Suchergebnis

 Gefährlicher Alltag: Zum Einfädeln auf die Bundesstraße ist die Auffahrt für den Lastwagen zu kurz, verkehrsbedingt muss er abb

Straßenbaufirmen überlastet: Längere Auffahrt auf B 31 wird erneut ausgeschrieben

Straßenbauexperte Werner Schmid gibt sich verhalten optimistisch: Das Staatliche Bauamt Kempten will auf jeden Fall die Lindauer Auffahrt auf die Bundesstraße B31 in Richtung Westen verlängern. Noch in diesem Herbst sollen die Arbeiten ein weiteres Mal ausgeschrieben werden und voraussichtlich im Frühjahr starten. Das Problem: Die Straßenbaufirmen haben übervolle Auftragsbücher, geben teilweise – wie zuletzt bei der B31 – gar keine Gebote mehr.

Ausgebremste Fahrer Gerade mal 65 Meter ist die Beschleunigungsspur lang, die oberhalb ...


 Ein rauchender Lkw hat einen Einsatz auf der A96 ausgelöst.

Lkw raucht: Feuerwehr rückt aus

Ein rauchender Lkw hat einen Feuerwehreinsatz auf der A96 zwischen Wangen und Kißlegg ausgelöst. Es gab laut Polizei keine Verletzten und keine Beeinträchtigung für den Verkehr.

Die Ölleitung im Motorraum eines Zwölftonners sei geplatzt. Wegen diesem technischen Defekt habe der Motor geraucht, so ein Polizeisprecher. Der Lkw-Fahrer sei aber sofort auf den Standstreifen bei der Anschlussstelle Kißlegg gerollt, der übrige Verkehr sei nicht beeinträchtigt worden.


 31-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss in Kißlegg.

31-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss

Während einer Kontrolle am Sonntagmorgen haben Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss bei einem 31-Jährigen Autofahrer festgestellt. Wie die Polizei mitteilt, war der 31-Jährige auf der A96 in nördlicher Richtung unterwegs und wurde an der Anschlussstelle Leutkirch (Zollhaus) kontrolliert.

Die Polizisten veranlassten bei dem Autofahrer nach einem positiven Drogentest die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden und erhoben ein Bußgeld von 700 Euro.


 Polizei nimmt Betrunkenen in Leutkirch in Gewahrsam.

Lkw-Fahrer manipuliert Kontrollgerät

Wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen ermitteln Beamte des Verkehrskommissariats Kißlegg gegen einen 52-jährigen Sattelzugfahrer, den sie am Sonntagmorgen gegen 9.15 Uhr auf der A96 bei Leutkirch kontrollierten. Das teilt die Polizei mit. Wie die Polizisten feststellten, hatte der Lastwagenfahrer das digitale Kontrollgerät seines Sattelzuges manipuliert. Die Polizei untersagte die Weiterfahrt des 52-Jährigen und erhob auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Ravensburg eine Sicherheitsleistung von 2000 Euro.


 Der Mobilkran brennt vollständig aus.

Mobilkran brennt auf der A96 aus

Erheblicher Sachschaden ist beim Brand eines Mobilkrans am Dienstag gegen 19 Uhr auf der A 96 zwischen den Anschlussstellen Aichstetten und Aitrach entstanden.

Wie die Polizei mitteilt, war das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Dem Fahrer gelang es noch, auf dem Standstreifen anzuhalten und das Fahrzeug zu verlassen. Anschließend brannte es trotz eines Löscheinsatzes der Feuerwehren aus Leutkirch, Aichstetten und Aitrach komplett aus.


 Unfall auf der Autobahn.

Auffahrunfall auf der Autobahn

Bereits am Dienstagmorgen ist es auf der A96 bei der Auffahrt Sigmarszell zu einem Auffahrunfall mehrerer Fahrzeuge gekommen. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung berichtet, musste ein Fahrzeuglenker aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens an der Auffahrt abbremsen. Während das nachfolgende Fahrzeug noch rechtzeitig reagieren und bremsen konnte, fuhren ihm die beiden nächsten Fahrzeuge auf.

Durch den Unfall wurde niemand verletzt.

Kranwagen brennt auf A96 bei Memmingen: Fahrbahn beschädigt

Ein Kranwagen ist auf der Autobahn 96 nahe Aichstetten (Landkreis Ravensburg) während der Fahrt in Brand geraten. Der Fahrer konnte das tonnenschwere Fahrzeug am Dienstagabend auf dem Standstreifen abstellen und sich selbst ins Freie retten, wie die Polizei am frühen Mittwochmorgen mitteilte. Trotz eines großen Löscheinsatzes der Feuerwehr sei der mobile Kran komplett ausgebrannt. Durch die Hitze wurde die Fahrbahndecke den Angaben zufolge beschädigt.


 Der Unfall geschah beim Fahrstreifenwechsel auf der Autobahn.

Autos stoßen auf Autobahn zusammen

Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden von mehr als 9000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 20.15 Uhr auf der A96 bei Achberg.

Die 19-jährige Fahrerin eines BMW befuhr laut Polizei die Autobahn von Lindau kommend auf dem rechten Fahrstreifen. Beim Fahrstreifenwechsel übersah sie eine 21-jährige Fahrerin eines BMW-Mini und kollidiert mit diesem Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß prallte der Mini gegen die Mitteilleitschutzplanke.


 Bei einem Unfall auf der Autobahn 96 ist ein Schaden von rund 25 000 Euro entstanden.

Polizei sucht Raser nach Unfall auf der A96

Bei einem Unfall auf der Autobahn 96 ist ein Schaden von rund 25 000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher ist zudem geflüchtet, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Polizei sucht nun ihn und auch mögliche Zeugen.

Zwei Autofahrer wollten am Sonntagnachmittag, kurz nach der Baustelle auf der A 96 in Fahrtrichtung Wangen, ein weiteres Auto überholen. Als der erste Fahrer seinen Überholvorgang abgeschlossen hatte, blinkte er nach rechts, um sich wieder auf die rechte Fahrspur einzuordnen.


 Bei dem Unfall entstand rund rund 9000 Euro Sachschaden.

A96: Auto streift Mitteleittplanke

Keine Verletzten, aber Sachschaden von rund 9000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr auf der A 96. Ein 71-jähriger VW-Fahrer befuhr laut Polizei die rechte Fahrspur in Richtung Lindau, wollte den vor ihm fahrenden Pkw überholen und wechselte deshalb die Spur. Hierbei übersah er einen von hinten auf der linken Spur kommenden 26-jährigen Audi-Fahrer. Nur durch eine Gefahrenbremsung konnte der junge Mann einen Zusammenstoß vermeiden, streifte jedoch die Mittelleitplanke.