Suchergebnis

Mikroskop

Publikationen in pseudowissenschaftlichen Zeitschriften

Die Zahl von wissenschaftlichen Veröffentlichungen in zweifelhaften Online-Fachzeitschriften hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen.

Mehr als 5000 deutsche Wissenschaftler hätten schon Forschungsergebnisse bei unseriösen Verlagen publiziert, berichteten die Sender NDR und WDR sowie das „Süddeutsche Zeitung Magazin“. Diese Verlage achteten die grundlegenden Regeln der wissenschaftlichen Qualitätssicherung nicht, hieß es.

Weltweit seien rund 400.

Atomkraftwerk Tihange

Tihange/Doel-Gutachten: Scharfe Kritik aus Baden-Württemberg

Eine Einschätzung von Atomexperten zu den umstrittenen belgischen Atomkraftwerken Tihange 2 und Doel 3 stößt in Baden-Württemberg auf heftige Kritik. Gerrit Niehaus, der im Umweltministerium des Landes die Abteilung Kernenergieüberwachung leitet, forderte den Leiter der Reaktorsicherheitskommission (RSK) zu einer Richtigstellung und Einordnung auf. Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur vor, zuerst hatte der WDR darüber berichtet.

Die belgischen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 machen seit Jahren wegen feiner Risse in den ...

Atomkraftwerk Doel

Scharfe Kritik zu Tihange/Doel-Gutachten

Eine Einschätzung von Atomexperten zu den umstrittenen belgischen Atomkraftwerken Tihange 2 und Doel 3 stößt in Baden-Württemberg auf heftige Kritik. Gerrit Niehaus, der im Umweltministerium des Landes die Abteilung Kernenergieüberwachung leitet, forderte den Leiter der Reaktorsicherheitskommission (RSK) zu einer Richtigstellung und Einordnung auf. Das Schreiben liegt der Deutschen Presse-Agentur vor, zuerst hatte der WDR darüber berichtet.

Die belgischen Atommeiler Tihange 2 und Doel 3 machen seit Jahren wegen feiner Risse in den ...

Heißluftballon

Heißluftballon muss auf Autobahn landen

Ein Heißluftballon hat am Samstagmorgen auf einer Autobahn in Nordrhein-Westfalen notlanden müssen. Bei dem Zwischenfall an der Anschlussstelle Süchteln der A61 in Viersen am Niederrhein wurde niemand verletzt, Autofahrer konnten rechtzeitig bremsen.

Grund für die Notlandung sei ein technischer Defekt am Brenner des Ballons gewesen, teilte die Autobahnpolizei in Düsseldorf mit. Beide Fahrbahnen wurden kurzzeitig gesperrt. Bergung und Abtransport des Ballons hätten nur vier Minuten gedauert, sagte ein Polizeisprecher.

German Interior Minister Horst Seehofer (L) and Austrian Chancellor Sebastian Kurz arrive to talk to the press after a meeting o

Deutsche Asylpolitik droht zum Rohrkrepierer zu werden

„Die Seele von Europa ist Humanität“, sagt Kanzlerin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag an der Seite von Ungarns Regierungschef Viktor Orban vor der Hauptstadtpresse in Berlin und wird deutlich: „Wenn wir diese Seele erhalten wollen, kann sich Europa nicht einfach abkoppeln.“ Es dürfe nie das gemeinsame Ziel sein, „dass wir uns einfach abschotten, von Festung sprechen.“ Merkel nutzt den gemeinsamen Auftritt für ein klares Bekenntnis zur europäischen Verantwortung für Flüchtlinge.

Unterzeichnung Koalitionsvertrag

Umfrage: Fast 80 Prozent unzufrieden mit Bundesregierung

Der Asylstreit hat das Ansehen der Bundesregierung in der Bevölkerung ramponiert. 78 Prozent sind nach dem neuen ARD-„Deutschlandtrend“ gar nicht oder weniger zufrieden mit der Arbeit des Kabinetts von Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Der Anteil der Unzufriedenen stieg in der Erhebung von Infratest dimap im Vergleich zum Juni um 15 Prozentpunkte, wie der WDR am Donnerstag mitteilte. Zufrieden oder sehr zufrieden mit der Arbeit der Bundesregierung sind nur noch 21 Prozent der Befragten (minus 16).

Fahndungsfotos

Bericht: Hintermann von Anis Amri mit Haftbefehl gesucht

Anderthalb Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz haben die Ermittler einem Medienbericht zufolge den Hintermann des Attentäters Anis Amri identifiziert.

Eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren. Amri hatte am 19. Dezember 2016 einen Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gesteuert. Elf Menschen wurden getötet, viele weitere verletzt.

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Hintermann von Anis Amri

Anderthalb Jahre nach dem islamistischen Anschlag auf den Berliner Breitscheidplatz haben die Ermittler den Hintermann des Attentäters Anis Amri identifiziert. Der Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs habe Haftbefehl gegen einen 32 Jahre alten Tunesier namens Meher D. erlassen. Das berichteten „Süddeutsche Zeitung“, NDR und WDR. Der Gesuchte werde demnach in Libyen vermutet, wo er sich 2015 der Terrororganisation IS angeschlossen habe. Nach ihm werde wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und Beihilfe zum Mord gefahndet.

Olli Dittrich

„Dittsche“: Staffelende mit Promi-Besuch

Olli Dittrich (61) bekommt zum Abschluss seiner aktuellen Staffel „Dittsche“ noch mal prominenten Besuch. Schauspieler Matthias Brandt (56, Im Schatten der Macht“) werde in der Folge am Sonntag zu Gast sein, teilte der Westdeutsche Rundfunk (WDR) der Deutschen Presse-Agentur mit.

Dittrich und Brandt kennen sich bereits von vorangegangenen Projekten. Wie die beiden in Dittsches „Muggelbude“, der „Eppendorfer Grillstation“, miteinander klarkommen werden, ist allerdings noch unklar: Die Show wird bekanntermaßen improvisiert.

Grimme Online Awards

Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen

Weltliteratur mit Playmobil-Figuren, leicht verständliche Wissenschaft auf YouTube, eine digitale Reise zurück in der Zeit: Herausragende Netz-Angebote mit Sinn für schlaue Unterhaltung sind mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet worden.

Zu den Preisträgern am Freitagabend in Köln gehörte zum Beispiel der YouTube-Kanal „maiLab“ der Chemikerin Mai Thi Nguyen-Kim, die sich spielerisch mit Wissenschaftsthemen beschäftigt. Ebenfalls prämiert wurde „Sommers Weltliteratur to go“.