlag des Snooker-Sports erhielt Judd Trump von allerhöchster Stelle. Der fünfmalige Weltmeister Ronnie O'Sullivan pries den neuen Champion nach dessen Machtdemonstration im WM-Finale.

„Er kann das Spiel auf ein anderes Niveau bringen. Was er heute gezeigt hat, ist besser als alles, was ich gezeigt habe“, sagte „The Rocket“ ohne jede Form von Neid über Trump.

Nach der erstmaligen Titel-Krönung von Sheffield genoss Trump im Crucible Theatre seinen Moment des Glücks.

Judd Trump

Engländer Trump krönt sich zum Snooker-Weltmeister

Der Engländer Judd Trump hat erstmals in seiner Laufbahn den Snooker-Thron erobert und mit dem WM-Titel in Sheffield für den bisherigen Höhepunkt seiner Laufbahn gesorgt.

Der 29-Jährige schlug im Crucible Theatre John Higgins aus Schottland mit 18:9 und krönte damit eine überragende Performance an den beiden Finaltagen. Für Trump, der vor acht Jahren noch das Finale gegen Routinier Higgins verloren hatte, ist es nach harten Jahren die erste Krönung beim wichtigsten Turnier der Welt.

Michael Jackson trifft Tic Tac Toe in Köln

Die 90er Jahre sind zurück

Im Rückblick sieht vieles besser aus - für viele gerade die 90er Jahre. Im Kino und Fernsehen, in der Mode und der Musik und selbst im Museum begegnet einem das Party-Jahrzehnt wieder.

„Wir leben in Zeiten der Retrotopia, die Utopie liegt irgendwie in der Vergangenheit, weil uns momentan eine zukunftsfähige Vision fehlt“, sagt Zukunftsforscher Tristan Horx. Die Neunziger-Nostalgie-Welle überrascht ihn nicht: „Diese Vergangenheitsmomente kommen immer wieder, mit den 70ern war es genauso.

Ein Kind nimmt während eines Aktionstags des Auto Club Europa (ACE) einen Schulranzen aus dem Kofferraum eines Autos.

Gefahr durch „Elterntaxis“ allgegenwärtig - Aktion soll Eltern wachrütteln

Kurz vor acht Uhr morgens wird es vor der Stuttgarter Grundschule Sommerrain hektisch. Gleich beginnt die erste Stunde und auf der schmalen Straße rollt Auto um Auto heran. Türen werden aufgerissen, Schulranzen aus Kofferräumen geladen.

Einige Eltern nehmen ihre Kinder an der Hand und geleiten sie bis vors Schultor. Andere Sprösslinge hüpfen unbekümmert auf der Straßenseite aus dem Wagen — ohne zu gucken, ob bereits das nächste Auto kommt.

Ein Grundschüler steht neben einem Auto

Aktion gegen „Elterntaxis“ gestartet

Sie parken im Halteverbot, in zweiter Reihe und auf dem Gehweg: Eltern, die ihre Kinder bis vors Klassenzimmer chauffieren, verursachen immer wieder gefährliche Situationen. Mitarbeiter des ACE Auto Clubs Europa haben das am Montagmorgen vor einer Stuttgarter Grundschule dokumentiert. „Einmal blieb uns kurz die Luft weg“, sagte der Regionalbeauftragte des Autoclubs, Reinhard Mohr: Ein „Elterntaxi“ hielt mitten auf der Straße an; ein Kind stieg aus, ohne auf den Verkehr zu achten, und wurde fast von einem Postmitarbeiter auf einem Elektrorad ...

 Da stimmt was nicht: Nicht jedes Parkknöllchen ist echt.

Von ungenauen Blitzern und gefälschten Knöllchen

Autofahrer sind unrichtigen Anschuldigungen gegenüber nicht wehrlos. Oft aber hilft nur der Gang zum Anwalt.

Wer im Straßenverkehr geblitzt wird, schaut meist reflexartig auf den Tacho: Wie weit habe ich das Tempolimit überschritten? Die Überraschung ist dann groß, wenn die erlaubten 50 km/h gar nicht überzogen wurden. Wie aber wehrt man sich richtig gegen solche und ähnliche falsche Anschuldigungen? Ein Überblick:

„Im Falle eines falschen Blitzers sollte spätestens dann Widerspruch eingelegt werden, wenn der ...

Jessica Simpson

Jessica Simpson äußert Stolz über drittes Kind

Die US-Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson (38, „Ein Duke kommt selten allein“) ist zum dritten Mal Mutter geworden. „Wir sind so glücklich und stolz, die Geburt unserer perfekten Tochter bekanntzugeben, Birdie Mae Johnson“, schrieb sie am Mittwoch auf ihrem Instagram-Account.

Dazu postete sie ein Schwarz-Weiß-Foto des neugeborenen Mädchens. Als Geburtstag des Babys gab sie den 19. März 2019 an, als Gewicht 4900 Gramm.

Simpson ist seit 2010 mit dem Ex-Footballer Eric Johnson zusammen, den sie 2014 heiratete.

 Von der Manipulation des Kilometerstandes erhoffen sich Betrüger höhere Gewinne beim Gebrauchtwagenverkauf.

Deutliche Indizien für Tachobetrug

Fast jeder dritte Gebrauchtwagen wird mit manipuliertem Kilometerstand verkauft. Worauf Käufer achten müssen.

Bei jedem dritten in Deutschland verkauften Gebrauchtwagen stimmt der Kilometerstand nicht, so ADAC und Polizei. „Eine geringe Laufleistung und ein vergleichsweise günstiger Preis können ein erster Hinweis sein“, sagt Gert Schleichert vom Auto Club Europa (ACE). Auch verwohnte Innenräume bei vorgeblich geringer Laufleistung sollten skeptisch machen.