Suchergebnis

Eine Mercedes-Benz S-Klasse ohne Insassen fährt während einer Pressevorführung automatisiert durch ein Parkhaus am Stuttgarter F

Das Ende der Parkplatzsuche: Wenn das Auto selbst in die nächste Lücke fährt

Das Auto steuert selbstständig den Parkplatz im Parkhaus an: Der Technologiekonzern Bosch und der Autobauer Daimler wollen künftig mit dem Parkgaragenbetreiber Apcoa und dem Stuttgarter Flughafen hochmoderne Autos an dem Airport ohne Fahrer, also vollautomatisch im Parkhaus bis zum Stellplatz fahren lassen. Ziel des Pilotbetriebs sei es, das reibungslose Zusammenspiel von Fahrzeug, Infrastrukturtechnik und Parkhausbetreiber zu erproben, teilten die vier Partner am Montag mit.

Flughafen Stuttgart

Vollautomatisiertes Parken: Projekt am Stuttgarter Flughafen

Das Auto steuert selbstständig den Parkplatz im Parkhaus an: Der Technologiekonzern Bosch und der Autobauer Daimler wollen künftig mit dem Parkgaragenbetreiber Apcoa und dem Stuttgarter Flughafen hochmoderne Autos an dem Airport ohne Fahrer, also vollautomatisch im Parkhaus bis zum Stellplatz fahren lassen. Ziel des Pilotbetriebs sei es, das reibungsloses Zusammenspiel von Fahrzeug, Infrastrukturtechnik und Parkhausbetreiber zu erproben, teilten die vier Partner am Montag mit.

Fahrerloses Fahren

Bosch und Daimler: Weg für automatisiertes Parken ist frei

Fahrerlose Autos könnten bald womöglich ganz allein in Parkhäusern ein- und ausparken - zumindest an einem Standort in Deutschland dürfen und machen sie das bereits jetzt.

Vor zwei Jahren hatten Bosch und Daimler im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum ein Pilotprojekt für das sogenannte automatisierte Parken vorgestellt. Nun haben sie die offizielle Zulassung der Verkehrsbehörden dafür erhalten - als erstes vollautomatisiertes fahrerloses Parksystem weltweit, wie die beiden Konzerne am Dienstag betonten.