Suchergebnis

Florian Pick, hier noch im Trikot des 1. FC Heidenheim, tritt an diesem Sonntag mit Ingolstadt gegen den FCH an.

Nach vier Wochen Pause startet der FCH gegen Schlusslicht Ingolstadt

Der 19. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga ist zugleich der Auftakt zur Restrunde der Saison 2021/2022. Der 1. FC Heidenheim startet mit einem sehr guten Gefühl und einer Menge bislang gesammelter Punkte (30) in sein erstes Spiel des Jahres gegen das Schlusslicht FC Ingolstadt. Anstoß vor gerade einmal 500 zugelassenen Zuschauern ist am Sonntag um 13.30 Uhr.

Das Trainingslager im spanischen Algorfa verlief ganz nach dem Geschmack von Trainer Frank Schmidt, der seinen Fokus auf die beiden Testspiele gegen die belgischen ...

Rüdiger Rehm

Ingolstadt setzt Mission Klassenerhalt fort

Der FC Ingolstadt will die ernüchternde Hinrunde in der 2. Fußball-Bundesliga schnell vergessen machen. «Das was war, ist vorbei, ist vergessen», sagte FCI-Coach Rüdiger Rehm zwei Tage vor dem ersten Pflichtspiel des Jahres am Sonntag (13.30 Uhr) beim 1. FC Heidenheim. «Wir wollen gewinnen und uns dagegen stemmen.»

Nach 18 Spieltagen liegen die Ingolstädter abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Sieben Zähler beträgt der Rückstand auf Relegationsplatz 16.

Frank Schmidt

Heidenheims Schmidt warnt vor Schlusslicht Ingolstadt

Coach Frank Schmidt vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim hat sein Team vor dem Duell mit Tabellenschlusslicht FC Ingolstadt eindringlich gewarnt. «Es gibt keinen Grund, den Gegner zu unterschätzen», sagte der Trainer zwei Tage vor dem Start in die Restsaison am Sonntag (13.30 Uhr/Sky). Der FCI kämpfe «um die Existenz» und könne sich «keinen Fehlstart leisten», sagte Schmidt. Er erwarte, dass die Ingolstädter «eher defensiv agieren» und den Ball seiner Mannschaft überlassen werden.

Torsten Lieberknecht

Von St. Pauli bis Werder: Aufstiegs-Thriller geht weiter

Was der Fußball-Bundesliga weitgehend fehlt, gibt es eine Etage tiefer Woche für Woche: die Spannung auf den Spitzenplätzen.

Wer eine schnelle Rückkehr der Bundesliga-Absteiger Schalke 04 und Werder Bremen erwartet hatte, zweifelt und bangt vor dem Zweitliga-Start ins Jahr 2022. Der FC St. Pauli, letztmals in der Saison 2010/2011 erstklassig, steht nach 18 Spielen auf Platz eins vor dem Überraschungsteam Darmstadt 98.

Dahinter reihen sich die Schwergewichte wie der Hamburger SV (3.

Heidenheim ist seit Sonntag zurück in der Heimat.

FCH gelandet – Voller Fokus auf Ingolstadt

Die Sonne ist schön gewesen. Das Trainingslager auch. Nach acht intensiven Tagen in Spanien müssen sich die Fußballer des Zweitligisten aus Heidenheim nun wieder mit den frostigen Bedingungen auf der Ostalb anfreunden. An diesem Sonntag (13.30 Uhr) wartet in der heimischen Voith Arena bereits die erste Aufgabe in der 2. Bundesliga im noch jungen Jahr 2022. Gegner ist dann der taumelnde FC Ingolstadt.

„Da müssen wir gleich voll da sein. Das ist ein Gegner, der um die Existenz kämpft“, blickte FCH-Trainer Frank Schmidt in seinem ...

FC Ingolstadt 04

Neuzugang: Ingolstadt holt serbischen Erstligaprofi

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel im Jahr 2022 auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Wie die Oberbayern am Montag mitteilten, kommt Innenverteidiger Nikola Stevanovic vom serbischen Erstligisten Radnicki Nis. Über Vertragsdetails machten die Ingolstädter keine Angaben.

Der 23 Jahre alte Stevanovic soll beim Tabellenletzten vor allem für mehr Stabilität in der Abwehr sorgen. Ganze 37 Gegentore kassierte der FCI bislang in dieser Saison - so viele wie kein anderes Team in der 2.

Fußball

Zugang für Abwehr: Ingolstadt holt serbischen Erstligaprofi

Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt hat wenige Tage vor dem ersten Pflichtspiel im Jahr 2022 auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Wie die Oberbayern am Montag mitteilten, kommt Innenverteidiger Nikola Stevanovic vom serbischen Erstligisten Radnicki Nis. Über Vertragsdetails machten die Ingolstädter keine Angaben.

«Neben seiner Mentalität haben uns in seinen Spielen vor allem seine Fähigkeiten im Defensivzweikampf, sowohl am Boden als auch in der Luft, gefallen», begründete Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer laut Mitteilung die ...

Ingolstadt-Coach Rehm

Corona-Verdacht bei Trainer Rehm bestätigt

Der Corona-Verdacht bei FC Ingolstadts Trainer Rüdiger Rehm hat sich bestätigt. Wie der abstiegsbedrohte Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, muss der 43-Jährige damit weiter zuhause bleiben. «Es ist wahnsinnig bitter, nicht beim Team sein zu können - sowohl inhaltlich, aber insbesondere emotional. Ich bin glücklicherweise symptomfrei geblieben und hoffe, möglichst zeitnah wieder mit der Truppe auf dem Platz stehen zu können», sagte Rehm, der aktuell mit Telefonaten und Videokonferenzen seine Arbeit beim Tabellenletzten aus der Ferne ...

Haben gut lachen: Kevin Müller und seine Vertretung zwischen den Pfosten.

FCH geht gut gelaunt in die ersten Einheiten

Es gibt mindestens zwei Dinge, die im Leben neben dem Profi-Fußball wichtig sind, um genau in diesem nervenaufreibenden Geschäft seine Leistung zu bringen. „Gesundheit und Energie – dann kann ich meinen Job gut machen“ - das wünscht sich Frank Schmidt (der an diesem Montag seinen 48. Geburtstag feierte) persönlich für das neue Jahr.

Einen Riesen-Anteil des Jahres 2022 wird der Trainer des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim wieder mit seiner Mannschaft verbringen.

FC Ingolstadt 04: Trainer Rüdiger Rehm

Corona-Verdacht: Trainingsstart des FC Ingolstadt ohne Rehm

Der Tabellenletzte FC Ingolstadt hat die so wichtige Vorbereitung für die dringend benötigte Aufholjagd in der 2. Fußball-Bundesliga ohne Trainer Rüdiger Rehm aufnehmen müssen. Der 43-Jährige fehlte am Sonntag beim Trainingsauftakt der Schanzer wegen Corona-Verdachts. Auch der neue Co-Trainer Mike Krannich stand nach Vereinsangaben vorsorglich noch nicht mit auf dem Platz.

Rehm hatte in den ersten drei Partien unter seiner Leitung mit dem Aufsteiger vier Punkte geholt und für eine Aufbruchstimmung gesorgt.