Suchergebnis

Two4U“ – die Schüler hätten gerne auch alle vier mitgebrachten Bücher von Schauspieler Rainer Rudloff gehört. In der Bücherei li

Luzifers Junior und Antboy machen die Schüler heiß aufs Lesen

Er ist kein Autor, aber lesen kann er, wie kaum ein anderer. So kann man zusammenfassen, was die Fünft- und Sechsstklässler vom Bildungszentrum in Meckenbeuren spontan zum Ausdruck brachten, von „Cool bis Witzig und dieses Buch brauche ich unbedingt“. Aus Lübeck ist Rainer Rudloff angereist und hat in Meckenbeuren Halt gemacht. Fürs Regierungspräsidium will er auf seiner Tour den Spaß am Lesen wecken.

Englische Sprachwissenschaften hat er studiert, Germanistik und Biologie, eine Schauspiel-Ausbildung absolviert und sich zum Atem-, ...

IS-Angehörige

Gericht: Deutschland muss IS-Angehörige zurückholen

Das Berliner Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Bundesregierung verpflichtet ist, Angehörige von IS-Kämpfern nach Deutschland zurück zu holen.

Mit dem Beschluss vom Mittwoch werde das Außenministerium aufgefordert, die Identität dreier minderjähriger Kinder in einem syrischen Flüchtlingslager feststellen zu lassen und danach die Kinder und ihre Mutter nach Deutschland bringen zu lassen, sagte eine Gerichtssprecherin am Donnerstag.

Zucht außer Kontrolle: 500 Mäuse in Wohnung gefunden

In einer Wohnung in Essen ist das Veterinäramt auf über 500 Mäuse gestoßen. Der Halter habe die Tiere nicht nach Geschlecht getrennt gehalten, weshalb die Zucht außer Kontrolle geraten war, teilte eine Sprecherin der Stadt Essen mit. Die Stadt vermutet, dass sich die Mäuse über einige Jahren vermehrt hatten. In der vergangenen Woche habe das Veterinäramt einen Hinweis erhalten, dass in der Wohnung eine große Zahl an Mäusen nicht tierschutzgerecht gehalten werde.

Uwe Westphal

Imitator beherrscht 200 Tierstimmen

Er tschilpt wie ein Spatz, zwitschert wie eine Schwalbe und tiriliert wie eine Feldlerche: Uwe Westphal hat das Nachahmen von Vogellauten perfektioniert. Wer bei seinen Auftritten die Augen schließt, denkt, er sitze im Garten oder gehe am Waldrand spazieren.

Rund 130 Vogelstimmen beherrscht der 61-Jährige aus Seevetal in der Nähe von Hamburg, hinzu kommen etwa 70 weitere Tiere vom Frosch bis zum Schimpansen. Schon als Kind habe er begonnen, sich mit Katzen, Schweinen und Hühnern auf dem Hof seiner Großeltern zu unterhalten, erzählt ...

Alfred Biolek

Promi-Geburtstag von 10. Juli 2019: Alfred Biolek

Ein Lächeln breitet sich über das schmale Gesicht von Alfred Biolek aus. Nein, einen Wunsch zu seinem 85. Geburtstag am Mittwoch (10. Juli) hat er nicht mehr. „In diesem Alter ist man jetzt relaxt“, sagt er. „Es ist soviel passiert in meinem Leben.

Die vielen Sendungen - und wie ich gelebt habe. Sehr viel extrovertierter als heute. Es war alles anders.“ Sein heutiges Leben bestehe zu einem großen Teil aus der Erinnerung. „Ich erinnere mich gern an die tollen Zeiten, versuche aber auch heute, ein gutes Leben zu führen.

Missbrauchsfall: Opfer-Mutter soll Täter erpresst haben

Der Hauptangeklagte im Missbrauchsfall Lüdge wirft der Mutter eines Opfers vor, ihn über Monate erpresst zu haben. Das sagte der Verteidiger von Andreas V., Johannes Salmen, der dpa. Sein Mandant habe aus der Haft heraus Anzeige gegen die Frau gestellt. Die betroffene Mutter wies über ihren Anwalt die Anschuldigungen zurück. Über die mutmaßliche Erpressung hatten zuvor der WDR und die „Lippische Landeszeitung“ berichtet. Die Mutter hatte im Prozess um den hundertfachen sexuellen Missbrauch von Kindern bereits als Zeugin vor dem Landgericht ...

Warnstreik beim WDR

Warnstreik beim WDR - „Morgenmagazin“ ausgesetzt

Warnstreik beim WDR: Mitglieder der Gewerkschaft Verdi marschierten am Dienstagmorgen mit Warnwesten und Flaggen ins Kölner Studio des ARD-Morgenmagazins, die Live-Sendung wurde zwischen 7 und 8 Uhr eine Stunde lang ausgesetzt.

„Dies ist eine Aufzeichnung der Stunde zwischen 6 und 7 Uhr“, wurde für die Zuschauer im Fernsehbild eingeblendet. Verdi teilte bei Twitter ein Video der Gewerkschafter im Studio. Gesendet wurden die Szenen laut WDR aber nicht.

ARD-Talkshow «hart aber fair»

Polit-Talkshows in der Diskussion

Frank Plasberg hat am Montag (15.7.) noch eine Sendung vor sich. Danach sind die vier Polit-Talkshows im Ersten und im ZDF (also „Maischberger“, „Maybrit Illner“, „Anne Will“ und eben auch „hart aber fair“) in der Sommerpause. Vorher ist das Format noch einmal heftig in die Kritik geraten. Es geht wieder mal um die AfD.

Anlass war Plasbergs Sendung, bei der er Anfang Juli den AfD-Fraktionsvorsitzenden in Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, eingeladen hatte.

Warnstreik beim WDR - „Morgenmagazin“ zeitweise nicht live

Wegen eines Warnstreiks beim WDR hat das „Morgenmagazin“ von ARD und ZDF zeitweise nicht live senden können. „Dies ist eine Aufzeichnung der Stunde zwischen 6 und 7 Uhr“, wurde für die Zuschauer im Fernsehbild eingeblendet. Um kurz vor 08.00 Uhr erklärte Moderator Sven Lorig die Situation: „Die letzte Stunde mussten wir wiederholen, weil im Westdeutschen Rundfunk gestreikt wird.“ Mehrere Gewerkschaften hatten Mitarbeiter des Kölner Senders für heute zum Warnstreik aufgerufen.

Mordfall Lübcke

Mordfall Lübcke: Erwog Stephan E. die Tat lange vorher?

Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke hat laut seinem inzwischen zurückgezogenen Geständnis schon 2017 und 2018 je einen Anlauf zu der Tat unternommen.

Mindestens zwei Mal sei Stephan E. bewaffnet zum Haus des Kasseler Regierungspräsidenten gefahren, dann aber wieder umgekehrt, hieß es aus Ermittlerkreisen. Hinterher sei er froh gewesen, Walter Lübcke nicht getötet zu haben, schrieben „Süddeutsche Zeitung“ („SZ“), NDR und WDR am Sonntagabend.