Suchergebnis

 Bei einem Unfall auf der A7 ist eine junge Frau mit ihrem Auto ins Schleudern geraten, nachdem sie einen Sattelzug gestreift ha

Unfall auf der A7

Eine 24-jährige Autofahrerin hat am Mittwochmorgen gegen 8.20 Uhr einen Sattelzug auf der A7 touchiert. Der Unfall passierte zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Westhausen. Die Unfallverursacherin war in Richtung Ulm unterwegs, als sie beim Fahrstreifenwechsel mit dem Sattelzug zusammenstieß und ins Schleudern geriet. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 6500 Euro.

 Wegen Sanierungsarbeiten wird die Ortsdurchfahrt von Rosenberg-Unterknausen (K 3321) im Zeitraum vom 13. Juli bis 2. Oktober 20

Ortsdurchfahrt Unterknausen wird bis zum 2. Oktober gesperrt

 Wegen Sanierungsarbeiten wird die Ortsdurchfahrt von Rosenberg-Unterknausen (K 3321) im Zeitraum vom 13. Juli bis 2. Oktober 2020 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Luftaufnahme zeigt Unterknausen (links im Bild), das in direkter Nachbarschaft zur JRS Holzmühle liegt.

Die Umleitung geht über Rosenberg nach Hummelsweiler und weiter über den Sandhof und Eckarrot nach Randenweiler, wo wieder die B290 erreicht wird. Dies ist gleichzeitig auch die Umleitungsstrecke der A7 Richtung Ulm für Fahrzeuge, die über 3,50 Meter Höhe ...

100 Liter Regen pro Quadratmeter: Starkregen hinterlässt sichtbare Spuren

Keller voller Wasser, überflutete Straßen und Wiesen, umgestürzte Bäume, eine Serie von Verkehrsunfällen auf der Autobahn A7: Starke Regenfälle haben am Mittwochabend im östlichen Landkreis deutliche Spuren hinterlassen.

Ein Schwerpunkt des Starkregens, der abends zwischen 18 und 21 Uhr niederging, war in Kirchberg. „Land unter“, meldete die Gemeinde Kirchberg auf Facebook. Und auch bei der Wetterwarte Süd führt Kirchberg die Liste der Niederschlagsmengen an: Knapp 100 Liter Niederschlag pro Quadratmeter wurden gestern in Kirchberg ...

Ein Krankenwagen mit Blaulicht

Autofahrerin übersieht anderen Wagen: Zwei Verletzte

Weil sie einen anderen Wagen übersehen hat, hat eine 37-Jährige auf der A7 bei Dietmannsried (Kreis Oberallgäu) einen Unfall verursacht und sich und einen Mann dabei schwer verletzt. Ein neunjähriges Mädchen, das mit ihr im Auto saß, blieb am Mittwochnachmittag unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Der Wagen des 47 Jahre alten anderen Fahrers überschlug sich nach dem Zusammenstoß mehrfach und landete auf dem Dach. Der Mann kam in eine Klinik.

 Nachdem der Bund 4,9 Millionen für die Nordumfahrung Ebnat freigegeben hat, kann nun der Bau beginnen.

Nordumfahrung Ebnat kann gebaut werden

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat rund 4,9 Millionen Euro für den Bau der 2,1 Kilometer langen Nordumfahrung Ebnat freigegeben. Im März hatten sich Landrat Klaus Pavel und Oberbürgermeister Thilo Rentschler in einem Brief an den Parlamentarischen Staatssekretär Steffen Bilger gewandt mit der Bitte, eine zeitnahe Baufreigabe für den Straßenabschnitt als Teil des Albaufstiegs-Zubringer zur Autobahn A7 zu erreichen.

Sie hatten in ihrem Initiativschreiben auf die Bedeutung des Zubringers B29a von der B19 ...

Rund 30 Landfahrer machten am Montag Station auf der Wiese beim Ellwanger Wellenbad. Heute müssen sie weiterziehen.

Landfahrer campieren mit 30 Wohnwagen am Wellenbad

Auf einer Wiese beim Wellenbad campieren seit Montag Landfahrer mit 30 Wohnwagen. Der Pressesprecher der Stadt Ellwangen, Anselm Grupp, teilte auf Anfrage mit, es handele sich dabei um eine „gemischte Gruppe“ aus Belgiern, Holländern und Franzosen. Vertreter des Ordnungsamts seien vor Ort gewesen. Ihnen wurde erklärt, die Gruppe wolle am Dienstag weiterziehen. Die Landfahrer wurden darauf hingewiesen, dass sie bei einem längeren Aufenthalt, konkret ab Dienstagabend, auf den dafür vorgesehen Landfahrerplatz im Industriegebiet nahe der Auffahrt ...

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Motorradfahrer nach Auffahrunfall auf A7 schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 20-Jährige sei bei Oy-Mittelberg (Landkreis Oberallgäu) frontal auf das Heck eines Autos aufgefahren, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Motorradfahrer stürzte daraufhin und rutschte über die Fahrbahn. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann am Montagabend in ein Krankenhaus. Die 62 Jahre alte Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Polizeiwagen steht an einer Unfallstelle

Mehrere verletzte Schüler nach Busunglück auf A7

Ein mit mehreren Schülern besetzter Kleinbus ist auf der Autobahn 7 in Unterfranken umgekippt. Sechs Jugendliche seien bei dem Unfall in der Nähe von Werneck (Landkreis Schweinfurt) verletzt worden, einer davon schwer, sagte ein Polizeisprecher. Auch der Fahrer erlitt Verletzungen.

Die sieben Schüler im Alter zwischen 12 und 16 Jahren waren am Montagmorgen auf dem Weg von Norddeutschland nach Tirol, als der rechte Hinterreifen des Busses platzte.

Kaum Reiseverkehr durch Bayern

Trotz des Ferienstarts in mehreren Bundesländern ist es auf Bayerns Straßen ausgesprochen ruhig. Das teilten die Polizeipräsidien am Samstag mit. Der Ansturm auf den Autobahnen in Richtung Süden sei vorerst ausgeblieben.

Der ADAC hatte am Freitag vor langen Staus auf den Autobahnen gewarnt. Da viele Deutsche aufgrund der Corona-Pandemie im eigenen Land Urlaub machen werden, geht der ADAC davon aus, dass Fahrten mit dem Auto zunehmen. Besonders auf den klassischen Urlauberrouten A3, A7, A8 und A9 sei mit viel Verkehr zu rechnen, ...

Sommerferien

Ferienstart in sechs Bundesländern: Kaum Stau im Südwesten

Auf den Straßen Baden-Württembergs ist der Reiseverkehr zum Start der Sommerferien in sechs Bundesländern zunächst ohne größere Schwierigkeiten angerollt. Es gebe keine größeren Beeinträchtigungen, sagte ein Sprecher des Verkehrswarndienstes am Samstag. Nur auf der Autobahn 5 zwischen Karlsruhe und Heidelberg gebe es wegen einer Baustelle etwa vier Kilometer Stau. Am Samstagmittag mussten Autofahrer dort Verzögerungen von bis zu 30 Minuten hinnehmen.