Suchergebnis

Agrarkongress des Bundesumweltministeriums in Berlin

Neue grün-grüne „Freundschaft“ für den Agrarkonsens

Nach häufigen Reibereien in der Bundesregierung wollen Agrar- und Umweltministerium beim geplanten Umbau der Landwirtschaft künftig an einem Strang ziehen.

Die beiden Ressortchefs Cem Özdemir und Steffi Lemke von den Grünen kündigten am Dienstag ein gemeinsames Vorgehen hin zu mehr Tier- und Naturschutz an, das aber auch eine gesicherte Finanzierung für die Bauern schaffen soll. Lemke sprach von einer neuen «strategischen Allianz», die auch den Verbrauchern zugute komme.

Wolf

Politik und Experten streiten um Abschuss von Wolf

Die Forderung nach dem schnellen Abschuss eines Wolfs in Oberbayern sorgt derzeit für massiven Streit zwischen der Staatsregierung und Wolfsexperten. Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) hatte zunächst die sogenannte Entnahme des für den Tod mehrerer Wild- und Nutztiere verantwortlichen Wolfs im Landkreis Traunstein gefordert. Aus ihrer Sicht wäre der Abschuss gerechtfertigt, da das Tier eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung darstellt.

Der nachhaltigste Fisch überhaupt: In Einkaufsratgebern wird der Karpfen uneingeschränkt empfohlen.

Alle Meere überfischt? Fisch essen mit gutem Gewissen

Ein Blick in den Einkaufsratgeber Fisch von Greenpeace ist ernüchternd. Von den aufgeführten Fischen wird nur der Karpfen uneingeschränkt empfohlen. Beliebte Speisefische wie Dorade, Lachs oder Forelle sind rot markiert, was bedeutet: „Finger weg, nicht nachhaltig.“ Fisch mit gutem Gewissen — geht das überhaupt?

„Man kann noch Fisch essen, aber man muss sehr genau hinsehen, wenn einem nachhaltiger Verzehr wichtig ist“, sagt Rainer Froese vom Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel mit Verweis auf die Überfischung der Meere.

Ein Supermarkt in Pierrelaye, Frankreich: Dort müssen nun viele Obst- und Gemüsesorten ohne Plastikhülle auskommen.

Frankreich verbietet Kunststoffverpackungen für Obst und Gemüse

Das Kilo Bananen, das die Supermarktkette Super U verkauft, ist bereits mit einem braunen Pappstreifen zusammengebunden. Die Plastiktüte, die die beliebte Frucht jahrelang schützte, ist nämlich ab dem 1. Januar in Frankreich verboten. Das gilt nicht nur für Bananen, sondern für fast alle Obst- und Gemüsesorten, wie Gurken, Zwiebeln, Kartoffeln, Paprika, Äpfel, Birnen und Orangen.

Außerdem dürfen Fastfoodketten kein Gratis-Plastikspielzeug mehr verteilen, von dem 2020 immerhin 100 Millionen über die Theke gingen.

Haie

Haie und Kraniche gehören zu den Verlierern des Jahres

Die Zahl der in der Roten Liste als bedroht eingestuften Tier- und Pflanzenarten ist auf über 40.000 angewachsen.

Das sind mehr als je zuvor, wie die Umweltschutzorganisation WWF zum Erscheinen ihrer jährlichen Bilanz der Gewinner und Verlierer im Tierreich betont. Angesichts der Entwicklung warnt der WWF vor «einer katastrophalen Zuspitzung des weltweiten Artensterbens». Das «größte Artensterben seit dem Ende der Dinosaurierzeit» sei im Gange.

Eisbären am Nordpolarmeer

Weniger hungrige Eisbären erwartet

Tierschützer erwarten in diesem Winter weniger unterernährte Eisbären auf der Futtersuche in russischen Dörfern am Nordpolarmeer. «Im Moment ist die Lage ruhig», sagte Dmitri Rjabow von der Umweltstiftung WWF der Deutschen Presse-Agentur in Moskau.

«In diesem Jahr hat sich das Eis rechtzeitig auf dem Meer gebildet und Eisbären sind nach Norden gezogen, um Robben zu jagen», so Rjabow. In den vergangenen Wintern gab es immer wieder gefährliche Begegnungen mit hungrigen Bären, die etwa auf Müllhalden oder in Mülltonnen nach Futter ...

Jared Leto

Mann der Extreme: Jared Leto wird 50

Jared Leto ist ein Mann der Extreme. Als Schauspieler mutet er seinem Körper die stärksten Gewichtsschwankungen zu und zwängt sich trotz Platzangst in hautenge Prothesen. Als Musiker füllt er Stadien und dreht Musikvideos in der Arktis. An diesem Sonntag (26.12.) wird er 50.

Angefangen mit dem Ganzen hat er schon um die Jahrtausendwende. Um sich auf seine Rolle als Heroinsüchtiger in «Requiem for a Dream» vorzubereiten, lebte er damals für eine Weile in New York auf der Straße und suchte dort Kontakt zu süchtigen Menschen.

Windpark in der Nordsee

Weitere Flächen für Offshore-Windenergie vorgeschlagen

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) treibt die planungsrechtlichen Grundlagen für neue Windkraftanlagen auf See voran.

Am Montag leitete das BSH das Verfahren zur Fortschreibung des Flächenentwicklungsplans ein, der unter anderem Flächen und Netzanbindungen für den weiteren Ausbau der Offshore-Windenergie festlegt. Das teilte die zentrale maritime Bundesbehörde in Hamburg mit.

«Konkret schlägt das BSH zusätzliche Flächen für den weiteren Ausbau der Offshore-Windkraft in der Nordsee mit einer Leistung ...

Nicht nur der Weihnachtsmann spannt sie vor den Schlitten.

Weihnachtsboten im Stress: Rentiere

Wird der Weihnachtsmann künftig auf einen Motorschlitten umsteigen müssen? Fachleute halten das durchaus für möglich. Denn die traditionellen Zugtiere des Geschenkelieferanten haben mit einer ganzen Reihe von Problemen zu kämpfen, viele Bestände schrumpfen. Nach Angaben der Naturschutzorganisation WWF trotteten beispielsweise im Jahr 2000 noch bis zu einer Million wilde Rentiere über die Taimyr-Halbinsel in Sibirien. Nicht einmal zwanzig Jahre später waren es nur noch rund 380 000.

Fischerboote in Büsum

EU-Länder einigen sich auf Fangmengen in der Nordsee

Deutsche Nordseefischer dürfen künftig weniger Schollen und Seelachs fangen. Im Vergleich zu vergangenem Jahr sinken die Mengen für Scholle um 10 Prozent auf 4539 Tonnen und für Seelachs um 25 Prozent auf 4307 Tonnen für 2022, wie das Bundesagrarministerium am Dienstag mitteilte.

Dafür darf deutlich mehr Hering gefischt werden: Die erlaubte Gesamtmenge steigt auf 41,155 Tonnen, ein Plus von 22 Prozent. Hintergrund ist ein Beschluss vom Oktober, wonach der Hering in der westlichen Ostsee geschont werden muss.