Suchergebnis

Ein gewohntes Bild an diesem Tage: Kerkingen (gelbes Trikot) geschlagen und der TSV aus Adelmannsfelden bejubelt einen weiteren

Adelmannsfelden watscht Kerkingen ab

Das war eine deutliche Angelegenheit. Die Fußballer aus Adelmannsfelden klettern auf den dritten Tabellenplatz und schnuppern nach dem 5:1-Sieg über Kerkingen zumindest am Relegationsplatz. In der Bezirksliga unterlag Lorch Neuler mit 2:4.

Bezirksliga:

SF Lorch - TV Neuler 2:4 (0:2). Tore: 0:1 Fuchs (33.), 0:2 Dörrer (36.), 1:2 Geiger (64.), 2:2 Gioacchino Colletti (76.), 2:3 Jonas Pflieger (82.), 2:4 Felix Schüll (88.). Nach einer recht gleichwertig verlaufenen ersten halben Stunde, in der es munter hin und her ging, ...


Schwer erfolgreich: Der Nachwuchs der Röhlinger Ringer.

Stark unterwegs

Beim 28. bezirksoffenen Eugen-Roller-Gedächtnis-Turnier des TSV Herbrechtingen sind die Schülerringer des AC Röhlingen erfolgreich gewesen.

Bei den im griechisch-römischen Stil ausgetragenen Kämpfen ging die Nachwuchstruppe des AC trotz einiger Ausfälle mit insgesamt acht Nachwuchsringern in der Altersklasse B-E Jugend an den Start. In der Gesamtwertung erreichte das Röhlinger Team unter 22 teilnehmenden Vereinen aus ganz Württemberg und dem benachbarten Bayern den zehnten Platz und konnte dabei bei der Siegerehrung fünf Ringer auf ...


Co-Trainer Christian Szautner (v. l.), Luis Aschauer, Adrian Maierhöfer, Maren Vornberger, Martin Haas, Jugendleiter Berthold S

Erfolge in der noch jungen Laufbahn

Zu den Deutschen Jugendmeisterschaften qualifizierten sich mit Maren Vornberger, Henrik Geiger, Martin Haas sowie Luis Aschauer und Adrian Maierhöfer fünf Nachwuchsringer des AC Röhlingen. Die hervorragende Quote der letzten Jahre, in denen der Nachwuchs des AC Röhlingen jährlich bei den Deutschen Meisterschaften präsent war, führte sich somit nahtlos fort.

Maierhöfer, der im freien Stil in die A-Jugend bis 55 Kilogramm (kg) an den Start ging, besiegte in einem 18-köpfigen Aufgebot zu Beginn Daniel Walter, Johannis Nürnberg mit 8:0 ...


Die Stadt Bopfingen hat verdiente Sportler, Talente und Ehrenamtliche geehrt.

Bopfingen gehen die Talente nicht aus

Mehr als 250 Geehrte und Gäste sind der Einladung von Bürgermeister Gunter Bühler zur Stadtehrung im Rathaus gefolgt. In der historischen Schranne überreichte der Rathauschef zahlreiche Auszeichnungen an verdiente Sportler und Bürger der Stadt.

Traditionsgemäß spielt dabei der Sport eine tragende Rolle. „Aber die Stadtehrung ist nicht nur als Sportlerehrung konzipiert, sondern berücksichtigt alle Bürgerinnen und Bürger, die sich um das Wohl der Stadt und ihrer Mitmenschen verdient gemacht haben“, sagte Bühler.


Die Mannschaft (v. l.): Jugendleiter Berthold Stark, Martin Haas, Luis Aschauer, Adrian Maierhöfer, Jonathan Borst, Henrik Geig

Das Ergebnis ändert sich

Bei den diesjährigen Württembergischen Ringen-Mannschaftsmeisterschaften der Jugend ging der Nachwuchs de AC Röhlingen in der Schorndorfer Sporthalle Grauhalde an den Start. Nachdem die Mannschaft - die im Vorjahr die Vizemeisterschaft erzielte - annähernd auf die gleichen Ringer zurückgreifen konnte, galt man im Vorfeld zum erweiterten Favoritenkreis. Jedoch war die große Unbekannte, wie sich die weiteren Mannschaften im abgelaufenen Jahr personell verändert haben.


Laura Vornberger (v. l.), Pauline Aschauer und Maren Vornberger mit Trainer Martin Mayer.

Von Niederlagen nicht beirren lassen

Bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der weiblichen Jugend und Schülerinnen gingen erstmals drei Ringerinnen des AC Röhlingen an den Start. Neben den Dauerkandidatinnen Maren und Laura Vornberger in der weiblichen Jugend startete erstmals auch Pauline Aschauer bei den Schülerinnen. Insgesamt gingen bei den vom SC Korb in der Rumboldhalle Rommelshausen perfekt durchgeführten Meisterschaften 185 Ringerinnen von 70 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem angrenzenden Österreich an den Start.

Die Sportlerin des Jahres 2017, Leonie Horn von der DJK-SG Ellwangen, der Sportler des Jahres, Adrian Maierhöfer vom AC Röhlinge

Goldies sind Mannschaft des Jahres 2017

Bei der Sportlerehrung in der Stadthalle hat die Stadt Ellwangen 336 aktive Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Leichtathletin Leonie Horn von der DJK-SG Ellwangen ist Sportlerin des Jahres, Adrian Maierhöfer, Ringer im AC Röhlingen, Sportler des Jahres 2017. Zur Mannschaft des Jahres 2017 wurden die Röhlinger Goldies gekürt. Sportehrenbriefe wurden Hilde Sperber vom SV Rindelbach und Bernd Brasse, Gründer des TSC Blau-Rot Ellwangen, verliehen.

Maren (links) und Laura (rechts) Vornberger mit ihrem Trainer Martin Mayer.

Der deutschen Meisterin ein Unentschieden abgerungen

Aufgrund der konstant anhaltenden Leistungen wurden die Nachwuchsringerinnen des AC Röhlingen, Maren und Laura Vornberger, vom Württembergischen Ringerverband (WRV) für zwei Internationale Turniere hinsichtlich der Qualifikation zu den Europameisterschaften nominiert.

Mit einer Mannschaftsstärke von sechs Ringerinnen startete das Team des WRV zu den Internationalen Rheinland Meisterschaften in Ransbach-Baum. Neben Ringerinnen aus Holland und Österreich startete die gesamte Deutsche Elite bei diesem hochklassigen Turnier.

Sie versuchen es aufs Neue: Stödtlen (schwarz-weiß) und Röhlingen trennten sich zuletzt torlos.

Ein trügerischer Vorsprung

Diesen Sonntag kehrt die Fußball-Kreisliga A endgültig aus ihrer dreimonatigen Winterpause zurück. Die Spitzenreiter aus Hofherrnweiler und Wasseralfingen wollen ihre Position weiter festigen, spüren in ihrem Nacken jedoch bereits den Atem der aussichtsreichen Verfolger.

Kreisliga A I: Nur allzu gerne möchte die TSG Hofherrnweiler II (1./33 Punkte) mit einem Erfolg beim TSV Mutlangen (10./19) ihre Tabellenführung verteidigen. Der TSV Essingen II (13.


Die komplette Röhlinger Mannschaft zeigte sich in Schorndorf von ihrer besten Seite.

Grimm und Stark holen den Titel

Bei den Württembergischen Meisterschaften im griechisch-römischen Stil in Schorndorf gingen neun Nachwuchsathleten des AC Röhlingen an den Start. Am Ende der Meisterschaft konnte der AC Röhlingen mit Hannes Grimm und Jonas Stark zwei Meister, drei Vizemeister und einen Drittplatzierten auf dem Podest platzieren.

Bei den A-Jugendlichen holte der ACR sich mit 32 Punkten die Vereinswertung. In der Gesamtwertung belegte der AC Röhlingen mit 34 Punkten den zweiten Platz hinter der SG Weilimdorf (37) und vor dem Bundesliga Nachwuchs des ...