Suchergebnis

Jubeln erst einmal nicht mehr zusammen: Patrick Schmidt (rechts) umarmt Christian Kühlwetter.

Schmidt geht nach Sandhausen

Nach David Otto folgt Patrick Schmidt. Der nächste Stürmer verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Im Fall von Schmidt lässt sich sagen: nicht ganz. Der 27-Jährige greift bis zum Saisonende für den Liga-Konkurrenten SV Sandhausen an – sein Arbeitspapier in Heidenheim gilt noch bis 30. Juni 2022.

„Insbesondere in den vergangenen Wochen ist Patrick Schmidt nicht so zum Einsatz gekommen, wie er sich das selbst vorstellt. Er hat uns deshalb darum gebeten, dass wir diese Ausleihe ermöglichen.

Lena Lattwein spielt den Ball

Fußball-Nationalspielerin Lattwein wechselt nach Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat Fußball-Nationalspielerin Lena Lattwein für die kommende Saison von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet. Die 20-Jährige wechselt ablösefrei zum deutschen Meister aus Niedersachsen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der VfL am Donnerstag bekanntgab. Lattwein kam 2017 vom 1. FC Saarbrücken nach Hoffenheim und absolvierte in der Bundesliga 62 Partien. Für die deutsche Nationalmannschaft spielte die Mittelfeldspielerin bislang neunmal.

Lena Lattwein

Nationalspielerin Lattwein wechselt nach Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat Fußball-Nationalspielerin Lena Lattwein für die kommende Saison von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet.

Die 20-Jährige wechselt ablösefrei zum deutschen Meister aus Niedersachsen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, wie der VfL bekanntgab. Lattwein kam 2017 vom 1. FC Saarbrücken nach Hoffenheim und absolvierte in der Bundesliga 62 Partien. Für die deutsche Nationalmannschaft spielte die Mittelfeldspielerin bislang neunmal.

Die Sportergebnisse aus der Region zusammengefasst

Die Sportergebnisse aus der Region zusammengefasst

Am Wochenende war einiges los bei den Profi-Sportlern in der Region. Die Basketballer von ratiopharm Ulm gewinnen mit 98:74 gegen BG Göttingen, der 1. FC Heidenheim kann nach der 4:0 Niederlage am letzten Wochenende seine Heimstatistik gegen den SV Darmstadt 98 weiter ausbauen und gewinnt mit 3:0. In der Regionalliga Südwest gewinnt der SSV Ulm 1846 Fußball mit 4:0 gegen den FK Pirmasens, der VfR Aalen muss eine 1:0 Niederlage gegen FC Astoria-Waldorf hinnehmen.

Ochsenhausens Samuel Kulczycki konnte gegen den Weltranglisten-16. Patrick Franziska einen Satz gewinnen, unterlag am Ende aber.

TTF in Saarbrücken ohne Chance

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben am 13. Spieltag in der Tischtennis-Bundesliga beim amtierenden deutschen Meister 1. FC Saarbrücken klar mit 0:3 verloren. Für die TTF war es die dritte Niederlage im dritten Ligaspiel 2021. Im Kampf um die Play-offs geht es auch aufgrund der Ergebnisse der Konkurrenten nun noch enger zu.

Die Ochsenhauser spielten in Saarbrücken nicht in Bestbesetzung. Die Saarländer traten mit ihrer Meistermannschaft an, während die TTF auf ihre beiden Topspieler Hugo Calderano und Simon Gauzy verzichteten, beiden ...

Die TTF Liebherr Ochsenhausen (hier Kanak Jha) haben mit 2:3 beim Post SV Mühlhausen verloren.

TTF verlieren in Mühlhausen knapp

Die TTF Liebherr Ochsenhausen kommen im neuen Jahr weiter noch nicht so richtig in Schwung. Am Mittwochabend unterlag das Team von Cheftrainer Fu Yong im zweimal coronabedingt verlegten Nachholspiel des vierten Spieltags der Tischtennis-Bundesliga knapp mit 2:3 beim Post SV Mühlhausen.

Es war für die TTF die vierte Niederlage im zwölften Saisonspiel, dennoch steht die Mannschaft mit 16:8 Punkten weiter auf dem zweiten Tabellenplatz hinter Düsseldorf – allerdings wird es oben allmählich enger.

Topspieler

Tischtennis: 73. Titel für Borussia Düsseldorf

Im Dezember die Champions League, am Samstag der deutsche Tischtennis-Pokal: Innerhalb von nur drei Wochen haben Rekordmeister Borussia Düsseldorf und sein Topspieler Timo Boll den 72. und 73. Titel der Vereinsgeschichte gewonnen.

Zum Vergleich: Die Fußballer des FC Bayern München brachten es als erfolgreichste Mannschaft des deutschen Sports bislang auf 78 Titel. Allerdings stehen bei ihnen auch Trophäen wie der Weltpokal und der deutsche Supercup in der Vitrine, die im Tischtennis gar nicht ausgespielt werden.

Timo Boll

73. Titel für Boll und Co: Düsseldorf jagt Bayern-Bilanz

Im Dezember die Champions League, am Samstag der deutsche Tischtennis-Pokal: Innerhalb von nur drei Wochen haben Rekordmeister Borussia Düsseldorf und sein Topspieler Timo Boll den 72. und 73. Titel der Vereinsgeschichte gewonnen.

Zum Vergleich: Die Fußballer des FC Bayern München brachten es als erfolgreichste Mannschaft des deutschen Sports bislang auf 78 Titel. Allerdings stehen bei ihnen auch Trophäen wie der Weltpokal und der deutsche Supercup in der Vitrine, die im Tischtennis gar nicht ausgespielt werden.

Wurde zuletzt für den ersten Saisonhöhepunkt geschont: Hugo Calderano tritt mit den TTF Liebherr Ochsenhausen am Samstag beim Po

Calderano über leere Ränge beim Pokalfinale: „Ein Nachteil für alle Beteiligten“

Auf Hugo Calderano und die TTF Liebherr Ochsenhausen wartet am Samstag, 9. Januar, der erste Höhepunkt der Saison: In der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena wird das Finale um den deutschen Tischtennispokal ausgetragen. Ochsenhausen trifft im Halbfinale um 11 Uhr zunächst auf den TTC Schwalbe Bergneustadt. Im Interview blickt Hugo Calderano (24), die Nummer sechs der Weltrangliste, auf die erste Titelvergabe in diesem Jahr, zu der keine Zuschauer zugelassen sind: „Ich denke, inzwischen sind alle Spieler daran gewöhnt, in einer leeren Halle zu spielen.

Kobe Bryant

Chronologie des Sports im Jahr 2020 - Teil 1

Die Chronologie des Sports im Jahr 2020 - erster Teil.

Die Chronologie der Monate Januar bis März:

01.01. Der Schotte Peter Wright ist zum erstmals Darts-Weltmeister.

6.1. Der frühere deutsche Fußball-Nationaltorwart Hans Tilkowski, dessen Name eng mit dem legendären Wembley-Tor aus dem WM-Finale von 1966 verknüpft ist, stirbt im Alter von 84 Jahren.

06.01. Weltmeister Dawid Kubacki aus Polen gewinnt erstmals die Vierschanzentournee der Skispringer.