Suchergebnis

 Machen sich gemeinsam ein Bild vom Vorhaben (von links): Erich Harscher, Ralf Schiffbauer, Sascha Ersinger und Martin Hirning.

Wo sich Dorfladen und Museum vereinen

Die Freude bei den Vorsitzenden des Heimatvereins Feldstetten, Erich Harscher und Martin Hirning, war groß. Mit der Spende der Volksbank Laichinger Alb über 700 Euro konnte die längst fällige Fassadenrenovierung am Alten Rathaus in Feldstetten in Angriff genommen werden.

Das Geld stammt aus dem Spendentopf des Gewinnsparvereins. Dieser wird durch die Kunden der Volksbank gefüllt und an regionale Projekte ausgeschüttet. Vorstandsvorsitzender Ralf Schiffbauer und Prokurist der Volksbank Laichinger Alb Sascha Ersinger konnten beim ...

Spanien-Urlaub

Corona-Newsblog: Ganz Spanien inklusive Mallorca nun Risikogebiet - Kanaren einzige Ausnahme

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 1.011  (38.270 Gesamt - ca. 35.400 Genesene - 1.859 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.859 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 11.988 (221.413 Gesamt - ca. 200.200 Genesene - 9.225 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

 Der Zug für eine Ausbildung im aktuellen Jahr ist noch nicht überall abgefahren, sagt die Agentur für Arbeit.

Mehr als 2200 Ausbildungsstellen sind noch nicht besetzt

In wenigen Tagen startet das neue Ausbildungsjahr. Für junge Menschen, die bis jetzt noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, bestehen weiter gute Chancen, noch einen Ausbildungsvertrag abzuschließen.

Das letzte Halbjahr mit all seinen Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise hatte den Schulalltag komplett verändert. Mancher Schulabgänger hat sich in dieser Zeit auch zu wenig um einen Ausbildungs- oder Studienplatz gekümmert. „Eine qualifizierte Ausbildung ist die beste Basis für ein erfolgreiches Berufsleben“, sagt Maria ...

Leonie von Hase

Corona verändert Amtszeit der „Miss Germany“

Ihre Wahl vor sechs Monaten war eine Wende in der Geschichte des Wettbewerbs „Miss Germany“: Leonie von Hase (35) aus Kiel ist die bislang älteste Siegerin und die erste Mutter mit dem Titel.

Doch schon wenige Wochen nach der Verleihung der Krone am 15. Februar im Europa-Park Rust veränderte die Corona-Pandemie das Leben in Deutschland - und damit auch die Aufgaben einer „Miss Germany“. „Von heute auf morgen war die Handbremse gezogen“, sagt von Haase zur Halbzeit ihrer Amtszeit.

 Die Krise trifft den Automobilzulieferer Marquardt hart. Das Unternehmen kündigt an, bis zu 200 Stellen in Deutschland abzubaue

Marquardt streicht bis zu 200 Stellen in Deutschland

Bis zu 200 Stellen wird der Mechatronik-Spezialist Marquardt wegen der Auswirkungen der Corona-Krise ab Januar 2021 in Deutschland abbauen, ab April 2021 gilt außerdem ein neuer Tarifvertrag. Das hat das Unternehmen am Freitag, 14. August, bekannt gegeben.

Nachdem Marquardt bereits Ende Juni angekündigt hatte, die Personalstruktur aufgrund der massiven Absatzeinbrüche aus der Automobilindustrie anpassen zu müssen, sei nun mit Betriebsrat und IG Metall ein Maßnahmenpaket zur Kostensenkung vereinbart worden.

CureVac

Börsengang: Curevac nimmt über 200 Millionen US-Dollar ein

Das wegen seines Corona-Impfstoffkandidaten bekannt gewordene Tübinger Biotechunternehmen Curevac kann im Zuge seines Börsengangs wie erhofft deutlich mehr als 200 Millionen US-Dollar von Investoren einsammeln. Die zunächst etwas mehr als 13,3 Millionen Aktien würden zu je 16 Dollar platziert, wie das Unternehmen am Freitag bekanntgab. Weitere bis zu knapp zwei Millionen Papiere könnten die Zeichner der Aktien kurzfristig zusätzlich ordern. Insgesamt würden dem Unternehmen dann brutto rund 245 Millionen Dollar (207 Mio Euro) zufließen.

Blaulicht

Mit fast 200 Stundenkilometern auf dem Motorrad

Mit fast 200 Kilometern pro Stunde ist ein Motorradfahrer durch Schwaben gefahren. Eigentlich seien nur 100 km/h erlaubt gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Nachdem der 29-Jährige am Donnerstagvormittag mit 193 km/h durch die Messstelle in Wallerstein (Landkreis Donau-Ries) raste, stoppte ihn eine Streife. Dem Mann droht nun eine Strafe von 1200 Euro. Mit seinem Motorrad, das eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 300 km/h ausweist, dürfe er wohl drei Monate lang nicht mehr fahren, sagte die Polizei.

Hans-Joachim Watzke

BVB-Chef Watzke: „Sancho-Verbleib ist in Stein gemeißelt“

Borussia Dortmund nimmt einen neuen Anlauf, die lange Alleinherrschaft des FC Bayern im deutschen Fußball zu beenden. Den Verbleib von Jadon Sancho deuten alle Beteiligten als positives Signal.

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke kommentiert in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur die anhaltenden Spekulationen um Sancho und bringt seine Hoffnung zum Ausdruck, dass zu Saisonbeginn trotz anderer Signale aus der Politik wieder Zuschauer in die Stadien zurückkehren.

Der Gipfel des Fronalpstocks auf 1922 Metern bietet einen fantastischen Blick über den Vierwaldstättersee und die umliegenden Be

Die Urlauber im Feriendorf Morschach treffen sich am liebsten am Melkstand

Das Rekadorf am Vierwaldstättersee bietet jede Menge Aktivitäten. Außerhalb lockt eine traumhafte Schweizer Landschaft.

Dass sich um Urlaub manchmal lange Schlangen bilden, ist bekannt. Autoschlangen auf den Straßen oder Menschenschlangen am Buffet. Doch hier in Morschach, einem 1000-Seelen-Dorf in der Zentralschweiz, ist alles ganz anders. Pünktlich um 17 Uhr bildet sich eine Eltern-Kind-in-Gummistiefeln-Schlange. Landwirt Thomas Bricker öffnet die Türen des Kuhstalls.

 Bald Geschichte: Der BayWa-Agrarmarkt in Kißlegg schließt.

BayWa-Agrarmarkt: Warum das Kißlegger „Lagerhaus“ schließt

Zunächst gab es 25 Prozent, inzwischen 50 auf das gesamte Sortiment: Seit einiger Zeit läuft der Ausverkauf des BayWa-Agrarmarkts in Kißlegg – im Flecken schlicht „Lagerhaus“ genannt. Die BayWa nahm nun Stellung zu Fragen der „Schwäbischen Zeitung“.

„Der Agrarstandort am Stolzenseeweg wird Ende August geschlossen“, heißt es seitens der Pressestelle. Der Technikbetrieb in der Friedrich-List-Straße in Zaisenhofen sei davon allerdings nicht betroffen und bliebe erhalten.