Suchergebnis

Unter Verdacht: Evas letzter Gang

Senta Berger gewinnt für das ZDF

Nach 20 Jahren und 30 Folgen war Senta Berger am Samstagabend zum letzten Mal als TV-Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek in der ZDF-Krimireihe „Unter Verdacht“ zu sehen. 7,03 Millionen Zuschauer ließen sich „Evas letzter Gang“ nicht entgehen. Das brachte dem ZDF einen Marktanteil von 19,8 Prozent ein.

Für die ARD-Komödie „Liebe verjährt nicht“ mit Heino Ferch entschieden sich zur besten Sendezeit 4,79 Millionen Menschen (13,4 Prozent). Die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL kam auf 3,67 Millionen (11,2 Prozent).

Maxi Kleber

NBA-Profi Kleber: Saisonabbruch „moralisch der richtige Weg“

Basketballprofi Maxi Kleber hat sich angesichts der weltweiten Coronavirus-Krise für einen Saisonabbruch in der NBA und auch in der Bundesliga ausgesprochen.

„Wenn es kein Gefahrenpotenzial gibt und man die Saison irgendwie fortsetzen kann, dann könnte man das auch vertreten. Aber die Situation sehe ich momentan persönlich einfach nicht“, sagte der 28-Jährige von den Dallas Mavericks im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF mit Blick auf die NBA.

Tokio 2021

Neuer Olympia-Termin in Tokio wohl im Sommer 2021

Die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio werden wohl zur gleichen Zeit im Sommer nächsten Jahres ausgetragen.

Nach Berichten aus Japan und den USA könnte der Neustart mit einer Eröffnungsfeier am 23. Juli 2021 erfolgen. Die Schlussfeier wäre demnach am 8. August. Die wegen der Corona-Krise abgesagten Spiele waren ursprünglich für den 24. Juli bis 9. August 2020 geplant.

Für den Deutschen Olympischen Sportbund wäre ein Sommer-Termin willkommen.

Coronavirus - Berlin

Geduld oder Lockerungen? Debatte über Weg aus der Krise

Bürger und Unternehmen brauchen in der Corona-Krise noch einen langen Atem. Spitzenpolitiker der großen Koalition machten am Wochenende deutlich, dass eine Lockerung der Kontakt- und Ausgehbeschränkungen wohl frühestens nach Ostern ansteht.

Dennoch wird auch der Ruf nach Perspektiven für die Zeit nach dem Ausnahmezustand lauter. Im Vordergrund stehen aber die Sorge um das Gesundheitssystem und nach neuen Wegen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Testauswertung im Labor

Interesse an Corona-Sondersendungen ungebrochen

Das Informationsbedürfnis der Menschen in Zeiten der Corona-Pandemie ist weiter riesig. Unter anderem in den beiden großen öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern liefen jeweils Sondersendungen.

Das „ARD extra“ im Anschluss an die „Tagesschau“ sahen 6,56 Millionen Menschen, was einer Quote von 17,4 Prozent entsprach. Das „ZDF spezial“ nach der „heute“-Sendung verfolgten 5,29 Millionen (16,7 Prozent).

Ansonsten lag zur besten Sendezeit wieder einmal „Der Alte“ vorn.

Inka Grings

Inka Grings ein Jahr im (Männer-)Amt

Als Inka Grings erfährt, welches Fazit ihr Clubchef zu einem Jahr Trainerjob bei der Männer-Mannschaft des SV Straelen zieht, muss sie lachen.

Die frühere Fußball-Nationalspielerin und Rekord-Torschützin der Frauen-Bundesliga ist mit ihrem Hund gerade auf dem Weg zum Tierarzt. „Ist ja interessant“, sagt die 41-Jährige am Telefon. Vor einem Jahr verpflichtete der damalige Regionalligist aus Nordrhein-Westfalen Inka Grings als neue Cheftrainerin.

Unter Verdacht: Evas letzter Gang

Unter Verdacht: Evas letzer Gang

Sie macht Schluss. Nach 20 Jahren und 30 Folgen. Senta Berger ist am Samstag (20.15 Uhr) zum letzten Mal als TV-Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek in der ZDF-Krimireihe „Unter Verdacht“ zu sehen. Und das, obwohl sie ein Riesen-Stammpublikum hat. Rund fünf Millionen haben in den vergangenen Jahren treu eingeschaltet.

Warum also der Abgang? Senta Berger, 78 Jahre alt, lächelt auf die Frage melancholisch. „Es liegt doch auf der Hand. Es geht um Glaubwürdigkeit.

 Die IHK unterstützt Antragsteller und hat eine Hotline eingerichtet.

Das war der Freitag im Corona-Newsblog

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 42.288 (¹), 49.344 (³) Geheilte Deutschland: 5.673 (³) Kritische Fälle Deutschland: 23 (²,³) Todesfälle Deutschland: 304 (²,³) Infizierte Baden-Württemberg: 9.

Nord bei Nordwest - Gold

Was Zuschauer interessiert: Corona, Krimi, Urlaub, Laufsteg

Das „ARD extra“ zur Corona-Krise war am Donnerstagabend erneut die erfolgreichste Primetime-Sendung. 7,43 Millionen (20,3 Prozent) schalteten ein, danach blieben beim Krimi „Nord bei Nordwest“ 6,26 Millionen (19,5 Prozent) dran.

Die Urlaubsserie „Das Traumschiff - Uruguay“ lockte im ZDF ab 20.30 Uhr 4,87 Millionen (14,2 Prozent) an. Die ProSieben-Show „Germany's next Topmodel“ erreichte starke 2,73 Millionen. Der Marktanteil lag bei 8,1 Prozent, in der für Werbevermarktung wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen erreichte der ...

Söder und Kramp-Karrenbauer

Union springt in Umfrage auf Langzeit-Hoch

Aus der Corona-Krise könnten CDU und CSU Umfragen zufolge als politische Gewinner hervorgehen: Die Union springt beim ZDF-„Politbarometer“ auf ihren höchsten Wert seit fast zwei Jahren.

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 33 Prozent der Wahlberechtigten für CDU/CSU stimmen, wie aus der am Freitag veröffentlichten Umfrage hervorgeht. Im Vergleich zur letzten Erhebung Anfang März legte sie damit um ganze sieben Prozentpunkte zu.