Suchergebnis

Röhlingen gibt sich kämpferisch

Die Rückrunde verlief für den Ringen-Verbandsligisten AC Röhlingen nicht zufriedenstellend. Bisher musste man drei Niederlagen in Folge einstecken und gastiert an diesem Samstag um 19.30 Uhr beim Tabellenzweiten, dem AV Hardt. Auch diese Aufgabe wird aufgrund der Personalsorgen deutlich schwerer als im Hinkampf in Röhlingen.

Diesen konnte der ACR relativ deutlich mit 24:14 gewinnen. Für den Rückkampf im Schwarzwald ist allerdings der Gastgeber Favorit.

Vom SV Dürbheim wird gegen SC Korb ein Sieg erwartet

In der Ringer-Oberliga sollte der ASV Nendingen am Samstag beim SV Ebersbach nicht leer ausgehen. Der Verbandsligist SV Dürbheim geht in eigener Halle als Favorit gegen den SC Korb auf die Matte.

Oberliga Württemberg: Trotz eines 15:14-Zwischenstandes im Spitzenkampf gegen den ASV Nendingen muss die KG Baienfurt um diesen Erfolg bangen, da noch der Nachholkampf zwischen KG-Ringer Jan Zirn und Ivan Polisciuc aussteht. Unabhängig davon wollen die führenden Oberschwaben gegen Schlusslicht KG Fachsenfeld/Dewangen ihre weiße Weste ...

 In der Luft gehangen: Röhlingen (rot) hatte es mit Nattheim zu tun.

Röhlingen hat im Ostalb-Derby das Nachsehen

Nachdem der AC Röhlingen bereits das erste der beiden Verbandsliga Ostalb-Derbys gegen den TSV Herbrechtingen abgeben musste, hatte der AC nun in der gut besuchten Röhlinger Sechtahalle gegen die TSG Nattheim mit 11:21 das Nachsehen. Folglich muss der AC Röhlingen weiterhin auf den ersten Rückrunden-Sieg und den damit verbundenen Befreiungsschlag aus dem unteren Tabellendrittel warten.

Den Gästen von der TSG Nattheim, die aktuell einen souveränen dritten Tabellenplatz belegen, musste man bereits vor der Begegnung der beiden ...

 Wieder auf heimischer Matte: Die AC-Ringer.

AC Röhlingen möchte Revanche

Die Ringer das AC Röhlingen empfangen an diesem Samstag den derzeitigen Tabellen-Dritten TSG Nattheim in der heimischen Sechtahalle. Das Hinkampf-Bezirksderby konnte die TSG in Nattheim mit 21:13 für sich entscheiden.

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Neckarweihingen und der Niederlage in Herbrechtingen wollen die Sechtaringer aber wieder zurück auf die Erfolgsspur. Die TSG ist derzeit in einer Klasse Verfassung und ist auch in der Rückrunde aufgrund der Stilartwechsel keineswegs schwächer einzuschätzen.

 AC um Trainer Bernd Rettenmaier verloren.

Röhlingen kann Coup nicht wiederholen

Den zweiten Rückrunden-Kampftag der Verbandsliga bestritt der AC Röhlingen bei den Bibris-Ringern vom TSV Herbrechtingen. Nachdem der AC Röhlingen den Hinkampf noch mit 14:13 für sich entscheiden konnte, endete das Wiederaufeinandertreffen der beiden Mannschaften mit 20:16 zu Gunsten des TSV Herbrechtingen.

Mit vier Punkten Unterschied war das Kampfergebnis deutlicher ausgefallen als man sich vor der Begegnung der beiden Mannschaften auf Seiten der Röhlinger erhofft hatte.

 Ivan Nemeth (rot) gegen Radu-Mircea Hohberg (blau).

AC Röhlingen verpasst Sensation

Zum Rückrunden-Auftakt der Ringen-Verbandsliga empfing der AC Röhlingen in der ausgesprochen gut gefüllten Röhlinger Sechtahalle die Ludwigsburger Vorstädter vom KSV Neckarweihingen. In eben dieser Auseinandersetzung, in der die Sensation – den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer vom KSV Neckarweihingen zu besiegen – bereits in der Luft lag, musste sich der AC unfassbar knapp mit 14:15 geschlagen geben. Der Kampfverlauf blieb bis zum Ende spannend und wurde erst in der letzten Einzelbegegnung über Sieg und Niederlage entschieden.

Dürbheim empfängt im Bezirksderby den AV Hardt

Die Halbzeitmeister in den Ringerligen stehen fest. Mit der Rückrunde am Mittwoch und Donnerstag beginnt die Hetzjagd der Verfolger. Letztere setzen ihre Hoffnung, im Rückkampf den Spieß noch umdrehen zu können, vor allem auf den Stilartwechsel.

Oberliga Württemberg: Nach Abschluss der Vorrunde steht fest, dass die KG Baienfurt für den Titel prädestiniert ist. Die Verfolger haben bereits sechs und mehr Punkte Rückstand. Während der Alleingang der Oberschwaben nicht verwundert, kommt der zweite Tabellenplatz des ASV Nendingen ...

 Die Röhlinger Ringer sind zu Hause nicht zu besiegen.

Röhlinger zu Hause einfach eine Macht

Zum achten und damit letzten Vorrunden-Kampf der Verbandsliga-Württemberg hat der AC Röhlingen den KV Plienigen in der Röhlinger Sechtahalle empfangen und konnte diesen knapp mit 18:17 besiegen. Mit diesem Erfolg ging der AC Röhlingen vor heimischem Publikum zum dritten Mal in Folge als Sieger von der Matte und schaffte es dadurch in der Vorrunde zu Hause ungeschlagen zu bleiben.

Vor der Begegnung der beiden Mannschaften pokerte der AC Röhlingen einmal mehr mit seiner Aufstellung und schickte eine Mannschaft in die ...

Endlich wieder zu Hause

An diesem Samstag (20 Uhr) bestreitet der AC Röhlingen nach zuletzt drei Auswärtskämpfen endlich wieder einen Heimkampf. Zu Gast ist der Mitaufsteiger und amtierende Landesligameister KV Plieningen.

Das Plieninger Team rangiert punktgleich mit dem ACR im Mittelfeld der Verbandsliga. Im letzten Kampf in der Vorrunde will der ACR seine weiße Weste in der Sechtahalle beibehalten. Die Zweite Mannschaft bestreitet den Vorkampf um 18.30 Uhr gegen Fachsenfeld-Dewangen.

ASV kann Vize-Halbzeitmeister werden

An diesem Wochenende wird die Vorrunde in den Ringerligen abgeschlossen. Gleichzeitig beginnt mit der zweiten englischen die Rückrunde. Die Halbzeitmeisterschaft ist zwar nur ein inoffizieller Titel. In den meisten Fällen war der Tabellenführer nach der ersten Saisonhälfte auch am Ende vorne.

Oberliga Württemberg: Für die Überraschung des achten Kampftages sorgte der ASV Nendingen mit dem 22:12-Sieg bei der SG Weilimdorf. Die Donauringer können nun sogar Vize-Halbzeitmeister werden, da sie gegen den Letzten KG Fachsenfeld/Dewangen ...