Suchergebnis

Schüsse in Utrecht

Utrecht: Polizei nimmt Hauptverdächtigen fest

Terroranschlag oder Beziehungstat: Ein 37-jähriger Mann soll in einer Straßenbahn in der niederländischen Großstadt Utrecht am Montagmorgen drei Menschen erschossen haben. Fünf weitere Fahrgäste wurden verletzt, drei von ihnen befanden sich in kritischem Zustand, teilte die Polizei mit. Am Abend wurde der Hauptverdächtige bei einer Wohnungsdurchsuchung in Utrecht festgenommen. Bei ihm handelt es sich um den gebürtigen Türken Gökmen T. Über das Motiv des Täters wurde gerätselt.

Krankenwagen

Terroralarm in Utrecht - Was wir wissen - und was nicht

In einer Straßenbahn in Utrecht fallen am Montagmorgen Schüsse, drei Menschen sterben, fünf werden verletzt. Die Lage ist unübersichtlich, nach und nach werden mehr Informationen bekannt. Was wissen wir - und was nicht?

WAS WIR WISSEN:

- Um 10.45 Uhr fallen Schüsse in einer Straßenbahn im Westen Utrechts. Die Polizei spricht von drei Getöteten und fünf Verletzten, zunächst war von neun Verletzten die Rede.

- Der Täter ist auf der Flucht.

Polizei Utrecht fahndet nach 37-Jährigem

Nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht fahndet die Polizei nach einem 37-jährigen Mann. Der Verdächtige soll in der Türkei geboren sein, teilte die Polizei auf Twitter mit. Sie veröffentlichte auch ein Foto des Mannes aus der Straßenbahn. Schon zuvor hatten die Behörden mitgeteilt, dass der Täter auf der Flucht sei. Am Vormittag waren mehrere Menschen durch Schüsse in einer Straßenbahn verletzt worden. Das niederländische Radio berichtete, dass mindestens ein Mensch getötet worden sei.

Thomas und Thea Gottschalk

Ende einer langen Ehe: Die Gottschalks trennen sich

Es gibt prominente Paare, bei denen eine Trennung überraschend kommt. Thomas und Thea Gottschalk sind so ein Fall. Sie sind seit mehr als 40 Jahren verheiratet. Die beiden haben zwei erwachsene Söhne, Roman und Tristan, seit 2010 sind sie Großeltern. Der Skandalfaktor dieser Promi-Ehe: gleich null.

Dann am Montag die Nachricht: Die Gottschalks sind seit „geraumer Zeit“ getrennt. Das bestätigt der Anwalt Christian Schertz, nachdem die „Bild“-Zeitung darüber berichtet hat.

Polizei Utrecht fahndet nach 37-Jährigem

Nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht fahndet die Polizei nach einem 37-Jährigen Mann. Der Verdächtige soll in der Türkei geboren sein, teilte die Polizei am Montag auf Twitter mit. Sie veröffentlichte auch ein Foto des Mannes aus der Straßenbahn.

Zukunfstplanung

Nowitzki sieht seine Zukunft zunächst in Amerika

Basketball-Star Dirk Nowitzki (40) wird nach seinem Karriereende wahrscheinlich in Amerika bleiben. „Meine Kinder sind alle hier geboren, meine Tochter kommt nächstes Jahr in die Schule, von daher ist eine Rückkehr nach Deutschland nicht geplant“, sagte er der „Rheinischen Post“.

Der Ex-Nationalspieler steht vorerst noch bis zum Saisonende bei den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Liga NBA unter Vertrag. Ein Job beim Deutschen Basketball Bund sei zunächst keine Option.

Langer Stau nach Unfall mit Sattelzug auf A6

Ein quer liegender Sattelzug hat nahe der bayerischen Grenze auf der Autobahn 6 bei Crailsheim (Baden-Württemberg) zu einer stundenlangen Sperrung und einem gut zehn Kilometer langen Stau geführt. Der Lastwagen war in Fahrtrichtung Heilbronn auf ein stehendes Mähfahrzeug der Autobahnmeisterei aufgefahren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Fahrbahn sollte bis in den Nachmittag gesperrt bleiben. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

Polizei bei Twitter

Krankenwagen

Schüsse in Straßenbahn - Mehrere Verletzte in Utrecht

In der niederländischen Stadt Utrecht sind mehrere Menschen durch Schüsse in einer Straßenbahn verletzt worden. Das teilte die Polizei über Twitter mit. Das niederländische Radio berichtete, dass mindestens ein Mensch getötet worden sei.

Die Polizei bestätigte dies zunächst nicht. Die Ermittler prüften auch Hinweise, wonach ein Verdächtiger mit einem roten Auto geflohen sein soll.

Die Hintergründe des Vorfalls und die Zahl der Verletzten sind noch unklar.

Schüsse in Straßenbahn - mehrere Verletzte in Utrecht

In der niederländischen Stadt Utrecht sind mehrere Menschen durch Schüsse verletzt worden. Das teilte die Polizei über Twitter mit. Es seien mehrere Schüsse in einer Straßenbahn gefallen. Weitere Einzelheiten zu dem Vorfall wurden zunächst nicht mitgeteilt. Einsatzkräfte seien vor Ort, hieß es, unter anderem seien drei Hubschrauber im Einsatz. Der Vorfall ereignete sich im Westen der Stadt.

Stau

Langer Stau nach Unfall mit Sattelzug auf Autobahn 6

Ein quer liegender Sattelzug hat auf der Autobahn 6 bei Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) zu einer stundenlangen Sperrung und einem langen Stau geführt. Der Lastwagen war in Fahrtrichtung Heilbronn auf ein stehendes Fahrzeug der Autobahnmeisterei aufgefahren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Drei Menschen wurden leicht verletzt. Der Stau reichte bis zur rund zehn Kilometer entfernten bayerischen Landesgrenze.

Polizei bei Twitter