Suchergebnis

Tourismus in Spanien

Deutsche Reisewarnung neuer Schlag für Spanien

Nach der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die spanische Hauptstadt Madrid und das Baskenland wächst die Sorge um Urlaubsfreuden auf Mallorca. Noch ist die liebste Ferieninsel der Bundesbürger nicht von einer Reisewarnung aus Berlin betroffen.

Aber auch auf den stark vom Tourismus abhängigen Baleareninseln steigen die Corona-Zahlen und damit die Angst, schon bald auch zum Risikogebiet erklärt zu werden, schrieb die „Mallorca Zeitung“ am Mittwoch.

Bericht der Alterskommission

Altersbericht: Experten gegen digitale Spaltung im Alter

Experten sehen in der älteren Bevölkerung in Deutschland eine starke „digitale Spaltung“.

„Der Zugang zu und die Nutzung von digitalen Angeboten sind innerhalb der Gruppe der älteren Menschen je nach Bildungsstand und Einkommen ungleich verteilt - deutlich ungleicher als zwischen jüngeren Menschen“, heißt es im „Achten Altersbericht“ für die Bundesregierung. Über ihn beriet am Mittwoch das Bundeskabinett, anschließend wurde er in Berlin vorgestellt.

Lian Bienert.

Lian Bienert: Qualifikation für Weltfinale

Nach der langen Corona-Turnierpause fand Lian Bienert erfolgreich in die Turniersaison 2020 zurück und konnte in den letzten 14 Tagen gleich zwei Erfolge verbuchen. Der Aalener gewann Ende Juli das nationale Jugendturnier des TC Waiblingen, das mit 360 Spielern bei einer Rekordteilnehmerzahl ausgetragen wurde. Den Siegerpokal sicherte er sich hier souverän in fünf klaren Siegen ohne Satzverlust.

In der Folgewoche spielte Bienert in Karlsruhe bei dem überregionalen Deutschland-Masters-Turnier des Champions Bowl ebenfalls erfolgreich ...

Schwimmender Laden

Schwimmender Laden versorgt Bootstouristen

Einmal dem Alltag entfliehen und das Leben vom Boot aus genießen: Auf der Mecklenburgischen Seenplatte bevorzugen in diesem Sommer wieder Hunderte Hobbykapitäne Ruhe und Natur.

Damit sie so selten wie möglich an Land müssen, ist Jens Winkelmann aus Kleinzerlang an der Landesgrenze von Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern regelmäßig mit seinem sogenannten Wasserkiosk unterwegs. „Am liebsten kaufen die Touristen derzeit Speiseeis“, sagt der 58-Jährige, als er auf einer Tour in Diemitz an der Schleuse ablegt.

Gestapelte Paletten stehen auf dem Gelände einer Konservenfabrik

Konservenfabrik in Mamming darf wieder produzieren

Die Konservenfabrik in Mamming, in der in den vergangenen Tagen zahlreiche Mitarbeiter positiv auf Corona-Infektionen getestet worden waren, darf wieder produzieren. Das Verwaltungsgericht Regensburg gab einem Eilantrag des Betreibers statt, wie es am Mittwoch mitteilte. Die vom Landratsamt Dingolfing-Landau mit Bescheid vom 4. August verfügte Betriebsstilllegung sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr verhältnismäßig, entschied die 14. Kammer des Gerichts.

Schutzmasken

Corona in Konservenfabrik: 75 Kontaktpersonen infiziert

Nach dem Corona-Ausbruch in der Konservenfabrik Mamming (Landkreis Dingolfing-Landau) ist auch bei 75 Kontaktpersonen das Virus nachgewiesen worden. Das teilte das Landratsamt am Dienstagabend mit. Insgesamt seien rund 300 Kontaktpersonen nachgetestet worden. Am zweiten Produktionsstandort der Konservenfabrik in Simbach sollen am Mittwoch 40 Kontaktpersonen getestet werden.

In der Konservenfabrik im niederbayerischen Mamming waren mit Stand 4.

Andreas Kalbitz

Kalbitz lässt Fraktionsvorsitz ruhen - bei vollen Bezügen

Obwohl der Landtagsabgeordnete Andreas Kalbitz seinen Vorsitz in der AfD-Fraktion seit dem 4. August ruhen lässt, erhält er in diesem Monat seine vollen Bezüge für dieses Amt.

Die Bezüge für August seien bereits überwiesen worden, berichtete Landtagssprecher Gerold Büchner auf Anfrage. Kalbitz habe neben der Abgeordnetendiät in Höhe von 8608,01 Euro die Amtszulage in Höhe von 6025,61 Euro erhalten, sagte Büchner. Hinzu kämen erhöhte Versorgungsbezüge von 3156,66 Euro.

Claudia Huitz

Festspiele-Chefin spricht über die Herausforderungen nach Absage der Spielzeit

Nach der sehr erfolgreichen Spielsaison 2019 hat die Corona-Pandemie die Festspiele Burg-rieden heuer mit voller Wucht getroffen: Anfang Juni wurde die komplette Spielzeit vom 4. Juli bis 12. September abgesagt (die SZ berichtete). Warum konkret die Saison abgesagt wurde, welche Folgen dies auf die Festspiele hat und wie das Führungsteam damit umgeht, erfuhr SZ-Mitarbeiter Kurt Kiechle im Gespräch mit der Geschäftsführenden Gesellschafterin Claudia Huitz.

Diskussion um Alkoholverbot

Corona: Debatte über Alkoholverbot für Kneipen

Bis in die Morgenstunden steht die heiße Sommerluft derzeit in den Straßen der Berliner Innenstadt. Die Bänke vor Kneipen und Bier-Kiosken (in Berlin: „Spätis“) sind in Kreuzberg, Neukölln und Mitte voll junger Menschen.

Corona-Abstände, Masken, Kontaktlisten? Selten ist das die Priorität in den Partykiezen im heißen August. Eher kommt dem Beobachter 2raumwohnung in den Sinn: „36 Grad, und es wird noch heißer - mach den Beat nie wieder leiser - (.

Pompeji

Italiens Archäologie blickt in die Zukunft

Zwischen antiken Tempel und Palästen auf dem Gelände des Forum Romanum und des Palatin-Hügels in Rom merkt man den Wandel sofort. Wegen der Corona-Vorsorge wurde die Zahl der verkauften Eintrittstickets deutlich runtergeschraubt.

Weil sich die Gäste in eine Richtung bewegen sollen, ohne sich zu drängeln etwa beim Blick in die Höhe zum Tempel des Saturn, sind Teile des Wegenetzes abgesperrt. Und andernorts ist es ähnlich: In den Grabungsstätten in dem Mittelmeerland, ob in Rom, Ostia, Agrigent oder Pompeji, hat die Pandemie den ...