Suchergebnis

Die Polizei war im Einsatz.

Transporter rutscht bei starkem Regen von der Autobahn

Ein Transporterfahrer ist am Dienstagabend auf der A96, kurz vor der Talbrücke Untere Argen, wegen zu hohem Tempo von der regennassen Straße abgekommen.Der 25-Jährige fuhr laut Polizeibericht gegen 20.25 Uhr auf der Autobahn in Richtung Memmingen. Bei starkem Regen war er für die Fahrbahnverhältnisse zu schnell unterwegs, weshalb sein Kleintransporter infolge Aquaplaning den Kontakt zur Fahrbahn verlor und nach rechts von der Autobahn rutschte. Die Leitplanke drückte den Ford Tourneo wieder nach links, wobei der Kastenwagen ins Schleudern kam.

Die Polizei sucht Zeugen.

Metallteil beschädigte Sattelzug – Diesel läuft aus

Ein Sattelzug hat am Dienstagvormittag auf der A96 bei der Ausfahrt Wangen Nord ein auf der Straße liegendes Metallteil überfahren. Dabei wurde der Tank des Lastwagens beschädigt.

Der Sattelzug war lat Polizeibericht gegen 11.50 Uhr auf dem Weg in Richtung Lindau. Beim Passieren der Baustelle an der Anschlussstelle Wangen Nord überfuhr der Lastwagen ein Metallteil, das ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer dort verloren hatte. Das Metallstück schlug gegen die Unterseite des rechten Kraftstofftanks.

An der Bahnbrücke über die A 96 musste der Brückenkopf an den Stellen für die Masten verbreitert werden.

Bahnelektrifizierung: Bei den letzten fünf Masten nahe Wangen ist Maßarbeit nötig

Geschafft: Die letzten fünf Masten im Württembergischen Allgäu auf der künftig elektrifizierten Bahnstrecke zwischen München und Lindau sind montiert. Dafür war am Montagvormittag auf den beiden Brücken über die A96 und über die Untere Argen Maßarbeit nötig. Ein luftiger Baustellenbesuch in 80 Metern Höhe.

Der gelbe Bauzug mit seinem Schwerlastkran an Bord gleitet fast lautlos vorbei. Sein Ziel: Der auf einem Betonfundament montierte Stahlträger, aus dem acht riesige Schraubengewinde herausragen.

 Die Polizei findet Drogen.

Polizei findet in der Nacht auf Sonntag mehrmals Drogen

Die Polizei hat in der Nacht auf Sonntag in Lindau mehrere Betäubungsmittel gefunden.

Bei der Einreise in das Bundesgebiet wurde ein 32-jähriger Mann aus der Schweiz auf der A96 von der Bundespolizei kontrolliert. Im Fahrzeug fanden die Beamten verschreibungspflichtige Medikamente sowie einen Joint. Auch beim Beifahrer, einem 34-jährigen Mann aus dem Raum Köln, fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana.

Im Stadtgebiet fand die Polizei bei der Kontrolle eines 31-jährigen Fahrradfahrers aus Lindau ebenso Rauschgift.

 150 Kilometer Glasfaser, Gesamtkosten von 40 Millionen Euro: Obwohl es Zuschüsse von rund 90 Prozent gibt, könnte der Breitband

Kißlegg: Gut möglich, dass der Breitbandausbau am Geld scheitert

Ohne Moos nichts los: So lautete der Titel in der Rubrik „Von Woche zu Woche“ vor vier Wochen. Er hätte gut recycelt werden können, wenn es heute um den Breitbandausbau geht. Der ist nicht nur Aufgabe Kißleggs, wie ein Blick nach Argenbühl zeigt. Kilometerlange Trassen, Investitionen in Millionenhöhe, bis zu 90 Prozent Förderung: Wofür es in Göttlishofen vor kurzem den Spatenstich gegeben hat, braucht es in Kißlegg noch Jahre, könnte man meinen.

Dieser Eindruck täuscht: Während die langersehnte Backbone-Trasse in Argenbühl das ...

Die Abfahrt Sigmarszell der A 96 Richtung Münchenist

Verkehrsbehinderungen nicht ausgeschlossen - Auf der A96 wird gebaut

Die Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten, hat vergangenes Jahr auf der A 96 zwischen der Bundesgrenze bei Lindau und der Anschlussstelle (AS) Weißensberg in beiden Fahrtrichtungen umfangreiche Erhaltungsarbeiten durchgeführt. Auf der Richtungsfahrbahn Lindau/Bregenz gibt es an der AS Lindau von Montag, 6., bis Mittwoch, 15. Juli, restliche Straßen- und Tiefbauarbeiten.

Die Arbeiten erfolgen laut Mitteilung in zwei Phasen in halbseitiger Bauweise und werden tagsüber ausgeführt.

 Den Beamten gehen einige Straftäter ins Netz.

Grenzpolizei hat alle Hände voll zu tun

Einen äußerst arbeitsintensiven und erfolgreichen Start in die Arbeitswoche verzeichnete die Grenzpolizei Lindau.

Am Montagabend stieg Zivilfahndern am Bahnhof Buchloe Marihuana-Geruch in die Nase. Zwei Brüder, 25 und 35 Jahre alt, versuchten laut Polizeibericht, den Joint noch zu verstecken. Dies gelang nicht. Bei den beiden konnte zwar kein weiteres Rauschgift gefunden werden, jedoch waren sie jeweils im Besitz eines gefälschten Führerscheines.

Einer der Angeklagten wird in den Hochsicherheits-Gerichtssaal in der JVA Stadelheim gebracht.

Wenn Lkw-Planenschlitzer zuschlagen: Klauen – egal was

Sie schlagen meist nachts und auf Autobahnparkplätzen zu: Sogenannte Planenschlitzer stehlen jedes Jahr Waren im Wert von mehreren Hundert Millionen Euro von Lkw-Ladeflächen. In München hat nun der Prozess gegen eine Diebesbande begonnen.

Rückblick, eine Septembernacht im Jahr 2018: Die Nacht ist hereingebrochen über dem Parkplatz Wertachtal-Nord an der A96 in Richtung Lindau; Dunkelheit umgibt die Sattelschlepper, die hier auf den 20 Schrägparkplätzen abgestellt sind.

 Diese Schweizer E-Lok wirbt bereits für den neuen Zugfahrplan von Zürich bis München, der aber erst ein Jahr nach Fertigstellun

Ab 1. Juli ist Strom auf den Bahnleitungen zwischen Lindau und München

Die elektrifizierte Bahnstrecke Lindau-München soll am 13. Dezember 2020 in Betrieb gehen. Aber schon ab dem 1. Juli schaltet die Bahn AG auf der Strecke den Strom ein. Dann gilt Vorsicht vor Hochspannung – auch wenn die Oberleitungen mancherorts wohl noch nicht fertig sein werden.

Die Bahn AG warnt, dass ab 1. Juli auf der mehr als 150 Kilometer langen Strecke von Lindau über Memmingen bis Geltendorf der Strom fließen wird. Die Arbeiten für die Elektrifizierung der Bahnstrecke stehen demnach kurz vor dem Ende.