Suchergebnis

 Wegen eines Unfalls ist die A 81 Richtung Singen zwischen Oberndorf und Rottweil gesperrt.

Tiefkühllaster kommt auf der Straße ab - A81 Richtung Singen gesperrt

Ein Lastwagen-Fahrer aus der Region Hannover ist am frühen Freitagmorgen auf der A81 Richtung Singen zwischen Oberndorf und Rottweil mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen.

Wie die Polizei berichtet geriet der 56-Jährige aus noch ungeklärter Ursache im Baustellenbereich kurz nach der Ausfahrt Oberndorf mit seinem Tiefkühllaster nach rechts in den Grünstreifen, wo er gegen einen Baum prallte und dann in der Böschung auf die Seite kippte.

Verkehrsschild Schnee- oder Eisglätte

Wegen Glätte: Krankenwagen im Einsatz rutscht gegen Baum

Im Einsatz ist ein Krankenwagen in Oberbayern auf einer glatten Straße gegen einen Baum geprallt. Die Fahrerin habe den Rettungswagen nicht mehr kontrollieren können, nachdem die Hinterachse gebrochen war, teilte die Polizei mit. Wegen der Glätte rutschte der Krankenwagen auf der Bundesstraße 23 bei Oberammergau (Garmisch-Partenkirchen) frontal in den Baum. Ein 81 Jahre alter Patient und zwei Rettungskräfte wurden am Donnerstagabend leicht verletzt.

Omikron-Variante in Israel

Israel stellt Handy-Überwachung von Omikron-Infizierten ein

Israel hat die umstrittene Handy-Überwachung von Corona-Patienten, die mit der Omikron-Variante infiziert sind, nach wenigen Tagen wieder beendet.

Angesichts «der aktualisierten Einschätzung der Lage» hätten sich Ministerpräsident Naftali Bennett und Gesundheitsminister Nitzan Horowitz dazu entschieden, teilte Bennetts Büro am Donnerstagabend mit.

Die Handy-Überwachung durch den Inlandsgeheimdienst Schin Bet laufe in der Nacht zu Freitag aus und werde nicht verlängert.

 Beim Romance Scam bringen Betrüger Menschen dazu, Geld zu überweisen, obwohl man sich noch nie gesehen hat.

Schwerer Internetbetrug: Bank stoppt Überweisung in letzter Minute

Dieser Betrugsfall ging nochmal glimpflich aus: Weil eine Bank eine Überweisung noch rechtzeitig stoppte, wurde eine Frau nicht um ihr Geld gebracht. Die 60-Jährige war im Begriff, einen fünfstelligen Betrag an einen Unbekannten zu überweisen, den sie im Netz kennenlernte.

Wie die Polizei berichtet, habe die Frau aus Hohenems am 25. November über Facebook einen Mann kennengelernt. Es sei zu diversen Chat-Gesprächen zwischen den beiden gekommen.

Feuerwehrfahrzeug im Sonnenuntergang

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand in Mannheim

Bei einem Wohnungsbrand in Mannheim sind drei Menschen leicht verletzt worden. Ein unbeaufsichtigtes Weihnachtsgedeck könne nach ersten Angaben der Polizei vom Freitag zu dem Feuer geführt haben. Zwei Menschen rettete die Feuerwehr über eine Drehleiter vom Balkon. Die übrigen Bewohner verließen das Mehrfamilienhaus am Donnerstagabend selbstständig. Die Brandwohnung sei laut Polizei zurzeit nicht mehr zu bewohnen. Es entstand ein Schaden von mindestens 75.

Polizei

SEK-Einsatz: Mann ruft Rettungsdienst und bedroht Sanitäter

Ein 66 Jahre alter Mann hat am Donnerstagabend im mittelfränkischen Wassertrüdingen (Landkreis Ansbach) Sanitäter bedroht und damit einen SEK-Einsatz ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann selbst den Rettungsdienst gerufen und angegeben, es gehe ihm nicht gut. In seinem Haus sei es dann zum Streit gekommen, weshalb die Helfer die Feuerwehr zur Unterstützung riefen. Doch der Mann habe weiter Bedrohungen ausgesprochen.

Weil Rettungsdienst und Feuerwehr ihn nicht einschätzen konnten und der Mann legal mehrere Schusswaffen ...

Verkehrsschild Schnee- oder Eisglätte

Unfälle bei Schnee und Glätte in Bayern

Zu mehreren Verkehrsunfällen wegen Schnee und Glätte ist es am Freitagmorgen in Bayern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, seien dabei überwiegend kleinere Sachschäden entstanden. In Regensburg wurde eine Frau leicht verletzt. Sie kam durch das Glatteis mit ihrem Auto ins Schleudern und geriet in den Gegenverkehr. Dort prallte der Wagen gegen ein anderes Auto.

Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) ist auch für den Samstagmorgen Glatteis zu erwarten - etwa an der Frankenhöhe sowie im Süden Bayerns.

Feuerwerk

Noch ein Silvester (fast) ohne Raketen und Böller

Nun ist es offiziell: Silvester wird wieder leiser. Der Verkauf von Böllern und Feuerwerk zu Silvester wird bundesweit verboten.

Das hatten Bund und Länder gestern beschlossen. Auch wer schon Raketen und Böller hat, soll an bestimmten belebten Plätzen darauf verzichten müssen. Vom Raketen-Zünden wird generell abgeraten, um Belastungen der Kliniken durch Verletzte zu vermeiden. Die Reaktionen auf das Verbot sind gemischt: Während unter anderem Tier- und Umweltschützer sich über die Abwesenheit der lauten Böller freuen, fällt damit ...

 Eine 19-Jährige wurde bei einem Unfall schwer verletzt.

19-Jährige wird bei Unfall auf glatter Fahrbahn schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der L317 zwischen Weingarten und Unterankenreute ist eine 19-jährige Autofahrerin am Freitagmorgen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, geriet die 19-Jährige mit ihrem Auto auf schneeglatter Fahrbahn ins Schlingern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug.

Der Unfall ereignete sich um 6.30 Uhr auf Höhe des Rößlerweihers.

Die 19-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Person im entgegenkommenden Auto wurde leicht verletzt.

Feuerwehr

Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Friedrichshafen

Eine Frau ist in Friedrichshafen (Bodenseekreis) bei einem Brand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen. Wegen eines technischen Defekts eines Elektrogerätes soll das Sofa in Brand geraten sein, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Es habe sich viel Rauch entwickelt. Rettungskräfte hätten die 40-Jährige am Donnerstagabend tot in der Wohnung entdeckt. Laut Polizei starb die Frau ersten Erkenntnissen zufolge an einer Rauchgasvergiftung. Weitere Verletzte habe es nicht gegeben.